Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 
41.603 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »neele776«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
KINDLE
 
TASCHENBUCH
 
HB-DOWNLOAD
 
Zum Verlieben 2 - Ein Fotograf zum Verlieben
Verfasser: Violet Truelove (9)
Verlag: Eigenverlag (12647) und epubli (852)
VÖ: 21. Januar 2015
Genre: Romantische Literatur (16230)
Seiten: 416 (Taschenbuch-Version), 344 (Taschenbuch-Version Nr. 2), 376 (Kindle-Version)
Themen: Abtreibung (9), Affären (462), Fotografen (194), Trennung (722), Vergangenheit (1173), Vertrauen (755)
BLOGGERNOTE DES BUCHES
87 / 100
auf Basis von drei Bloggern
100
33%
80
67%
60
0%
40
0%
20
0%
0
0%
Entwicklung des Bloggerinteresses:
1M
0
2M
0
3M
0
6M
0
12M
0
Nachdem Starfotograf Aiden herausfindet, dass seine Freundin ein Kind abgetrieben hat, lösen sich seine Zukunftsträume auf und er flüchtet sich in belanglose Affären. Dann tritt die schöne, aber verletzliche Hope in sein Leben ...
USER, DIE SICH FÜR DIESES BUCH INTERESSIERTEN, INTERESSIERTEN SICH AUCH FÜR
Frau gönnt sich ja sonst nichts
Geschrieben von: Marie Matisek (3. Januar 2018)
Trinity 3 - Tödliche Liebe
Geschrieben von: Audrey Carlan (24. Februar 2017)
90/100
[2 Blogger]
American Mafia 11 - San Francisco Observed
Geschrieben von: Grace C. Stone (1. Mai 2019)
100/100
[1 Blogger]
weitere Empfehlungen anzeigen
Lesermeinungen (5)     Blogger (3)
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 22. Juni 2017 um 22:30 Uhr (Schulnote 2):
» Hope und ihr jüngerer Bruder Raphael beginnen in L.A. ein neues Leben. Hope versucht so vor ihrer Vergangenheit zu fliehen. Das ist aber gar nicht so einfach, denn Träume verfolgen einen, egal wo man wohnt.
Sie arbeitet viel, um ihr Modelabel bekannt zu machen. Ihr Teenager Bruder sucht sich Freunde und schlägt dabei öfter über die Stränge. Hope hat manchmal das Gefühl mit der Erziehung überfordert zu sein.
Aiden ist erfolgreicher Fotograf, der Berühmtheiten gekonnt in Szene setzt, aber in den letzten Monaten hat ihn die Muse verlassen. Sein Leben wurde durch einen schlimmen Verrat seiner Freundin komplett durch einander gewirbelt.
So treffen sich zwei Menschen, die an einem Scheideweg ihres Lebens stehen und sich entscheiden müssen, wie ihre Zukunft aussehen soll.


Wie hat es mir gefallen?


Dies war mein erstes Buch der Autorin und ich muss zugeben, es hat mir gut gefallen. Ich bin ohne große Erwartungen in die Geschichte gegangen. Bekommen habe ich eine wunderschöne Story mit zwei tollen Hauptfiguren.
Hope hat mich schnell in ihren Bann gezogen. Sie scheint eine starke unabhängige Frau zu sein. Sie kleidet sich sexy wie ein Pin-Up Girl der 50iger Jahre, doch schnell erkennt man, dass dies ihre Rüstung ist, um die Tage unbeschadet zu überstehen.
Aiden durchschaut sie auch sehr schnell. Er möchte sie auch nicht zu sehr bedrängen, denn er weiß, dass sie sich sonst komplett zurück ziehen würde.
Genau dieser Aspekt hat mir sehr gut gefallen. Sie lernen einander nicht sofort kennen. Es dauert ein wenig. Beide Figuren werden vorgestellt. Der Leser wartet schon sehnsüchtig darauf, dass sie sich treffen.
Dass dies der zweite Teil der Reihe ist, hat mich ausnahmsweise nicht gestört. Ich bin normalerweise eine Verfechterin der Lies-in-der-richtigen-Reihenfolge Theorie, aber hier hat die Autorin recht viel erzählt und somit hatte ich nie das Gefühl, dass mir wichtige Informationen fehlen.
Den Sterne-Abzug habe ich gegeben, weil das Ende für mich einfach zu schnell abgehandelt wurde. Um nicht zu spoilern, werde ich nicht näher darauf eingehen.
Ich werde mir die Serie und die Autorin auf jeden Fall merken.«
  11      0        – geschrieben von Marie's Salon du Livre
 
Kommentar vom 27. April 2017 um 9:14 Uhr:
» Es handelt sich hier um Teil 2 einer Serie, wobei die Bände jedoch in sich abgeschlossen sind, die einzelnen Charaktere aber immer wieder vorkommen und sich weiterentwickeln.

Mir hat dieser Teil besser gefallen als der erste.

Sehr gut gefallen hat mir, dass diese Geschichte nicht nur aus der Sicht von Hope und Aiden - den Hauptpersonen - erzählt wird, sondern unter anderem auch der von von Lindsay, Warden und anderen. So konnte man auch die Entwicklung der Nebencharaktere weiterverfolgen und mich hat es nicht gestört, dass dadurch Hope und Aiden nicht ganz so viel zu Wort kamen, denn trotzdem erfährt man natürlich auch weiterhin etwas über die beiden und kann sie so gut aus der Sicht anderer kennenlernen und sehen.

Hope mochte ich sehr gerne, man merkt schnell, dass sie eine junge Frau ist, die bereits viel mitmachen musste, und die mit der Erziehung ihres jüngeren Bruders Raphael zum Teil überlastet ist. Ich verstand angesichts ihrer Vergangenheit sehr gut ihre Angst vor einer neuen Beziehung, und dass sie sich nicht auf etwas Festes einlassen will und kann.

Aiden wiederum ist - obwohl Hope ihn immer wieder zurückstößt - geduldig und liebevoll zu ihr, auch wenn ihm zwischendurch auch mal der Geduldsfaden reißt, und das mochte ich sehr an ihm.

Auch die Nebencharaktere wurden sehr gut einbezogen, besonders mochte ich Hopes Bruder Raphael, der anfangs ein typisch rebellischer Jugendlicher ist, dann jedoch eine tolle Wandlung durchmacht.

Manche Szenen waren mit etwas zu ausführlich, bei anderen wiederum hätte ich mir gewünscht, dass sie ein klein wenig ausführlicher sind. Was ruhig wegbleiben hätte können, war der Teil, in dem aus Lindsays neuem Roman zitiert wird.

Fazit: Ein wunderbarer Liebesroman, der Spaß gemacht hat zu lesen, bei dem ich - weil nunmehr der zweite Band - das Gefühl hatte, alte Freunde wiederzutreffen und ich mich gefreut habe, dass auch Lindsay und Warden hier Gelegenheit bekamen, ihre Geschichte weiter zu erzählen. Es ist romantisch, mit einem Touch Drama, liebenswerten Charakteren - kurzum perfekt, um sich hineinsinken zu lassen und unterhaltsame und romantische Lesestunden zu verbringen.

Ich danke der Autorin für die Zurverfügungstellung des Leseexemplares, welches ich im Rahmen der Buchbloggeraktion von Manus Bücherregal erhalten habe.«
  8      0        – geschrieben von bine174
 
Kommentar vom 16. Oktober 2016 um 9:50 Uhr (Schulnote 1):
» Meine Meinung
Durch besondere Umstände lese ich jetzt das 2te Buch als Buch Nr. 5 von Violet Truelove, es stört aber nicht im geringsten, ich habe nicht das Gefühl, das ich die Szenen im Buch schon zum x-ten Mal gelesen hätte, oder so, ganz im Gegenteil, ich wurde immer neugieriger, was den da los war, soll aber jetzt nicht heißen, ihr sollt das alle so machen.
Es ist ein Buch, in dem es in erster Linie um vertrauen geht, nicht nur um das vertrauen von Liebenden, sondern auch um das vertrauen in der Familie und ums Verzeihen.
Ein tolles Buch mit sehr viel Gefühl.

Hope
Hohe, knallrote Peeptoes, eine enge Korsage und Hot-Pants im Navy-Stil, ein Pin-up-Girl, sie scheint eine superstarke Frau zu sein, aber ist sie das wirklich?

Aiden
... schafft es die Seele der Menschen, die er fotografiert, im Bild festzuhalten, ein Starfotograf, der noch dazu supergut aussieht.

Mein Fazit
Für alle Romantiker sehr zu empfehlen.
Ich liebe die Reihe!«
  7      0        – geschrieben von Katrins Lesewelt
 
Kommentar vom 7. März 2015 um 21:00 Uhr (Schulnote 1):
» Wieder eine romantische Liebesgeschichte mit viel Herz/Schmerz von Violet Truelove! Hope und Aiden haben unabhängig von einander,große schwarze Wolken der Vergangenheit zu verarbeiten.Nach anfänglichen Stolpersteinen finden auch die zwei ihren Weg.Natürlich fehlt auch in ,,Ein Fotograf zum verlieben "der nötige Witz und die Erotik nicht! Auch habe ich mich gefreut wieder von Lindsay und Warden zu ,,hören"!Ich freue mich schon auf eine Fortsetzung!«
  4      0        – geschrieben von blondi
Kommentar vom 7. März 2015 um 0:39 Uhr (Schulnote 2):
» Das Buch war okay, locker zu lesen und streckenweise sehr humorvoll, ich hatte eine ganz gute Zeit. Wenn die Autorin in Zukunft vielleicht noch ein bißchen weniger auf Sex setzt und sich ein brauchbareres Pseudonym zulegt, dann kann das noch was werden. ;)«
  5      1        – geschrieben von Itana
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2019)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz