Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 
41.109 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »JAY-588«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
KINDLE
 
HARDCOVER
 
Vegan to Go - Schnell, einfach, lecker
Verfasser: Attila Hildmann (11)
Verlag: Becker Joest Volk (25)
VÖ: 21. November 2014
Genre: Koch- und Backbücher (1110)
Seiten: 264
Themen: Kochen (463), Rezepte (1175), Veganismus (95)
BLOGGERNOTE DES BUCHES
???
noch nicht bewertet
100
0%
80
0%
60
0%
40
0%
20
0%
0
0%
Entwicklung des Bloggerinteresses:
1M
0
2M
0
3M
0
6M
0
12M
0
Attila Hildmann erläutert mehr als einhundert vegane Rezepte, die besonders einfach, schnell und preiswert herzustellen sind.
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 4. März 2015 um 12:55 Uhr (Schulnote 1):
» Dass nicht jedes Rezept im Handumdrehen gemacht ist, das stimmt natürlich, aber ich finde es auch nicht sonderlich schlimm. Das wäre auch eine falsche Erwartung an ein Kochbuch, egal, ob es der Name andeutet oder nicht. Viele Rezepte gehen ja wirklich schnell und die, bei denen man sieht, dass sie länger dauern, macht man dann eben am Wochenende oder wenn man sonst mal mehr Zeit hat. Wichtig ist, dass alles schmeckt, und das tut es!«
  5      0        – geschrieben von Flux
Kommentar vom 5. Februar 2015 um 19:22 Uhr (Schulnote 2):
» Ich habe schon viele Kochbücher durchprobiert, die mit besonders schneller Zubereitung geworben haben, wo die Rezepte eben "to go" sind. Es klappt einfach nicht, weder bei Hildmann noch bei anderen. Die Rezepte sind gut und vor allem abwechslungsreich, was bei veganem Essen ja nicht so einfach ist, aber schnell und besonders einfach sind sie nicht zuzubereiten.«
  6      2        – geschrieben von Dampfende Socke
Kommentar vom 23. Januar 2015 um 12:39 Uhr (Schulnote 2):
» @ Puma Pam: Die Dickmacher kann man nun wirklich nicht kritisieren, denn es wird ja auch nicht behauptet, dass es immer nur darum ginge, auf so was zu verzichten. Die Rezepte schmecken, die meisten zumindest, und das sollte entscheidend sein. Wobei ihr natürlich recht habt, es läßt sich tatsächlich nicht alles so einfach im Handumdrehen nachkochen, wie es rüberkommt.«
  0      0        – geschrieben von Schmatzi
Kommentar vom 28. Dezember 2014 um 1:10 Uhr (Schulnote 3):
» Das mit der Umsetzbarkeit ist auch mein Haupt-Kritikpunkt an dem Buch. Ich glaube, als jemand, der pausenlos kocht und Bücher darüber schreibt, verliert man vielleicht auch so ein bißchen den Überblick, was sich leicht in die Praxis umsetzen lässt und was nicht.«
  0      0        – geschrieben von Bubbles
Kommentar vom 9. Dezember 2014 um 12:24 Uhr (Schulnote 4):
» Wirklich schlecht ist das Buch nicht, aber es ist auch nicht gut. Viele Rezepte lassen sich einfach nicht so leicht umsetzen, außerdem werden an vielen Stellen mehr Dickmacher eingesetzt, als es nötig wäre. Das passt eigentlich gar nicht zu Hildmanns früheren Büchern.«
  0      0        – geschrieben von PumaPam
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2019)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz