Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 
44.818 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »Reinhard Sievers«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
KINDLE
 
TASCHENBUCH
 
BROSCHIERT
 
HB-DOWNLOAD
 
HÖRBUCH
 
Fabian Risk 1 - Und morgen du
Verfasser: Stefan Ahnhem (5)
Verlag: List (302) und Ullstein (1260)
VÖ: 12. September 2014
Genre: Kriminalroman (7835)
Seiten: 560
Themen: Heimat (193), Leichen (2176), Mordserie (362), Rückkehr (923), Schule (992), Schweden (419)
Reihe: Fabian Risk (5)
Charts: Einstieg am 28. September 2014
Höchste Platzierung (1) am 23. Oktober 2014
Zuletzt dabei am 4. November 2014
Erfolge: 1 × Media Control Top 10 E-Book (Max: 5)
BLOGGERNOTE DES BUCHS
noch nicht bewertet
1
0%
2
0%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
38mal in den Tagescharts platziert
BENUTZER-SCHULNOTE
1,56 (89%)
1
56%
2
33%
3
11%
4
0%
5
0%
6
0%
Errechnet auf Basis von 9 Stimmen
Entwicklung Deine Note: 1 2 3 4 5 6
Erklärung der Bewertungssysteme
Als Kommissar Risk in seine idyllische Heimat zurückkehrt, um Zeit mit seiner Familie zu bringen, wird an seiner alten Schule eine brutal zugerichtete Leiche gefunden, und sie ist nur der Beginn einer Mordserie ...
Lesermeinungen (5)     Blogger (1)     Tags (1)
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 2. November 2014 um 15:11 Uhr (Schulnote 2):
» Ich fand "Und morgen du" als Debütroman auch durchaus gut gelungen, aber nicht ganz so überragend, wie ihn offensichtlich einige andere gefunden haben. Ab und zu erschien mir der Kommissar ein wenig unterbelichtet zu sein bzw. zumindest zu sehr auf dem Schlauch zu stehen, und nach hinten heraus ist die Fantasie mit Ahnhem streckenweise ein wenig durchgegangen, aber alles in allem hat das Buch doch Spaß gemacht.«
  0      0        – geschrieben von HHT
Kommentar vom 27. Oktober 2014 um 8:43 Uhr (Schulnote 1):
» Wirklich ein tolles Debüt, ein Thriller, der seinem Namen alle Ehre macht! Hohes Tempo, viele Cliffhanger zwischen den einzelnne Szenen, ein ausgeklügelt handelnder Täter, einfach alles herausragend gut geschrieben!«
  0      0        – geschrieben von laros
Kommentar vom 14. Oktober 2014 um 14:10 Uhr (Schulnote 1):
» Absolut gelungener Debütkrimi, der dank seiner kurzen Kapitel auf sehr hohem Tempo vorgetragen wird und einfach den Level an Spannung permanent weit oben hält und immer weiter steigen läßt. Nichts für zartbesaitete Menschen, aber für Genrefans wirklich hochgradig empfehlenswert.«
  0      0        – geschrieben von avatar78
Kommentar vom 7. Oktober 2014 um 11:53 Uhr (Schulnote 2):
» Das Rad wurde mit dem Krimi nicht gerade neu erfunden, aber das muss ja auch nicht immer sein. Spannend ist es so oder so, mit den üblichen Zutaten eines guten Krimis wurde ein solides Debüt geschrieben.«
  0      0        – geschrieben von LORIK089
Kommentar vom 29. September 2014 um 10:37 Uhr (Schulnote 1):
» Stefan Ahnhem war bisher eigentlich Drehbuchautor, z.B. für die Wallander-Verfilmungen. Romane hat er bisher noch nicht geschrieben. Wie gut, dass er jetzt dazu übergeht, selbst den Stift in die Hand zu nehmen, denn was er da zu Papier gebracht hat ist echt ein granatenstarker Krimi! Von ihm möchte ich in Zukunft unbedingt mehr lesen.«
  0      0        – geschrieben von Kringel
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2021)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz