Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 
38.949 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »Marianne Junge«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
 Anni-chans fantastische Welt der Bücher
 
 Internet: annichansfantasticbooks.wordpress.com
 Facebook: annichansfantasticbooks
 Google+: 105296107404751051699
 Twitter: AnniChan95
– Wer steckt hinter »Anni-chans fantastische Welt der Bücher«? Seit wann gibt es deinen Blog? Was hat dich damals dazu gebracht, ihn zu erschaffen?

Die Person hinter dem Blog bin ich. Mein Name ist Anna-Lena und ich bin zarte 20 Jahre jung. Im realen Leben bin ich Buchhandels- und Verlagswirtschaftsstudentin im 3. Fachsemester und betreibe diesen Blog aktiv seit April 2015. Offiziell besteht er aber schon seit 2012.
Damals lebte ich in einer Gegend, in der scheinbar niemand außer mir die Schönheit von Büchern erkannt hatte, und wollte so mit anderen Buchliebhabern in Kontakt treten. Leider hat sich das ziemlich schnell verlaufen und ich habe nur hin und wieder die eine oder andere Rezension hochgeladen. Im April war der Auslöser für die Wiederaufnahme des Blogs eigentlich der gleiche, nur hatte ich zu dieser Zeit meine Unsicherheiten schon überwunden und konnte aktiv auf andere Blogger zugehen. Jetzt bin ich teil einer wunderbaren Community, die ich nicht mehr missen möchte.

– Wie viele Bücher liest bzw. rezensierst du im Schnitt? Liest du immer nur ein Buch, oder liest du mehrere Bücher parallel?

Das kommt bei mir ganz auf meine Freizeit an. In anstrengenden Monaten, wie dem Februar und dem Juli (Prüfungsperioden) schaffe ich meist zwischen 6 und 12 Büchern und im Sommer, wenn ich frei habe, liegt mein Rekord bei 25 Büchern im Monat. Im Schnitt komme ich auf 14-15 Bücher im Monat und ich rezensiere bis auf ein paar Ausnahmen alle Bücher. Die Ausnahmen sind übrigens Klassiker der Weltliteratur. Ich fühle mich einfach nicht wohl dabei, solchen Werken meinen Stempel aufzudrücken.

– Was macht für dich ein »gutes Buch« aus? Auf welche Faktoren legst du beim Lesen und Bewerten dein Hauptaugenmerk und warum?

Ein gutes Buch muss für mich das Gesamtpaket haben: Eine spannende, interessante Handlung, Charaktere, die einen mitfiebern lassen und einen packenden Schreibstil. Auf diese drei Punkte lege ich beim Rezensieren das Augenmerk und empfinde das auch gut so.

– Bist du auf spezielle Buchgenres spezialisiert? Wenn ja, was gefällt dir an diesen Genres besonders? Gibt es Buchgenres, die du generell gar nicht liest?

Natürlich kristallisieren sich nach einer Weile klar die Lieblingsgenres heraus, dagegen kann man gar nichts machen. Bei mir sind es vor allem Bücher der Jugendliteratur: Jungend-Fantasy, Romantasy und Contemporary Romance. Auch Dystopien mag ich sehr gerne.

Krimis und Thriller, hingegen, lese ich gar nicht. Die sind mir meist zu gruselig oder interessieren mich nicht.

– Liest du nur Verlagsproduktionen, oder besprichst du auch die Bücher von Selfpublishern? Was hältst du generell davon, dass immer mehr Bücher in Eigenregie produziert werden?

Ich mache keinen Unterschied zwischen Büchern, die in einem traditionellen Verlag und denen, die im Selbstverlag erschienen sind, denn auch unter den Selfpublishern gibt es wahre Goldschätze. Auf meinem Blog wimmelt es zwar im Moment noch mehr von Verlagsproduktion, aber ich habe noch eine Menge selbstverlegte Bücher in meinem Regal stehen, die nur darauf warten, gelesen zu werden.
Generell finde ich es gut, dass die Barriere, ein Buch auf den Markt zu bringen, immer niedriger und das eigenständige Veröffentlichen immer leichter wird. Ich kenne einige Bücher, die dem Mainstream zu sehr abweichen, um Verlage zu überzeugen und bin froh, dass es jetzt mehr Möglichkeiten gibt, diese speziellen Bücher trotzdem zu lesen.

– Wartest du darauf, dass dich Autoren oder Verlage anschreiben und dir Rezensionsexemplare anbieten, oder wendest du dich selbst an sie? Oder rezensierst du gar nur die Bücher, die du dir selbst kaufst?

Ich bin immer offen für Rezensionsexemplare und versuche, sie so schnell wie möglich zu lesen und eine Rezension zu schreiben. Von Verlagen bin ich bisher noch überhaupt nicht angeschrieben worden, aber es gab schon so manchen Autor, der sich an mich gewandt hat.
Selbst frage ich auch Rezensionsexemplare von Verlagen an, aber nur bei einigen wenigen, und bin außerdem offizielle Bloggerin des Carlsen Impress-Verlags und des neugegründeten Talawah-Verlags.
Wie bereits erwähnt, werden bei mir alle Bücher (außer Klassikern) rezensiert, egal, ob gekauft, geschenkt bekommen oder Rezensionsexemplar.

– Welches Buch oder welche Bücher sind dir besonders positiv in Erinnerung geblieben, seitdem du deinen Blog gestartet hast? Was gefiel dir an ihnen ganz besonders gut?

Dazu fällt mir als erstes »Die Rockstar-Reihe 1 - Verliebe dich nie in einen Rockstar« von Teresa Sporrer ein. Es handelt sich um einen typischen Rockstar-Roman im Jugendbuch-Genre, aber die Autorin hat es binnen weniger Seiten geschafft, mich mit ihrem lockeren Schreibstil in ihren Bann zu ziehen und die Protagonistin des ersten Bandes ist seither meine unangefochtene Lieblingsprotagonistin, die mich immer wieder aufs Neue inspiriert.

Ein Buch, das mich sehr berührt und Gefühle hervorgerufen hat, die ich bis heute nicht beschreiben kann, war »Everything Everything« von Nicola Yoon. Auf Deutsch heißt es »Du neben mir und zwischen uns die ganze Welt« und handelt um ein Mädchen, dass aufgrund einer Immunschwächekrankheit nie das Haus verlassen darf und sich dann doch in den Nachbarsjungen verliebt, den sie durch ihr Fenster beobachtet. Das Buch hatte ich binnen eines einzigen Tages beendet und bekomme immer noch Gänsehaut, wenn ich daran denke.

– Gab es Bücher, die dir überhaupt nicht gefallen haben oder bei denen du das Lesen gar abgebrochen hast? Welche waren das, und was missfiel dir an ihnen?

Da gab es tatsächlich bloß ein einziges. »Das Juwel 1 - Die Gabe« von Amy Ewing. Auf Empfehlung einer Freundin hatte ich es mir gekauft, aber schon auf den ersten Seiten festgestellt, dass diese Dystopie interessant klingt, aber die Erzählweise aus Sicht der Protagonistin mir nicht zugesagt hat. Bei Violet Lasting handelt es sich um die wohl langweiligste Protagonistin, die mir bisher begegnet ist und das Buch aus ihrer Sicht zu erzählen, hat die Handlung, die zwar heftig, aber auch echt faszinierend ist, sehr in Mitleidenschaft gezogen. Ich habe nach 130 Seiten abgebrochen.

– Werden auf deinem Blog nur Bücher rezensiert, oder können deine Besucher auch andere Dinge bei dir lesen?

Bei mir gibt es nicht nur Rezensionen. Ich habe Gefallen daran gefunden, an wöchentlichen Bloggeraktionen teilzunehmen und so stelle ich zum Beispiel montags ein hübsches Cover vor und donnerstags gibt es eine Top10-Rangliste zu einem bestimmten Thema. Da ich jetzt zu Beginn des Jahres begonnen habe, meine Ideen selbst aufzuschreiben, werde ich wohl bei Interesse in Zukunft auch eigene Texte veröffentlichen.

– Hast du Kontakt zu anderen Bloggern? Wenn ja, könntest du unseren Lesern vielleicht zwei oder drei von ihnen besonders ans Herz legen? Was schätzt du an ihnen?

Wir Blogger sind nichts ohne unsere Community. Wir sind ein Team und stehen natürlich alle in Kontakt zu einander. Ich möchte niemanden aus der Gruppe mehr missen und muss ganz ehrlich sagen, dass ich jeden auf seine/ihre gewisse Art und Weise schätze. Ans Herz legen, kann ich trotzdem zwei Blogs:

Als erstes hätten wir da Mii (http://miisbuecherwelt.blogspot.de/). Ich kenne sie und ihren Blog noch nicht so lange, aber ich mag sie einfach sehr gerne. Auf der FBM 2015 hab ich sie kennengelernt und sie gleich ins Herz geschlossen. Sie führt ihren Blog mit viel Engagement und Herz und hätte es sehr verdient, wenn mehr Menschen ihn lesen würden.
Und ein zweiter Blog gehört der lieben Silence (http://silencesbuecherwelt.blogspot.de/). Ich habe sie über die Blogtour zu »Sylnen 1 - Der gefallene Krieger« von Ela Feyh kennengelernt und da sie bei mir in der Nähe wohnt, sind wir zusammen auf die FBM gefahren. Ihr Blog ist noch ziemlich jung, wurde erst im September 2015 gegründet, aber auch sie ist mit viel Herz dabei und lebt dafür.

Das Team von Leserkanone.de dankt Anna-Lena für die Zeit, die sie sich genommen hat!
zurück zur Liste der Blogs
IM INTERVIEW ERWÄHNTE BÜCHER
Das Juwel 1 - Die Gabe
Geschrieben von: Amy Ewing (20. August 2015)
86/100
[11 Blogger]
Die Rockstar-Reihe 1 - Verliebe dich nie in einen Rockstar
Geschrieben von: Teresa Sporrer (5. September 2013)
100/100
[2 Blogger]
Du neben mir und zwischen uns die ganze Welt
Geschrieben von: Nicola Yoon (17. September 2015)
90/100
[22 Blogger]
Sylnen 1 - Der gefallene Krieger
Geschrieben von: Ela Feyh (5. November 2015)
90/100
[2 Blogger]

 
Die auf der Webseite dargestellten Buchcover sind mit Amazon.de verlinkt, die Links enthalten einen Affiliate-Code.
Leserkanone.de © by Axel Saalbach & Team (2011-2017)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum & Rechtliches