Diese Website nutzt technisch notwendige Cookies, nähere Infos finden Sie hier
47.206 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »joel44«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
 
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
KINDLE
 
Bridgerton-Familie 4 - Penelopes pikantes Geheimnis (Neubearbeitung von "Wer ist Lady Whistledown?")
Bitte einloggen, um die Aktion durchführen zu können!
 
Benutzername:


Passwort:


Passwort vergessen?
Kostenlosen Account anlegen?
BLOGGERNOTE DES BUCHS
1,50 (90%)
auf Basis von drei Bloggern
1
67%
2
0%
3
33%
4
0%
5
0%
6
0%
BENUTZER-SCHULNOTE
1,69 (86%)
1
59%
2
23%
3
13%
4
2%
5
1%
6
2%
Errechnet auf Basis von 218 Stimmen
Entwicklung Deine Note: 1 2 3 4 5 6
Erklärung der Bewertungssysteme
Leider existiert für »Bridgerton-Familie 4 - Penelopes pikantes Geheimnis (Neubearbeitung von "Wer ist Lady Whistledown?")« noch keine Kurzbeschreibung. Wir würden uns freuen, wenn du ein, zwei Sätze verfassen könntest.
Lesermeinungen (3)     Blogger (3)     Tags (4)
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 30. Januar 2022 um 22:48 Uhr (Schulnote 1):
» In " Bridgerton - Penelopes pikantes Geheimnis: Band 4 " ist Lady Penelope seit langen in Colin, den Bruder ihrer Freundin verliebt. Doch dieser sieht in ihr nur eine Freundin der Familie.
Colin als drittältester Sohn der Familie Brigerthon ist, zum Argwesen seiner Mutter, viel auf Reisen und noch nicht bereit sich zu verheiraten.
Als Colin nach einer weiteren Reise nach Hause kehrt und er wieder Penelope begegnet bemerkt er, dass er gerne in ihrer Gegenwart ist und dies sogar genießt.
Penelope war immer eher ein Mauerblümchen, unsichtbar und gehört mittlerweile fast zu den alten Jungfern, daher ist sie über Colins Interesse an ihr begeistert.
Doch mehr kann daraus nicht werden, den Penelope hütet ein Geheimnis, dass sie ruinieren könnte, käme es ans Licht.
Denn die Kolumne der Lady Whistledown ist gleichzeitig geliebt und gefürchtet und niemand geringeres als Penelope steckt hinter der geheimnisvollen Verfasserin.
Jedoch hat Colin nach einem gestohlenen Kuss von Penelope nicht genug und möchte plötzlich einen Weg einschlagen, vor dem er jahrelang davongelaufen war.
Doch was passiert, wenn Colin hinter Penelopes zweite Identität kommt und dies gar an die Öffentlichkeit dringt? Wird er dann weiterhin an ihrer Seite bleiben, oder zieht er sich lieber aus der brenzligen Situation zurück?
Die Story lässt sich leicht und flüssig lesen, bleibt dabei abwechslungsreich sowie spannungsgeladen. Man darf mit Penelope und Colin mitfiebern und die verschiedesten Emotionen erleben. Es gibt einiges zum schmunzeln bis herzhaft zu lachen, so manche mitfühlende Momente und das ein oder andere Tränchen zu vergießen.
Ich konnte das Buch nicht mehr aus der Hand legen, da ich wissen wollte, ob es für Penelope mit Colin eine gemeinsame Zukunft gab.
Das Buch bekommt von mir eine Lese / Kaufempfehlung und 5 ⭐⭐⭐⭐⭐ Sterne.«
  11      0        – geschrieben von Nisowa
 
Kommentar vom 30. Januar 2022 um 13:58 Uhr (Schulnote 2):
» Geheimnis bereits im Klappentext verraten

London im Jahr 1924, Penelope Featherington ist schon lange in Colin Bridgerton verliebt. Aber ihr scheint diese Liebe hoffnungslost, denn Colin ein sehr begehrter Junggeselle und sei ein Unscheinbares Mauerblümchen. Und bisher hat er sie gar nicht wirklich wahrgenommen. Doch dann begegnet sie ihm im Haus seiner Schwester. Er erzählt ihr, wie sehr er sich nach wahrer Liebe sehnt und küsst sie. Nun hat er nur noch Augen für sie. Jedoch hat Penelope ein Geheimnis. Und dessen Enthüllung würde ihr Glück gefährden. Denn als Lady Whistledown schreibt sie Kolumnen über die Mitglieder der Gesellschaft, und die sind für diese nicht immer schön. Was wird passieren, wenn Colin das herausfindet?

Meine Meinung
Dies ist der vierte Brigerton-Band und es geht in diesem Buch um Colin den dritten Sohn von Violet Bridgerton. Das buch ist wieder sehr schön und spannend geschrieben. Es ließ sich – dank des unkomplizierten Schreistil der Autorin, der keine Unklarheiten im Text zuließ die meinen Lesefluss gestört hätten, sehr gut lesen. Was Penelopes pikantes Geheimnis betrifft, so wurde das ja leider schon im Klappentext verraten, was ich ehrlich gesagt nicht besonders intelligent finde. Das herauszufinden hätte man meiner Meinung nach dem Leser überlassen sollen. Auch wenn er nicht allzu viel hätte lesen müssen, denn es stellt sich ziemlich früh heraus. Trotzdem finde ich das Lüften dieses Geheimnisses im Klappentext nicht gut. Das hat doch einen Teil der Spannung weggenommen. Wie „begeistert“ Colin war, als er es erfuhr, das muss der Leser jedoch selbst herausfinden. Jedoch, wie bei den meisten Liebesromanen, geht es hier nicht um das Ob sondern um das Wie. Was muss alles passieren, damit die beiden sich finden, damit es ein Happy End gibt. Allerdings fand ich das Buch dann doch etwas langgezogen. Das Buch hatte natürlich eine gewisse Spannung und es war auch interessant, hat mich auch gefesselt und durchaus gut unterhalten. Aber wie gesagt, es war etwas gezogen und der Verrat gleich im Klappentext kostet das Buch einen Stern. Denn gerade dieses Geheimnis machte es doch interessant. Natürlich wussten nur wir, die Leser, Bescheid und die feine Londoner Gesellschaft rätselte. Ich fragte mich schon, wann sie dieses Geheimnis Penelopes herausfinden würde, ja wann und ob überhaupt. Das muss der Leser natürlich selbst lesen. Ich kann es durchaus weiterempfehlen und vergebe aber nur vier von fünf Sternen bzw. acht von zehn Punkten.«
  15      0        – geschrieben von Lerchie
Kommentar vom 11. Januar 2022 um 22:55 Uhr (Schulnote 3):
» Penelope ist schon eine alte Jungfer, mit achtundzwanzig Jahren ist sie endlich vor dem Heiratsabsichten ihrer Mutter verschont. Leider ist sie schon seit Jahren unglücklich in Colin Bridgerton verliebt, er betrachtet sie bisher immer nur als eine gute Freundin. Aber er merkt immer wieder das er sie interessant findet, das er sich gut mit ihr unterhalten kann. Das sie in Vielem gleicher Ansicht sind. Seit langem ist Colin, der gegehrte Junggeselle ein Thema in der Klatschkolumne von Lady Whistledown, Aber wer ist diese Lady die von allem Ereignissen der guten Gesellschaft weiß, meistens ehe es die Betroffenen selber wissen.
Dieses Geheimnis zieht sich wie ein roter Faden durch die Liebesgeschichte. Das Raten wer ist diese Frau nimmt immer klarere Formen an. Die Lösung liegt auf der Hand. Die Gefahr eines Skandals auch.
Es sind in allen Bänden diese Klatschkolumne die an Wortwitz und Situationskomik die ´Geschichte auflockert. Nun wird das Geheimnis offenbart. Die Folgen davon werden wir erst in den kommenden Bänden erfahren. Hier sind die Folgen nur für die unmittelbar Betroffenen zu sehen und die sind sehr gut dargestellt.
Wieder sind die Personen sehr sympathisch, es gab eine Zicke die einen guten Gegenpol darstellt. Und die heiratswütige Mama Bridgerton muss sich wieder ein neues Opfer für ihre Ambitionen suchen, schön ist nur das sie ihre Kinder liebt und nur das Beste für sie will. Es ist unterhaltsam zwischendurch ein Buch zu lesen, in dem sich alles nur ums Heiraten, schöne Kleider und Bälle dreht.«
  13      1        – geschrieben von Petra Wiechmann
 
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2022)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz