Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 
42.810 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »osbeorht498«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
KINDLE
 
TASCHENBUCH
 
BROSCHIERT
 
HÖRBUCH
 
HB-DOWNLOAD
 
Einfach unvergesslich
Verfasser: Rowan Coleman (10)
Verlag: Piper (1691)
VÖ: 11. August 2014
Genre: Gegenwartsliteratur (2748), Humoristisches Buch (1238), Romantische Literatur (18451) und Sachbuch (2235)
Seiten: 416
Themen: Alzheimer (50), Demenz (49), Erinnerungen (798)
Charts: Einstieg am 21. September 2014
Zuletzt dabei am 16. Oktober 2014
BLOGGERNOTE DES BUCHS
1,00 (100%)
auf Basis von einem Blogger
1
100%
2
0%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
19mal in den Tagescharts platziert
BENUTZER-SCHULNOTE
1,17 (97%)
1
83%
2
17%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
Errechnet auf Basis von 6 Stimmen
Entwicklung Deine Note: 1 2 3 4 5 6
Erklärung der Bewertungssysteme
Nach und nach verblassen die Erinnerungen von Claire immer weiter. Also schreibt sie, noch ehe die letzte Erinnerung verblasst, alle großen und kleinen Momente der letzten Jahre nieder. Es gibt aber außerdem auch noch viel zu erledigen ...
Lesermeinungen (6)     Blogger (1)
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 16. Januar 2020 um 14:33 Uhr (Schulnote 1):
» Inhalt:

Claire ist Anfang 40, hat eine 3-Jährige und eine erwachsene Tochter und ist mit ihrer großen Liebe noch nicht lange verheiratet... und sie hat Alzheimer. Sie spürt das Fortschreiten ihrer Krankheit und das ihre lichten Momente immer weniger werden. Dabei möchte sie doch für ihre Töchter da sein und ihrer Familie zeigen wie sehr sie sie liebt...

Meine Meinung:

Man wird bei dieser Geschichte von Anfang an damit konfrontiert das Claire Alzheimer hat und bekommt gut mit wie es ihr mit dieser Krankheit ergeht. Das sie lichte Momente und solche hat wo sie verwirrt ist und nicht weiß in welcher Zeit sie sich befindet ist gut dargestellt.

Ich finde toll das sowohl aus Claires Sicht und aus der Sicht ihrer Familie erzählt wird. Denn diese Krankheit belastet ja nicht nur den Erkrankten sondern auch seine Angehörigen.

Claires Mann Greg schenkt ihr ein Erinnerungsbuch, in das Claire und ihre Familie Momente und Geschichten hinein schreiben die nicht vergessen werden sollen. Diese Einträge findet man im Buch immer zwischen den Kapitel, was ich eine schöne Idee finde.

Das Thema Alzheimer wird in diesem Buch berührend beleuchtet und die Figuren habe ich alle auf ihre Weise lieb gewonnen. Beim lesen habe ich die ein oder ander Träne vergossen und kann dieses Buch nur sehr empfehlen.

Besonders gut hat mir auch die Aufmachung des Buches gefallen. Die orangenen Punkte auf dem Cover sind sehr auffallend und im Buch begenen einem auf den Seiten immer wieder Marienkäfer. Einfach toll und unvergesslich :)«
  12      0        – geschrieben von SummseBee
Kommentar vom 30. November 2014 um 8:02 Uhr (Schulnote 1):
» Wenn man nicht aus Stein ist, dann wird man unweigerlich durch "Einfach unvergesslich" sehr berührt werden. Rowan Coleman ist es gelungen, das Thema so zu verarbeiten, dass es keine dröge Beschreibung eines schlimmen Schicksals geworden ist, sondern eher eine Hommage an eine selbstbewusste und starke Person.«
  0      0        – geschrieben von Itana
Kommentar vom 18. November 2014 um 15:03 Uhr (Schulnote 1):
» Ich habe nicht nur das Gefühl, dass es derzeit viele solcher Bücher über Krankheitsschicksale gibt, sondern dass es sogar speziell über Alzheimer-Demenz einige Bücher gibt, bei denen die Hauptfiguren daran leiden. Das ist aber kein Grund, um das Buch zu umschiffen, sogar ganz im Gegenteil. Es überragt viele seiner "Genregenossen".«
  0      0        – geschrieben von Besserwisserin
Kommentar vom 11. Oktober 2014 um 20:16 Uhr (Schulnote 2):
» Ich kann durchaus verstehen, dass es langsam ein paar genervte Stimmen gibt, die der Ansicht sind, dass es langsam zu viele lauthals beworbene Romane gibt, in denen die Hauptperson ein schweres gesundheitliches Schicksal zu tragen hat. Ab und zu kann man sich aber trotzdem eins geben, denn es herrscht dabei ja immer noch nicht so eine vollkommen extreme Flut wie sie bei den überflüssigen "erotischen Liebesromanen" derzeit herrscht, oder wie sie bei Vampirromanen vor ein, zwei Jahren geherrscht hat. Und im Gegensatz zu diesen Genres sind die Bücher, in denen es um die schweren gesundheitlichen Schicksale geht, immerhin meistens sehr anspruchsvoll und gut geschrieben. "Einfach unvergesslich" zählt ebenfalls zu der letztgenannten Kategorie, das Buch ist wirklich sehr gut verfasst und lesenswert.«
  0      0        – geschrieben von Quacky
Kommentar vom 1. Oktober 2014 um 18:07 Uhr (Schulnote 1):
» Tatsächlich ist "einfach unvergesslich" ein Roman, den man lange in Erinnerung haben wird, der Titel passt also wie die Faust aufs Auge. Die Figur der Claire gehört zu den stärksten Charakteren, die mir in diesem Jahr in einem Buch begegnet ist. Ich bin schwer begeistert!«
  0      0        – geschrieben von gloria235
Seite:  1 2
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2020)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz