Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 
41.883 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »VIVIAN45«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
KINDLE
 
TASCHENBUCH
 
HARDCOVER
 
HÖRBUCH
 
HB-DOWNLOAD
 
Smoky Barrett 1 - Die Blutlinie
Verfasser: Cody McFadyen (6)
Verlag: Bastei Lübbe (2587)
VÖ: 25. September 2006
Genre: Thriller (5644)
Seiten: 480 (Gebundene Version), 481 (Kindle-Version)
Themen: FBI (414), Gewalt (353), Jack the Ripper (17), Los Angeles (316), Mord (4760), Serienmörder (774), Smoky Barrett (5), Tod (956), Vergewaltigungen (203)
BLOGGERNOTE DES BUCHES
83 / 100
auf Basis von sechs Bloggern
100
67%
80
0%
60
17%
40
17%
20
0%
0
0%
Entwicklung des Bloggerinteresses:
1M
0
2M
0
3M
0
6M
1
12M
2
FBI-Agentin Smoky Barrett jagt einen eiskalten Serienmörder. Ihr läuft die Zeit davon, und mit jedem neuen Verbrechen muss Smoky erkennen, dass es dem Killer darum geht, sich einen Traum zu erfüllen...
USER, DIE SICH FÜR DIESES BUCH INTERESSIERTEN, INTERESSIERTEN SICH AUCH FÜR
Smoky Barrett 3 - Das Böse in uns
Geschrieben von: Cody McFadyen (14. Oktober 2008)
100/100
[1 Blogger]
Smoky Barrett 4 - Ausgelöscht
Geschrieben von: Cody McFadyen (12. März 2010)
90/100
[1 Blogger]
Smoky Barrett 5 - Die Stille vor dem Tod
Geschrieben von: Cody McFadyen (26. September 2016)
34/100
[7 Blogger]
weitere Empfehlungen anzeigen
Lesermeinungen (7)     Blogger (7)
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 3. November 2018 um 15:29 Uhr (Schulnote 1):
» Auf der Abbildung zu meiner Rezension sehr ihr das ich dein Doppelband von Cody gelesen habe. Heute bekommt ihr vom Doppelband den ersten Teil der Smoky Barrett Reihe.

Ich war schon sehr gespannt auf das Buch, da man ja sehr viel Gutes darüber hörte und mir auch schon öfters gesagt wurde das ich es lesen sollte.

Nun war es soweit und ich tauchte in Smoky ihre erste Geschichte ein. Wir lernen Smoky kennen, was ihr schlimmes wiederfahren ist und begleiten sie zu ihren Therapiesitzungen. Sie überlegt ob sie zurück in ihren Job will oder ihr Leben ein für alle Mal beendet. Wenn sie zurück will, muss sie sich überwinden ihre Waffe in die Hand zu nehmen. Bisher hat sie es nicht geschafft. Doch bis es dazu kommt, ereignet sich ein weiterer Tiefschlag in ihrem Leben, denn ihre beste Freundin wurde ermordet. Doch dieser veranlasst sie, dass sie in ihr Team zurückkehrt. Sie fängt an zu ermitteln, obwohl ihr Chef das nicht gerne sieht. Denn die Botschaften die gesendet werden sind allein für Smoky bestimmt.

Ihr Team steht hinter ihr und gemeinsam gehen sie auf die Jagd nach dem Täter, der sich selbst als Nachfolger von Jack the Ripper sieht.

Wenn ihr gerne Thriller liest, dann kann ich euch dieses Buch wirklich empfehlen. Bereits nach den ersten Seiten hat mich Die Blutlinie in den Lesebann gezogen und man konnte das Buch kaum aus der Hand legen. Man wollte erfahren was mit Smoky geschieht, wie sie sich wirklich entscheidet und wie sie später auf der Jagd nach dem Killer ist.

Man erlebt wie sie sich langsam wieder zurück ins richtige Leben kämpft. Ihr Aussehen der Öffentlichkeit zeigt, denn es gehört nun zu ihr, jeder soll sehen was ihr angetan wurde.

Der Schreibstil von Cody McFadyen hat mir hier auch ebenfalls sehr gefallen. Das Buch ließ sich schnell und einfach lesen. Die Spannung zog sich durch das ganze Buch. Man wollte es einfach nicht zur Seite legen.

Die Charaktere waren gut beschrieben, man spürt die Härte von Smoky, ihre Entschlossenheit und ihren harten Kampf mit sich selbst.

Es sei erwähnt, das dieser Thriller vielleicht nicht für ganz zart besaite Leser ist. Denn die Szenen sind teilweise grausam und das Blut zieht sich im wahrsten Sinne des Wortes durch das ganze Buch.

Ich hatte recht spannende Lesestunden und vergebe 5 Sterne.«
  9      0        – geschrieben von abendsternchen
 
Kommentar vom 6. Juni 2015 um 11:22 Uhr (Schulnote 1):
» Ich habe mir die "Blutlinie" vor kurzem zum zweiten Mal durchgelesen und war genauso begeistert wie beim ersten Mal. In meinen Augen sieht genau so der perfekte Thriller aus. Es ist so traurig, dass von Cody McFadyen wahrscheinlich nie wieder etwas nachkommen wird. :(«
  4      0        – geschrieben von Corbeau
Kommentar vom 20. Dezember 2012 um 7:02 Uhr (Schulnote 2):
» Die Geschichte wird aus der Ich-Perspektive vorgetragen, was irgendwie komisch ist, denn eigentlich ist man ja den neutralen Beobachter gewöhnt. Deswegen und weil am Anfang die Vorgeschichte von Smoky Barrett usw. erläuerter werden, dauert es eine Weile, ehe man Zugang zu dem Buch bekommt. Danach wird es ganz gut.«
  0      0        – geschrieben von dangerou
Kommentar vom 30. April 2012 um 15:20 Uhr (Schulnote 1):
» Ich hatte kurz vor dem Buch ein paar sehr gute Thriller gelesen und dachte eigentlich, es würde jetzt erstmal eine Weile nichts an sie rankommen. Doch weit gefehlt! "Blutlinie" habe ich in wenigen Tagen verschlungen. Wie hier die einzelnen Charaktere beschrieben werden und wie sich die Handlung hier immer weiter aufbaut und die Spannung am Ende zum Zerreißen ist, das haut einen echt um. Ein Buch, das nicht für schwache Nerven ist und das Standards im Genre setzt.«
  0      0        – geschrieben von Dirk Radtke
Kommentar vom 17. Februar 2012 um 21:57 Uhr (Schulnote 4):
» Ganz schlecht ist das Buch ja nun nicht, aber es hat mich einfach nicht gefesselt. Der Spannungsbogen war nicht gut aufgebaut, weswegen es mich nie sonderlich interessiert hat, wie es weitergeht. Streckenweise musste ich mich durchkämpfen. Das Ende war okay, aber es gibt definitiv viele deutlich bessere Bücher.«
  0      0        – geschrieben von Hendioke
Seite:  1 2
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2019)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz