Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 
40.642 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »rüzgar33«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
KINDLE
 
TASCHENBUCH
 
HB-DOWNLOAD
 
HÖRBUCH
 
Kommissar Waechter 1 - Kellerkind
Verfasser: Nicole Neubauer (3)
Verlag: blanvalet (1363)
VÖ: 19. Januar 2015
Genre: Kriminalroman (5297)
Seiten: 416 (Taschenbuch-Version), 417 (Kindle-Version)
Themen: Amnesie (219), Anwälte (530), Blut (206), Jugendliche (155), München (239)
Reihe: Kommissar Waechter (3)
BLOGGERNOTE DES BUCHES
73 / 100
auf Basis von drei Bloggern
100
0%
80
67%
60
33%
40
0%
20
0%
0
0%
Entwicklung des Bloggerinteresses:
1M
0
2M
0
3M
0
6M
0
12M
0
Eine erfolgreiche Anwältin liegt mit durchschnittener Kehle in ihrer Wohnung, während ein vierzehnjähriger Junge blutverschmiert im Keller des Hauses kauert. Er kann sich an nichts erinnern ...
Lesermeinungen (5)     Blogger (3)     Tags (1)
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 5. Juni 2015 um 11:52 Uhr (Schulnote 1):
» Nach meiner Meinung schneidet "Kellerkind" hier viel schlechter ab von der Durchschnittsnote, als es das verdient hat. In meinen Augen war das ein Superdebüt und vielleicht der beste Debütroman, der mir bisher in diesem Jahr in die Finger gekommen ist. Ein spannender Handlungsfaden, sehr gute Ermittler und hervorragendes Dialogwriting, was will man mehr?«
  4      0        – geschrieben von Grünschnabel
Kommentar vom 21. März 2015 um 14:40 Uhr (Schulnote 1):
» Nicole Neubauer ist eine echte Entdeckung. Jetzt mal ganz davon abgesehen, dass das ein richtig guter ausgeklügelter Thriller ist, finde ich, dass sie so einen ganz eigenständigen Schreibstil hat, der absolut erfrischend auf mich gewirkt hat und der ihrem Buch eine ganz eigene persönliche Note gegeben hat. Las sich richtig gut!«
  5      0        – geschrieben von erdnussbuddha
Kommentar vom 5. März 2015 um 18:38 Uhr (Schulnote 2):
» Ich finde, Thriller werden immer viel zu kritisch bewertet, viel kritischer als alle anderen Genres. Wie kommt das denn? Ich finde jedenfalls, dass "Kellerkind" durch und durch gelungen ist, es ist auf der einen Seite handwerklich solide, auf der anderen innovativ genug, um sich abzuheben. Ich bereue weder Geld noch Zeit, die ich investiert habe!«
  4      1        – geschrieben von lux
Kommentar vom 20. Februar 2015 um 21:17 Uhr (Schulnote 2):
» Ich mochte das Buch eigentlich ganz gerne. Ein zwar nicht sehr überraschender, aber doch handwerklich unbestreitbar guter Krimi mit einer guten Mixtur aus Spannung, Kriminalfall und Lokalkolorit. Beim nächsten Mal noch mehr eigene neue innovative Ideen, dann befinden wir uns schon an der Oberklasse.«
  4      1        – geschrieben von Nut Case
Kommentar vom 9. Februar 2015 um 19:51 Uhr (Schulnote 3):
» Mit "Kellerkind" hat Nicole Neubauer einen Krimi vorgelegt, der Anlass zur Hoffnung gibt, dass es aus ihrer Feder in Zukunft viele gute Romane geben wird, denn das Potenzial ist da, es wurde bisher nur noch nicht richtig ausgenutzt. Aber es ist ja auch erst der erste Roman. Die Figuren hätten ein bißchen mehr Profil bedurft und alles hätte noch ein bißchen knackiger geschrieben werden müssen, dann wäre es ein super Einstand gewesen, denn der Fall selbst, das Maß an Spannung und die logische Hinführung zum Ende waren schon mal gut gelungen.«
  7      2        – geschrieben von Frank N. Stein
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2018)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz