Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 
41.751 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »Karl-Friedrich ...«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
KINDLE
 
TASCHENBUCH
 
BROSCHIERT
 
HB-DOWNLOAD
 
HÖRBUCH
 
Alles muss versteckt sein
Verfasser: Wiebke Lorenz (7)
Verlag: Blessing (99) und Diana (293)
VÖ: 3. September 2012
Genre: Thriller (5580)
Seiten: 352 (Broschierte Version), 353 (Kindle-Version)
Themen: Erinnerungen (709), Fantasien (43), Mord (4705), Psychiatrische Klinik (145), Verdacht (536)
BLOGGERNOTE DES BUCHES
100 / 100
auf Basis von einem Blogger
100
100%
80
0%
60
0%
40
0%
20
0%
0
0%
Entwicklung des Bloggerinteresses:
1M
0
2M
0
3M
0
6M
0
12M
0
Nach einem Schicksalsschlag erkrankt Marie an Zwangsgedanken und hat Mordfantasien. Eines Tages erwacht sie tatsächlich neben ihrem toten Freund, der mit einem Messer niedergemetzelt wurde. Doch war wirklich alles so passiert, wie es scheint ...?
USER, DIE SICH FÜR DIESES BUCH INTERESSIERTEN, INTERESSIERTEN SICH AUCH FÜR
Fünf Sterne für dich
Geschrieben von: Charlotte Lucas (31. Mai 2019)
Wunderkerzen
Geschrieben von: Anne Hertz [Frauke Scheunemann] und Anne Hertz [Wiebke Lorenz] (Oktober 2006)
80/100
[1 Blogger]
Dein perfektes Jahr
Geschrieben von: Charlotte Lucas (3. August 2016)
78/100
[14 Blogger]
weitere Empfehlungen anzeigen
Lesermeinungen (2)     Blogger (1)
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 6. März 2016 um 16:32 Uhr (Schulnote 1):
» Atemberaubend, spannend, überraschend, fesselnd! Das alles fällt mir zu diesem Buch ein. Ich war von Anfang an dabei, habe mit Marie gelitten und gehofft, habe mit gefiebert und das alles bis zur letzen Seite. Ich habe Gestern um 15:00Uhr damit angefangen. Hab ein bisschen gelesen, dann wieder nicht. Am Abend hatte ich mit vorgenommen mid. bis Seite 200 zu lesen und konnte es nicht mehr aus der Hand legen. Ich wollte es nicht mehr aus der Hand legen, obwohl ich doch so müde war. So etwas hatte ich bei einem Buch noch nie! Um 00:00Uhr war ich dann fertig und BEGEISTERT!

Die Handlung wird aus 2 verschieden Perspektiven erzählt, einmal aus Marie's(Tagebuch) und aus der normalen (personalen) Erzählform.
Die Geschichten der Figuren werden je nach Wichtigkeit im Buch erzählt. Man erfährt nicht viel aus Christophers Leben, bevor er Marie kennengelernt hat. Ich weiß nicht mal so richtig welchen Job er hat... Bei Marie erfährt man natürlich alles. Auch Patrick's wird gut beleuchtet. Nicht zu viel nicht zu wenig, also genau richtig;)
Geschrieben ist das Buch wirklich gut. Obwohl Wiebke Lorenz damit ein heikles und schwer verständliches Thema anschneidet, schafft sie es den Leser nicht zu überfordern. Im Gegenteil! Sie es hat wirklich geschafft mir begreiflich zu machen wie schwer so etwas sein muss, diese Zwänge und auch die anderen Sachen in der Irrenastalt. Sie hat sich richtig gut informiert und beschreibt alles sehr detailliert. Das finde ich richtig klasse.

Das Cover ist meiner Meinung nach sehr gut gewählt. Es spiegelt einerseits den Mord an Patrick und andererseits auch ihre Gedanken wieder. So auch der Titel " Alles muss versteckt sein". Ich versuche mich in den Büchern immer gern in den Protagonisten reinzuversetzen. Und wenn mal überlegt bringt so ein Zwang ja viel Negatives mit sich und man will das ja auch nicht jedem erzählen. Am besten gar keinem...
Das Beste ist aber das Ende! Es kommt mehr oder weniger unvorhergesehen. Man ist sicher die Wahrheit zu kennen, zu wissen wer wen ermordet hat und wie was abgelaufen ist. Aber so wird es nicht sein. Bei mir war es nicht so. Ich war erstaunt, sehr erstaunt. Es hat mir glatt die Sprache verschlagen. Meinen Respekt an Freu Lorenz für diese Ideen und diese Gedankengänge.

--Fazit--
Für mich ein absoluter Pageturner! Das Buch lässt dich nicht mehr los, auch nach der letzten Seite nicht! Es lässt sich flüssig lesen, man versteht alles und Wiebke Lorenz hat es super beschrieben. Das Leben in der Anstalt, die Zwänge und dann wieder das Leben in der Außenwelt. Ich bin immer noch immer total begeistert und werde das Buch auch noch mehrere Male lesen. Ich kann es jedem empfehlen. Auch denen die Vielleicht nicht so gern Krimis oder Thriller lesen. Das hier ist mal was ganz anderes.
Und keine Angst, ich hab nicht zu viel verraten;) Ich habe mir bevor ich das Buch gekauft habe auch sehr viele Rezessionen dazu durch gelesen, wusste dass es einen totalen Wendepunkt geben sollte und war trotzdem geflasht! Von allem! Denn das aller schönste und beste, das musst du schon selbst erlesen.«
  8      1        – geschrieben von Casii's Universe
 
Kommentar vom 19. November 2012 um 22:19 Uhr (Schulnote 1):
» Das Buch klang schon in der Beschreibung vielversprechend, und tatsächlich war es dann noch besser, als gedacht. Schön spannend und verstörend, trotzdem feinfühlig und gut. Außerdem mit einem erstaunlichen Twist! Ich kann allen nur raten: lest den Roman!«
  1      0        – geschrieben von ivonne614
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2019)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz