Diese Website nutzt Cookies. Sie können entweder alle   oder individuelle Eistellungen treffen. Nähere Infos finden Sie hier
50.321 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »BANAIN743«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:

Die Headhunterin

Verfasser: Matthias Ernst (5)
Verlag: Digital Publishers (730)
VÖ: 1. November 2023
Genre: Thriller (9038)
Seiten: 328 (Taschenbuch-Version), 368 (Kindle-Version)
Themen: Bandenkriege (71), London (2462), Psychologen (319), Scotland Yard (114), Ultimatum (88), Verrat (1555)
BLOGGERNOTE DES BUCHS
noch nicht bewertet
1
0%
2
0%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
BENUTZER-SCHULNOTE
1,00 (100%)
1
100%
2
0%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
Errechnet auf Basis von 1 Stimme
Entwicklung Deine Note: 1 2 3 4 5 6
Erklärung der Bewertungssysteme
Leider existiert für »Die Headhunterin« noch keine Kurzbeschreibung. Wir würden uns freuen, wenn du ein, zwei Sätze verfassen könntest.
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 23. November 2023 um 15:52 Uhr (Schulnote 1):
» Rasanter und wendungsreicher Thriller aus London

Mit diesem Buch legt der Autor Matthias Ernst einen rasanten und wendungsreichen Thriller vor, der im London des Jahres 2024 angesiedelt ist.

Obwohl einige der Protagonisten bereits im Buch „Die Professorin“ mitgewirkt haben, braucht man hier grundsätzlich keine Vorkenntnisse, um das Buch lesen und nachvollzeihen zu können. Alle für das Verständnis erforderlichen Informationen zu den Protagonisten und ihrer Vorgeschichte werden gut in die laufende Handlung eingebunden, ohne dabei den Lesefluss zu stören.

Die Psychologin Rebecca Williams arbeitet als Headhunterin für international tätige Großkonzerne und nimmt auch immer mal wieder Aufträge der Metropolitan Police an, um geeignete Kandidaten für die gehobene Polizeiausbildung auszuwählen. Dennoch läuft ihre Praxis nicht besonders gut und sie gerät in finanzielle Schwierigkeiten. Über ihre Freundin Vicky kommt sie in Kontakt mit dem Gangsterboss Tony Bricks, der ihr einen Ausweg bietet, durch den sie am Ende aber in eine verzweifelte Lage gerät, aus der es keinen Ausweg zu geben scheint. Zeitgleich ist der junge Polizist Omar Sharif-Holbrook, der zu den von Rebecca ausgesuchten Kandidaten gehört, auf der Suche nach einem Maulwurf innerhalb der Londoner Polizei. Dabei gerät auch Rebecca in sein Visier und es beginnt ein tödliches Katz-und-Maus-Spiel.

Mit einem packenden Schreibstil und einigen überraschenden Wendungen treibt der Autor seine gut aufgebaute Geschichte voran und steuert sie schnurstracks auf einen fulminanten Showdown zu. Dabei verfolgen wir das temporeiche Geschehen abwechselnd aus den Perspektiven von Rebecca und Omar. Getragen wird das Ganze von gut gezeichneten und vielschichtig angelegten Protagonisten in Haupt- und vermeintlichen Nebenrollen, bei denen die Grenzen zwischen Gut und Böse alles andere als eindeutig sind und die daher immer wieder für Überraschungen gut sind.

Wer auf spannende und rasante Thriller steht, wird hier bestens bedient und unterhalten. Mein erstes Buch aus der Feder des Autors wird mit Sicherheit nicht mein letztes bleiben.«
  9      0        – geschrieben von ech68
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2024)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz  •  Cookies