Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 
44.199 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »kingofmusic«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
KINDLE
 
BROSCHIERT
 
Snow Crystal 1 - Winterzauber wider Willen
Verfasser: Sarah Morgan (48)
Verlag: Cora (520) und Mira (799)
VÖ: 10. Oktober 2014
Genre: Romantische Literatur (20988)
Seiten: 345
Themen: Blockhütte (4), Ferien (349), Weihnachten (1605)
Charts: Einstieg am 1. Januar 2015
Höchste Platzierung (1) am 10. Januar 2015
Zuletzt dabei am 25. Januar 2015
BLOGGERNOTE DES BUCHS
noch nicht bewertet
1
0%
2
0%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
25mal in den Tagescharts platziert
BENUTZER-SCHULNOTE
2,20 (76%)
1
40%
2
20%
3
20%
4
20%
5
0%
6
0%
Errechnet auf Basis von 5 Stimmen
Entwicklung Deine Note: 1 2 3 4 5 6
Erklärung der Bewertungssysteme
PR-Expertin und Weihnachtshasserin Kayla Green bekommt den Aufgabe, die Feiertage im malerischen Snow Crystal zu verbringen und dort die Kampagne für ein Skiressort zu entwickeln ... für einen äußerst attraktiven Auftraggeber.
Lesermeinungen (4)     Tags (1)
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 14. Januar 2020 um 16:28 Uhr (Schulnote 1):
» Kayla Green ist sehr erfolgreich ihrem Job als Associate Vice President und hat einen ausgezeichneten Ruf. Von ihrem guten Ruf weiß auch Jackson O’Neil und erteilt ihr einen Auftrag in der Hoffnung, dass ihre Werbekampagne hilft sein Familienunternehme Snow Crystal zu retten. Dazu muss Kayla in die Berge fahren um sich das Unternehmen vor Ort anzuschauen. Dies kommt ihre gerade recht, da sie so über Weihnachten arbeiten muss und dem ganzen Weihnachtstrubel entfliehen kann. Denkt sie zumindest, aber diese Rechnung hat sie ohne die O’Neils gemacht...

Für Kayla ist die Weihnachtszeit mit allem was dazu gehört ein Graus. Daher will sie jedes Jahr am liebsten flüchten. Dieses Jahr kommt ihr der Auftrag zugute. Doch die O’Neils sind eine große Familie und Weihnachten für diese ein wichtiges Fest. Aber Kayla steht erst mal vor dem Problem die ganze Familie zu überzeugen, dass sie ihr Geld wert ist und sie mit einer Werbekampagne neue Chancen haben damit das Snow Crystal besser läuft. Als erstes lernt sie Jackson O'Neil kennen, der an sie und ihre Fähigkeiten glaubt. Doch um den Charme des Snow Crystals zu bewerben muss sie es erst einmal selber kennen lernen. Daher steht jeden Tag was Neues auf dem Programm z.B. Skifahren, dabei würde Kayla viel lieber in ihrem Zimmer an der Kampagne arbeiten. Den dies ist das einzige was in ihrem Leben zählt - ihre Arbeit. Doch diese toughe Oberfläche beginnt langsam zu brökeln als sie die Familie O'Neil immer besser kennen lernt und man auch ihre verletzliche Seite sieht. Vor allem die aufkeimenden Gefühle zu Jackson scheinen sie aus der Bahn zu werfen. Jackson war mir so wie Kayla von Anfang an symphatisch und ich habe mit Begeisterung die Entwicklung zwischen den beiden verfolgt. Aber auch die restlichen O’Neil Familienmitglieder sind nach näherer Betrachtung alle auf ihre Weise sehr liebenswert und man möchte sich sofort an den großen Familientisch setzten.

Die Kulisse eignet sich natürlich hervorragend für so ein Winter-/Weihnachtsbuch und die Landschaft und Umgebung ist super beschrieben. So kann man beim lesen förmlich die Berge sehen und den kalten Schnee fühlen.

Dies ist ein schöner winterlich romantischer Weihnachtsroman der super in die dafür passende Jahreszeit passt. sehr zu empfehlen!«
  13      0        – geschrieben von SummseBee
Kommentar vom 16. Januar 2015 um 9:47 Uhr (Schulnote 2):
» Ich hatte das Buch in der Weihnachtszeit gelesen, und für genau diese Zeit des Jahres eignet es sich auch, weil es eben weihnachtliche Gefühle auslöst und oder verstärkt. Es ist locker geschrieben und pointiert, macht einfach Spaß. Seit einigen Wochen ist es jetzt natürlich irgendwo an einer hinteren Ecke des Regals und wird nicht mehr gebraucht, aber irgendwann im Dezember werde ich es sicher noch einmal rauskramen. Vielleicht nicht in diesem Jahr oder im nächsten, aber irgendwann auf jeden Fall.«
  0      0        – geschrieben von CrazyMaid
Kommentar vom 4. Januar 2015 um 13:47 Uhr (Schulnote 1):
» Ich fand, dass man kaum etwas daran kritisieren konnte. Es war wirklich ein schöner, liebevoller Roman, der zur richtigen Zeit des Jahres genau richtig funktioniert hat. Ohne Kitsch, sondern einfach nur herzerwärmend.«
  0      0        – geschrieben von Elly Schmitz
Kommentar vom 19. November 2014 um 20:34 Uhr (Schulnote 3):
» So was wie ein passend zur Vorweihnachtszeit geschriebener Roman für Fans von einfachen Frauenromanen, der allerdings gerade bei den Sexszenen unangenehm ins Detail geht, was einfach nicht dazu passt.«
  0      0        – geschrieben von Anni
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2020)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz