Diese Website nutzt Cookies. Sie können entweder alle   oder individuelle Eistellungen treffen. Nähere Infos finden Sie hier
48.762 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »Marie_55«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
Der Exorzist und das Latein
Verfasser: Doris E.M. Bulenda (49)
Verlag: Eigenverlag (26568)
VÖ: 13. März 2023
Genre: Horror (1860) und Kurzgeschichte (5727)
Seiten: 13
Themen: Exorzisten (13), Fehler (571), Pater (26)
Voting: Dieses Buch für die Abstimmung zum Buch des Monats März 2023 nominieren
BLOGGERNOTE DES BUCHS
noch nicht bewertet
1
0%
2
0%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
BENUTZER-SCHULNOTE
1
0%
2
0%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
Deine Note: 1 2 3 4 5 6
Die lateinische Sprache ist für einen Exorzisten ein MUSS. Er muss sie perfekt beherrschen, damit er die Dämonen auch wirklich austreiben und zurück in die Hölle verbannen kann.
Nur zu leicht kann ein Dämonenaustreiber dabei einen fatalen Fehler machen. Genau das muss Pater Johannes erkennen, als er mitten im Exorzismus an einen anderen Ort geschleudert wird.
Vor ihm steht ein furchtbares, hässliches Wesen. Das muss der Höllenfürst sein, oder etwa nicht? Der lacht ihn doch glatt aus und amüsiert sich über seine Lateinkenntnisse.
Was hat der Pater nur falsch gemacht und kann er sich aus dieser Klemme wieder befreien?
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Bisher hat noch kein User seine Meinung zu »Der Exorzist und das Latein« bekanntgegeben. Wir würden uns freuen, wenn du den Anfang machst.
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2023)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz  •  Cookies