Diese Website nutzt Cookies. Sie können entweder alle   oder individuelle Eistellungen treffen. Nähere Infos finden Sie hier
49.079 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »Rosemarie Bittn...«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
Unbeabsichtigte Folgen
Verfasser: Marti Green (2)
Verlag: AmazonCrossing (368)
VÖ: 21. Oktober 2014
Genre: Thriller (8476)
Seiten: 316 (Taschenbuch-Version), 317 (Kindle-Version)
Themen: Anwälte (1034), Hinrichtung (83), Indiana (13), Justizirrtümer (24), Leichen (3280), Mädchen (3715), Unschuld (504), Wälder (1123)
BLOGGERNOTE DES BUCHS
noch nicht bewertet
1
0%
2
0%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
BENUTZER-SCHULNOTE
1,80 (84%)
1
52%
2
28%
3
14%
4
3%
5
2%
6
2%
Errechnet auf Basis von 64 Stimmen
Entwicklung Deine Note: 1 2 3 4 5 6
Erklärung der Bewertungssysteme
Vor neunzehn Jahren wurde George Calhoun wegen des Mordes an seiner Tochter festgenommen und für schuldig erklärt. Sechs Wochen vor seiner Hinrichtung kommen nun Zweifel an seiner Schuld auf ...
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 5. Januar 2015 um 17:57 Uhr (Schulnote 1):
» "Unbeabsichtigte Folgen" erzählt die Geschichte eines Mannes namens George Calhoun, der neunzehn Jahre zuvor wegen des angeblichen Mordes an seiner Tochter zum Tode verurteilt worden ist und sich nun endlich in den letzten Wochen vor seiner Hinrichtung befindet. Ausgerechnet jetzt glaubt ihm eine Anwältin, dass er nicht schuldig ist, weil niemals bewiesen wurde, dass die verbrannte Mädchenleiche damals wirklich seine Tochter war. Doch wenn sie es nicht war, steht natürlich die Frage, wer es stattdessen war und wo dann die Tochter abgeblieben ist. Gegenüber der Anwältin bricht Calhoun deswegen endlich das Schweigen, das er sich neunzehn Jahre lang auferlegt hatte.

Ich hatte vorher nie etwas von Marti Green gehört, bin aber glatt begeistert, was sie da zu Papier gebracht hat. Auf der einen Seite ist das Buch ein spannender Thriller, der alles mitbringt, was ein Buch in dem Genre gut macht. Er ist spannend von Anfang an und bis zum Schluss, fesselt total und man ist während des Lesens immer wieder aufgeregt. Das wird geschafft, obwohl Marti Green nicht auf großes Blutvergießen oder ähnliche Schockeffekte setzt. Auf der anderen Seite ist das Buch aber irgendwo auch eine Kritik an dem überzogenen amerikanischen Rechtssystem bzw. Rechtsverständnis. Ich war auf jeden Fall schwer begeistert, und wenn Marti Green noch mal was schreiben sollte bzw. falls noch mal was von ihr übersetzt werden sollte, werde ich bestimmt wieder zuschlagen.«
  0      0        – geschrieben von E-M-M-A
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2023)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz  •  Cookies