Diese Website nutzt technisch notwendige Cookies, nähere Infos finden Sie hier
47.413 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »sundance58«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
 
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
KINDLE
 
Tatsächlich ländlich
Verfasser: Nicole S. Valentin (14)
Verlag: Eigenverlag (23776)
VÖ: 19. Dezember 2014
Genre: Romantische Literatur (28016)
Seiten: 312 (Taschenbuch-Version), 314 (Kindle-Version)
Themen: Bauern (158), Geburtstag (339), Großmütter (388), Provinz (456)
BLOGGERNOTE DES BUCHS
noch nicht bewertet
1
0%
2
0%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
BENUTZER-SCHULNOTE
2,00 (80%)
1
0%
2
100%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
Errechnet auf Basis von 2 Stimmen
Entwicklung Deine Note: 1 2 3 4 5 6
Erklärung der Bewertungssysteme
Luisa muss mit ihrer Mutter aufs Land fahren und ist gleich doppelt genervt: Einerseits, weil sie die Geburtstagsfeier ihrer Großmutter organisieren muss, andererseits wegen der Männer im Ort. Vor allem wegen Henning Josten, der sie gehörig auf die Palme bringt ...
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 22. Januar 2015 um 6:46 Uhr (Schulnote 2):
» Das Buch ist frech erzählt und witzig mit einigen wenigen Abstrichen bei der Geschichte selbst. Anspruchslos, keine Frage, aber allein schon wegen der Figur der Oma war es das Lesen wert.«
  0      0        – geschrieben von elise185
Kommentar vom 22. Januar 2015 um 0:47 Uhr (Schulnote 2):
» Städterin Luisa Schwartz muss eine Woche frei nehmen, damit sie in die Provinz fahren kann, wo ihre Oma Leni wohnt, deren 85. Geburtstag ansteht, weswegen die Feier organisiert werden will. Dort angelangt, trifft sie auf den vermessenen Henning, der sie gehörig aufregt, der sich bei näherer Betrachtung dann aber eigentlich als ganz schön attraktiv herausstellt. Und so kommt es, wie es in Romanen dieser Art eigentlich immer kommen muss. ;-)

"Tatsächlich ländlich" ist ein netter kleiner Unterhaltungsroman zum Zwischendurchlesen, und ich schätze, mehr will er auch nicht sein. ;-) Man muss sich anfangs ein wenig an die Luisa-Perspektive gewöhnen, aus der das Buch geschrieben worden ist, aber wenn man dann erst einmal "drin" ist, dann fängt das Buch an, Spaß zu machen. Die Liebesgeschichte ist amüsant und gefühlsbetont zugleich, die Dialoge, in denen sich nichts geschenkt wird, machen einfach Spaß und mit der Großmutter wurde auch noch eine wunderbare Nebenfigur geschaffen. Alles in allem also ein Buch, das ich durchaus weiterempfehlen kann, wenn jemand gerade auf der Suche nach einem Liebesschmöker ist, der mal nicht in New York oder irgendeiner anderen Großstadt, sondern in der liebenswerten Provinz spielen soll.«
  0      0        – geschrieben von E-M-M-A
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2022)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz