Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 
42.333 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »Legolas56«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
KINDLE
 
TASCHENBUCH
 
HB-DOWNLOAD
 
Zons-Thriller 1 - Der Puzzlemörder von Zons
Verfasser: Catherine Shepherd (16)
Verlag: Kafel (21) und Lago (27)
VÖ: 25. Juli 2012
Genre: Thriller (5845)
Seiten: 198 (Taschenbuch-Version), 176 (Taschenbuch-Version Nr. 2), 200 (Kindle-Version)
Themen: 15. Jahrhundert (163), Frauenmord (58), Rhein (48)
Reihe: Zons (9)
BLOGGERNOTE DES BUCHS
noch nicht bewertet
1
0%
2
0%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
BENUTZER-SCHULNOTE
2,24 (75%)
1
31%
2
31%
3
31%
4
0%
5
3%
6
3%
Errechnet auf Basis von 29 Stimmen
Entwicklung Deine Note: 1 2 3 4 5 6
Erklärung der Bewertungssysteme
Vergangenheit und Gegenwart verschmelzen zu einem einzelnen Thriller. Im Jahr 1495 wird eine Frau geschändet und verstümmelt aufgefunden. Bastian Mühlenberg von der Stadtwache heftet sich an die Fersen des Mörders. In der Gegenwart schreibt Journalismus-Studentin Emily eine Artikelserie über historische Morde in Zons, und auch hier wird eine brutal zugerichtete Frauenleiche aufgefunden.
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 20. Oktober 2016 um 18:24 Uhr (Schulnote 1):
» Ich hatte mir schon lange Mal vorgenommen, ein Buch von Catherine Shepherd zu lesen, genauer gesagt seitdem ich sie mal bei Markus Lanz oder irgendeiner ähnlichen Show gesehen hatte und ihre Erfolgsgeschichte gehört habe. Natürlich habe ich mir dann den chronologisch ersten Roman rausgesucht. Und wirklich, das ist ein Buch gewesen, das sich zu lesen lohnt. Auch ganz ohne selbst einen Regionalbezug zu haben. Gleich zwei Zeitebenen höchst unterhaltsam geschrieben und miteinander verquickt. Sehr unterhaltsam!«
  4      0        – geschrieben von Fitzekfan
Kommentar vom 25. Februar 2015 um 8:33 Uhr (Schulnote 1):
» Das Buch hat inzwischen fast drei Jahre auf dem Buckel, und nun habe ich es endlich auch geschafft, es mal zu lesen. Ein Buch, das so "heimatnah" spielt, hat man nicht oft, wenn man nicht gerade in einer Großstadt wohnt. War sehr angenehm zu lesen, und das wäre es definitiv auch ohne den Regionalaspekt gewesen!«
  4      1        – geschrieben von ellen83
Kommentar vom 5. Oktober 2014 um 11:31 Uhr (Schulnote 1):
» Der "Puzzlemörder" war damals der erste Zons-Roman, und er hat schon genau den Benchmark gesetzt, den die ganze Serie seitdem hält. Inzwischen gibt es schon vier Bücher, und eins ist besser als das andere. Wirklich tolle Nischenlektüre!«
  1      0        – geschrieben von bigair
Kommentar vom 9. Januar 2013 um 0:10 Uhr:
» Ich hab das Buch sehr gern, allein schon wegen dem Regionalbezug der ausgerechnet in "meine" Gegend führt. Aber das Buch sollte auch für Leute von woanders gut sein.«
  1      0        – geschrieben von WJcape
Kommentar vom 17. September 2012 um 12:53 Uhr:
» Der Puzzlemörder von Zons ist eine gut verfaßte Geschichte. Spannend bis zur letzten Minute und temporeich. Die Parallelerzählung über die Jahrhunderte weg ist echt eine gute Idee.«
  1      0        – geschrieben von Nikola Wörner
Seite:  1 2
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2019)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz