Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 
41.112 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »willy86«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
KINDLE
 
TASCHENBUCH
 
HB-DOWNLOAD
 
Zauber der Elemente 1 - Himmelstiefe
Verfasser: Daphne Unruh (10)
Verlag: Lago (27) und Loewe (383)
VÖ: 17. September 2012
Genre: Fantasy (8859) und Romantische Literatur (15307)
Seiten: 528 (Taschenbuch-Version), 496 (Taschenbuch-Version Nr. 2), 529 (Kindle-Version)
Themen: Berlin (819), Fieber (8), Geheimnisse (3250), Magie (1729), Mitschüler (196), Parallelwelten (293), Schule (694), Vertrauen (714)
BLOGGERNOTE DES BUCHES
66 / 100
auf Basis von sieben Bloggern
100
14%
80
29%
60
29%
40
29%
20
0%
0
0%
Entwicklung des Bloggerinteresses:
1M
0
2M
0
3M
0
6M
0
12M
2
Für Kira beginnt gerade das letzte Schuljahr, als sie sich nicht nur in ihren neuen Mitschüler Tim verliebt, sondern plötzlich von Fieber geplant und von Schatten verfolgt wird. In letzter Not gelingt ihr die Flucht, woraufhin sie sich plötzlich in einer zauberhaften Welt an der Akademie der Elemente wiederfindet ...
USER, DIE SICH FÜR DIESES BUCH INTERESSIERTEN, INTERESSIERTEN SICH AUCH FÜR
Die Chroniken der Seelenwächter 19 - Fieber
Geschrieben von: Nicole Böhm (6. Januar 2017)
100/100
[4 Blogger]
Warcross 1 - Das Spiel ist eröffnet
Geschrieben von: Marie Lu (17. September 2018)
100/100
[2 Blogger]
Die erste Nacht unseres Lebens
Geschrieben von: Joost Renders (19. Juni 2016)
60/100
[1 Blogger]
weitere Empfehlungen anzeigen
Lesermeinungen (4)     Blogger (7)
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 7. Juli 2018 um 16:34 Uhr (Schulnote 2):
» Zwischen den Elementen

Klappentext:
Die fantastische Jugendbuch-Reihe der erfolgreichen Autorin als Printausgabe! Mit Zauber der Elemente entführt Daphne Unruh Leser in eine magische Welt, in der sie Abenteuer, Spannung, Fabelwesen und die große Liebe erwarten. Ein Muss für alle Romantasy-Fans ab 14 Jahren!
Kira zählt die letzten Schultage, bald hat sie es geschafft! Doch dann wird ihr Leben auf den Kopf gestellt: Der neue Mitschüler Tim übt eine unwiderstehliche Anziehungskraft auf sie aus und immer wieder befallen sie Fieberanfälle und unheimliche Visionen von gefährlichen Schattenwesen.
Als Kira vor den unheimlichen Wesen in den Untergrund von Berlin flieht, hat sie Todesangst. Doch statt zu sterben findet sich Kira in einer Welt wieder, in der Magie und die Herrschaft über die Elemente Feuer, Wasser, Erde, Luft und Äther kein Aberglaube, sondern Realität sind.
Auf einer magischen Akademie soll Kira lernen, mit Ihrer Gabe umzugehen. Doch ihr Mentor Jerome, ihre neue Engelsfreundin Neve und Tim scheinen Geheimnisse vor ihr zu haben. Kann sie ihnen trauen? Und sind die Fähigkeiten, die Kira in sich trägt, wirklich gut, oder offenbaren sich darin dunkle Kräfte?

Rezension:
Eigentlich kann sich Kira nicht beklagen; ihr Vater ist ein reicher Unternehmer und Medien-Star, ihre Mutter ein Ex-Model. Doch sie will nur noch ihr letztes Schuljahr und das Abitur hinter sich bringen und dann so schnell wie möglich ins Ausland verschwinden, um sich ein eigenes Leben aufzubauen. Plötzlich bekommt Kira jedoch merkwürdige Anfälle. Schließlich befürchten ihre Eltern sogar eine geistige Störung, weil sie glaubt, von ‚Schatten‘ verfolgt zu werden. Als Kira keinen anderen Ausweg mehr sieht, entschließt sie sich, der Anregung einer Chat-Partnerin zu folgen und einen fast vergessenen Bunker aufzusuchen. Dort fällt sie in einen unterirdischen See und glaubt schon zu ertrinken. Doch sie wacht in einer magischen Welt auf, in der sie nicht weiß, wem sie vertrauen kann. Auch hier scheinen es nicht alle gut mir ihr zu meinen. Nach und nach erfährt sie immer schockierendere Sachen, die auch ihre eigene Vergangenheit betreffen.
Die Autorin selbst bezeichnet ihr Urban-Fantasy-Abenteuer im Klappentext als Romantasy. Erfreulicherweise spielt das romantische Gefühlsleben der Protagonistin eine erheblich kleinere Rolle, als man bei dieser Bezeichnung befürchten könnte. Kiras Gefühle für Tim drängen sie zwar immer wieder zu Entscheidungen, stehen aber nur selten im Fokus der Handlung. Letztere lässt sich in 3 Hauptteile untergliedern: Kiras Erlebnisse im realen Berlin, die sie schließlich in den erwähnten Bunker führen, ihr neues Leben in der magischen Welt, wo ihre Fähigkeiten ausgebildet werden sollen und sie zunehmend zwischen die Fronten gerät, und der abschließende Showdown, der sich über beide Handlungsplätze erstreckt. Vor allem im mittleren dieser Teile gibt es leider einige Längen, wo die Handlung nicht richtig vorankommt. Wie zu erwarten ist, spitzt sich das Tempo im Finale natürlich erheblich zu. Viele Puzzleteile ergeben sowohl für den Leser wie auch für die Heldin erst jetzt ein Ganzes. Erst hier kann Kira erkennen, dass vieles anders ist, als sie ihr ganzes Leben glaubte.
Um Irrtümern zuvorzukommen: Die auch bereits im Klappentext erwähnte magische Akademie hat – anders als in vielen anderen Urban-Fantasy-Geschichten – keinerlei Ähnlichkeiten oder Parallelen zu Hogwarts. Auch sonst hebt sich Daphne Unruhs Buch deutlich von bekannten Werken ähnlicher Ausgangslage ab. Im Gegensatz zum ‚Genre-Standard‘ stammt die Protagonistin hier beispielsweise nicht aus ‚komplizierten Verhältnissen‘, sondern hat in ihrem bisherigen Leben Wohlstand und echte Freunde. Bis auf die erwähnten Längen im Mittelteil lässt sich das Buch sehr gut lesen. Wohin folgende Bände der Reihe führen könnten, lässt sich allerdings nicht erahnen, denn die Handlung dieses Buches erscheint in sich vollkommen abgeschlossen.

Fazit:
Ein interessantes Urban-Fantasy-Abenteuer mit Coming-of-Age-Thematik, das ausgetretene Pfade verlässt.

Alle meine Rezensionen auch zentral im Eisenacher Rezi-Center: www.rezicenter.blog
Dem Eisenacher Rezi-Center kann man jetzt auch auf Facebook folgen.«
  16      0        – geschrieben von Frank1
 
Kommentar vom 18. September 2014 um 10:29 Uhr (Schulnote 4):
» Als Jugendbuch ist es okay, aber mehr auch nicht. Der Schreibstil ist schön, die Szenerie wird toll beschrieben und einige Figuren sind großartig, aber es gibt zu viele Ecken und Kanten. Das Hauptproblem ist dabei die Heldin Kira, die auf Dauer wegen verschiedener Gründe, die ich besser nicht aufliste, weil ich nicht spoilern will, einfach nervt. Eine Hauptfigur sollte nicht so stören, dass man sie am liebsten aus der Geschichte verbannen möchte. ;) Außerdem braucht das Buch sehr lange, ehe es Fahrt aufnimmt. Ansonsten ist es aber wirklich ordentlich geschrieben.«
  0      0        – geschrieben von Schantall
Kommentar vom 16. Januar 2013 um 0:17 Uhr (Schulnote 1):
» Ich kann das Buch Fans von Fantasy-Romanen sehr ans Herz legen, denn für kleines Geld bekommt man eine Geschichte, die einen verschlingt und die man selbst verschlingen möchte, wenn man sich erst einmal in das Szenario hineingelesen hat. Das ist ein Buch, das man kennen muß.«
  0      0        – geschrieben von Stefanie Albert
Kommentar vom 25. Dezember 2012 um 11:58 Uhr (Schulnote 2):
» Die Geschichte ist nett geschrieben und zieht den Leser bzw. die Leserin gut in ihren Bann. Nicht ganz so gefallen hat mir der Ausgang, aber das ist eh Geschmackssache.«
  0      0        – geschrieben von Anny Brand
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2019)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz