Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 
41.136 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »Ingrid Neumann«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
TASCHENBUCH
 
There have always been fairy tales
Verfasser: Annie Stone (29)
Verlag: Eigenverlag (11890)
VÖ: 31. Januar 2015
Genre: Romantische Literatur (15356)
Seiten: 306
Themen: Begegnungen (1954), Beziehungen (1243), Märchen (96), Reisen (1571), San Francisco (170), Unfälle (849)
BLOGGERNOTE DES BUCHES
???
noch nicht bewertet
100
0%
80
0%
60
0%
40
0%
20
0%
0
0%
Entwicklung des Bloggerinteresses:
1M
0
2M
0
3M
0
6M
0
12M
0
In ihrer Traumstadt San Francisco begegnet Marlene Nate, und er hebt ihre Welt aus den Angeln. Dann aber muss sie ihre Reise abbrechen und wegen eines Unfalls zu ihrer Familie zurückkehren ...
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 3. Dezember 2018 um 16:49 Uhr (Schulnote 1):
» Endlich ist Marlene in San Francisca angekommen jetzt liegen 3 Wochen Urlaub vor Ihr.
Am nächsten morgen macht sie eine Hafenrundfahrt und ist begeistert. Am nächsten Tag fährt sie nach Monterey und auf dem Rückweg stoppt Marlene noch an einem Aussichtspunkt. Gerade als Sie weg fahren will wird Sie von einem Mann angesprochen er fragt ob sie Ihn mitnehmen kann. Marlene sagt NEIN. Der Mann ist enttäuscht und das kann Marlene nicht sehen und so nimmt Sie Ihn (Nat) mit.
War das ein Fehler oder war es da Glück.

Ich habe das Buch verschlungen und sage DANKE«
  10      0        – geschrieben von elke1205
Kommentar vom 27. März 2015 um 15:07 Uhr (Schulnote 1):
» Wahrscheinlich werden die meisten Fans von Annie-Stone-Büchern gleich zum Erscheinen zugeschlagen haben. Alle anderen, die es auch jetzt nach 2 Monaten (?) noch nicht geschafft haben, sollten zuschlagen, denn sie kriegen eine schöne Geschichte die man einfach nicht weglegen mag. :)«
  4      1        – geschrieben von Lovekiva
Kommentar vom 10. März 2015 um 19:31 Uhr (Schulnote 1):
» Schönes Buch und vor allem hat mir das Wiedersehen mit den liebgewonnenen alten Bekannten gefallen. Ich wünschte mir nur, dass sich Annie Stone mal eingängige Buchtitel einfallen lassen würde, denn anhand der Namen kann ich ihre Bücher nicht auseinanderhalten. ;)«
  4      2        – geschrieben von osya
Kommentar vom 27. Februar 2015 um 15:59 Uhr (Schulnote 2):
» Ich fands auch okay. Gerade die Dialoge, die Marlene und Nate sich immer wieder liefern, sind einfach eine Wucht. Die Handlung weiß auch überzeugen, hier und dort gibt es mal ein paar kleine Längen, aber im Großen und Ganzen wars doch ein überzeugendes Buch und die Figur der Ella war mal eine nette Ergänzung zu den üblichen Geschichten, die so oft so gleich ablaufen.«
  5      1        – geschrieben von fanti
Kommentar vom 16. Februar 2015 um 19:50 Uhr (Schulnote 1):
» Annie Stone hat schon wieder ein zauberhaftes Buch geschaffen, ein Meisterwerk wie alles, was aus ihrer Feder zu sprudeln scheint. Und was war das wieder wunderschön, Nate, Ella, so tolle Figuren, wer würde so jemanden nicht gerne kennen?«
  6      2        – geschrieben von VANESSA97
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2019)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz