Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 
40.527 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »linea77«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
KINDLE
 
BROSCHIERT
 
No Excuses! - Das revolutionäre 21-Tage-Programm ohne Geräte
Verfasser: Gela Brüggemann (1) und Seyit Ali Shobeiri (3)
Verlag: Falken (10)
VÖ: 9. März 2015
Genre: Ratgeber (2103)
Seiten: 176
Themen: Abnehmen (189), Fitness (76), Training (63)
BLOGGERNOTE DES BUCHES
???
noch nicht bewertet
100
0%
80
0%
60
0%
40
0%
20
0%
0
0%
Entwicklung des Bloggerinteresses:
1M
0
2M
0
3M
0
6M
0
12M
0
4mal in den Tagescharts platziert
Personal Coach Seyit Shobeiri erläutert ein von ihm erarbeitetes 21-Tage-Trainingsprogramm, mit dem man garantiert fit und schlank wird.
USER, DIE SICH FÜR DIESES BUCH INTERESSIERTEN, INTERESSIERTEN SICH AUCH FÜR
Das Men's Health Faszientraining
Geschrieben von: Oliver Bertram (26. September 2016)
No Excuses - The Next Level!
Geschrieben von: Seyit Ali Shobeiri und Jennifer Strunk (25. April 2016)
Alles muss versteckt sein
Geschrieben von: Wiebke Lorenz (3. September 2012)
100/100
[1 Blogger]
weitere Empfehlungen anzeigen
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 30. März 2015 um 19:51 Uhr (Schulnote 2):
» Jepp, wenn auf einem Ratgeber so was wie "revolutionär" oder "bahnbrechend" oder "neuartig" steht, sollten immer die Alarmglocken schellen und ein gutes Maß an Skepsis mitgebracht werden. Andererseits muß man heutzutage so was wahrscheinlich draufschreiben, weil es alle machen und die Leute sonst wahrscheinlich nicht auf das Buch achten. Von den vermittelten Infos lohnt sich das Buch jedenfalls schon.«
  5      2        – geschrieben von Sinclair
Kommentar vom 27. März 2015 um 0:23 Uhr (Schulnote 3):
» Keine schlechte Zusammenstellung von Übungen und Rezepten. Nicht unbedingt alles neu, wer sowieso viel macht, für den ist das meiste bekannt und klar. Aber das ist auch nicht so schlimm. Dass heute immer gleich alles als revolutionär bezeichnet werden muss, ist eben eine Unart der Zeit.«
  4      2        – geschrieben von Galak
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2018)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz