Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 
41.121 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »louis351«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
 Tii und Ana's kleine Bücherwelt
 
 Internet: www.tiiundanaskleinebücherwelt.de
 Facebook: TiiundAna
 Twitter: tiijaei
 Instagram: tiiundanas
Interview   |   Rezensionen
Vorbemerkung: Der Blog wurde seit diesem Interview umbenannt.

– Wer steckt hinter »Tii und Jäis kleine Bücherwelt«? Seit wann gibt es euren Blog? Was hat euch damals dazu gebracht, ihn zu erschaffen?

(TII) Hinter »Tii und Jäis kleine Bücherwelt« stecken 2 junge Damen. Tanja (Tii) und Jasmin (Jäi).
Tja, den gemeinsamen Blog gibt es seit Mitte März, davor (seit 23.08.2014) war es noch ein Solo-Programm, das sich lediglich auf Facebook (als Facebook-Seite) beschränkte.
Was hat uns dazu gebracht. Das ist mitunter die fieseste Frage, die es nur geben kann. Jasmin und ich lieben beide Bücher - klar unser Geschmack unterscheidet sich so ziemlich, was aber auch sehr ergänzend auf den Blog auswirkt - und wie es so ist, redet man halt auch gerne über seine Liebe, seine Leidenschaft. Klar, kann man nun sagen, dann geh doch in Buchgruppen und so...aber das ist nicht das gleiche. Ein Blog hat seinen ganz eigenen Reiz...und bekommt durch seinen Blogger eine ganz eigene persönliche Note und dient als eine ganz andere Plattform für den Dialog und den auch informativen Austauschen mit anderen Buchsüchtigen und auch mit Autoren. Autoren nehmen Blogger halt anders wahr.

(JÄI) Für mich war Ausschlag gebend, dass ich auf der Frankfurter Buchmesse gewesen bin letztes Jahr und das so viel Reizüberflutung war, was ich unbedingt teilen wollte. Als dann für mich klar war, dass ich auch nach Leipzig auf die Messe fahre und dort viele nette Menschen persönlich kennenlernen werde und so viel mitnehmen werde, was ich mit anderen Lesern teilen möchte, habe ich Tii angeschrieben ob ich mich auf Ihrer Seite ein wenig beteiligen darf. Also Videos hochladen und Rezis schreiben usw. Tii war total begeistert und nahm mich mit ins Boot. Dafür bin ich heute noch total dankbar, ich hätte nicht gedacht dass es so viel Spaß ist.

– Wie viele Bücher lest bzw. rezensiert ihr im Schnitt? Lest ihr immer nur ein Buch, oder lest ihr mehrere Bücher parallel?

(TII) Hier kann ich nur für mich sprechen. Jäi kann ja ggf. diese Fragen ja auch noch beantworten, wenn Du möchtest.
Ich für mich lese pro Monat ca 3 - 5 Bücher (neuerdings entwickle ich auch eine Liebe für Hörbücher, was die Zahl natürlich entsprechend in die Höhe treiben kann). Normal lese ich immer nur ein Buch. Bin nicht soooo der Fan von dem Parallel-Lesen.

(JÄI) Also das ist eine schwierige Frage, denn bei mir ist es so dass ich manchmal ein Buch in 2 Tagen schaffe und dann gibt es wieder Zeiten in denen ich weniger Lese. Ich würde sagen aber im Schnitt 2-5, eben je nachdem wie ich es zeitlich hinbekomme. Und es kommt auch auf das Buch drauf an.

– Was macht für euch ein »gutes Buch« aus? Auf welche Faktoren legt ihr beim Lesen und Bewerten euer Hauptaugenmerk und warum?

(TII) Ein Buch muss mich fesseln, berühren, unterhalten, mitreißen...was allerdings auch von der persönlichen Verfassung beeinflusst werden kann. Ich mag Bücher, die mich auch mal zum Nachdenken anregen, aber auch die buntesten Gefühle auf den Plan rufen. Es muss halt das komplette Paket stimmen, was sich schwer an einzelnen Punkten festmachen lässt. Wenn mir ein Buch nicht gefallen hat, dann sage ich klar, was mir nicht geschmeckt hat und weise daraufhin, dass Menschen, die solche Punkte mögen (welche mir halt nicht geschmeckt haben) mit dem Buch durchaus ihren Lesespaß haben werden. Bin halt doch sehr diplomatisch.

(JÄI) Ein gutes Buch beginnt innerhalb der ersten 50 Seiten bei mir. Das klingt komisch, aber das ist tatsächlich so. Wenn es ein Buch innerhalb der Einleitung nicht schafft mich zu fesseln und mir »Lust auf mehr« macht, dann wird es leider oft nicht besser. Ich lese aber immer zuende, denn ich beurteile ein Buch nie, ohne das Ende gelesen zu haben.
Ich mag Bücher die nicht zu schnulzig sind, aber das liegt an meiner Leseneigung. Ich mag viel Spannung. Was ich nicht mag wenn tausend Seiten um ein Thema geschrieben wird das dem Leser schon nach 10 Seiten klar ist. Ich finde das gibt dem Leser das Gefühl als sei er dumm. Und es vermittelt mir den Eindruck als sei der Autor noch nicht klar mit seiner Linie und versucht Seiten voll zu bekommen.
Das Ende ist bei mir das Wichtigste. Wenn das versaut ist, kann das Buch davor noch so gut sein... Dann bekommt es definitiv Abzug in der Bewertungsskala...

– Seid ihr auf spezielle Buchgenres spezialisiert? Wenn ja, was gefällt euch an diesen Genres besonders? Gibt es Buchgenres, die ihr generell gar nicht lest?

(TII) Jäi und ich ergänzen uns da doch sehr gut. Sie mag mehr Krimis und Thriller...ich dagegen decke gerne die Seite fürs Herzchen und den Hang zum Historischen ab. Aber generell lesen wir quasi alles, was uns persönlich anspricht und uns gefällt. Ich für mich muss halt zugeben, dass ich Horror und zu blutige Thriller nicht mag und auch mit Psychothriller so meine Probleme habe.

(JÄI) Genau, wie Tii schon schreibt. Ich steh auf Thriller und Krimis, alles was blutig ist, ist bei mir genau richtig. Ich lese auch gerne Phantasy und hin und wieder eine gute Jugendgeschichte in diesen Bereichen. Liebe und Erotik überlass ich dann lieber Tii :)

– Lest ihr nur Verlagsproduktionen, oder besprecht ihr auch die Bücher von Selfpublishern? Was haltet ihr generell davon, dass immer mehr Bücher in Eigenregie produziert werden?

(TII) Wie schon gesagt, wir lesen und besprechen quasi alles, was uns gefällt. Egal, ob nun den Bestseller vom Verlag, den Selfpublisher von Nebenan oder ein altes Schätzchen vom Trödelmarkt. Denn die Qualität einer Geschichte hat ja nichts damit zu tun wo und wie die Geschichte schlussendlich verlegt wird. Allerdings muss ich gestehen, dass ich EBooks nicht sonderlich mag :)

(JÄI) Ich lese im Prinzip auch alles. Durch meine Treffen mit den Autorinnen/Autoren auf den Messen habe ich aber einen Hang dazu gerne Indie-Autoren zu unterstützen. Und ich finde die lesen sich teilweise noch authentischer als große Verlagsautoren, da man da noch das Gefühl hat, die schreiben für sich und ihre Leser und nicht nur für das große Geld. Und für mich ist es so, dass ich ein Buch von jemandem den ich persönlich kenne, noch viel lieber lese als von einem anonymen Autor.

– Wartet ihr darauf, dass euch Autoren oder Verlage anschreiben und euch Rezensionsexemplare anbieten, oder wendet ihr euch selbst an sie? Oder rezensiert ihr gar nur die Bücher, die ihr euch selbst kauft?

(TII) Mittels diverser Portale ist die Kontaktaufnahme mit Verlagen und auch Autoren erheblich vereinfacht worden und je nach Interesse fragen wir über die Portale an. Doch wir rezensieren auch etliche selbst gekaufte Bücher. Ab und an sprechen uns aber auch Autoren direkt an, was die absoluten Highlights sind.

(JÄI) Generell bin ich immer geneigt, das zu rezensieren, was ich eh schon lese. Ich bin auch der Meinung, dass – dadurch dass ich viel Indie lese – ich den Autor am besten unterstützen kann wenn ich seine Bücher kaufe und nicht »erbettelt«. Ich komm mir zumindest so vor wenn ich jemanden nach einem Rezi-Exemplar fragen würde. Bisher habe ich alle Indie Bücher, die ich rezensiert habe gekauft. Das ein oder andere, habe ich mittlerweile geschenkt bekommen, die sind noch nicht rezensiert.
Von großen Verlagshäusern, die frage ich über ein Portal an. Durch Tii’s Anmeldung auf einem Rezi-Portal bekommen wir darüber auch Anfragen. Ich finde das aber schwer, denn auch da muss man auch mal absagen und das tut mir immer total leid, denn ich will es ja jedem recht machen.

– Welches Buch oder welche Bücher sind euch besonders positiv in Erinnerung geblieben, seitdem ihr euren Blog gestartet habt? Was gefiel euch an ihnen ganz besonders gut?

(TII) Oha, das könnte eine laaaange Liste werden. Aber ich beschränke mich mal auf 3.
1. Extinction - auch wenn das dortige Fachchinesisch abschrecken und verschrecken könnte, ist es eine durchaus spannende und actiongeladene Geschichte. Klare Leseempfehlung.
2. die Driven-Trilogie. Auch wenn man glaubt, dass die Story altbacken ist, überrascht und berührt die Autorin sehr.
3. Die Serie rund um Markus Neumann und Janna Berg von Mila Roth (Selfpublisher). Amüsant, spannend und ganz im Stile einer Vorabendserie. Lesespaß Hoch 3!

(JÄI) Oh, bei mir hält sich das nicht ganz sooo schwer. Ich bin schwer zu begeistern. Also, ich finde viele Bücher gut, aber dass ich sagen kann ich bin begeistert, dazu muss mich ein Buch echt überraschen und in seinen Bann ziehen.
Dazu gehört auf alle Fälle das Buch von Markus Heitz »Totenblick«. Während dem Lesen hab ich sogar die darin erwähnten Kunstwerke gegoogelt :)
Dann die Reihe »Geheimnisse von Blut und Liebe« von Elke Aybar.
Die Schattenwächter-Saga find ich auch toll von Sandra Grauer.
Bei Elke und bei Sandra liegt es vermutlich auch mit unter daran dass ich beide persönlich kenne und es mir daher umso mehr Freude macht zu lesen.

– Gab es Bücher, die euch überhaupt nicht gefallen haben oder bei denen ihr das Lesen gar abgebrochen habt? Welche waren das, und was missfiel euch an ihnen?

(TII) Zuletzt war das bei mir Totenkaiser 1 - Nebelmacher. Die Handlung war so zäh und alles so detailliert beschrieben, dass sich einfach kein roter Faden entwickeln wollte. Tat mir im Herzen weh, es abzubrechen. Aber es ging einfach nicht. Auch wenn der Klappentext und auch die Karte im Einband sehr viel Liebe zum Detail und viel Spannung versprachen. Eventuell lese ich es eines Tages ja zu Ende. Wer weiß...

(JÄI) Da ich jedes Buch zuende lese, gibt es da noch keins. Wobei ich jetzt eins auf dem Rezi-Stapel habe bei dem ich mich schon sehr quälen muss.
Es ist glaub ich auch als Autor immer schwer es dem Leser Recht zu machen. Daher versuche ich es auch immer neutral zu lesen und dann später erst persönlich zu beurteilen.
Das Ende von Der Fluss - Deine letzte Hoffnung (Neubearbeitung von "Bird Box - Schließe deine Augen") fand ich mies, aber das sage ich – bzw. schreibe ich – dann auch so immer ehrlich in meine Rezis.

– Werden auf eurem Blog nur Bücher rezensiert, oder können eure Besucher auch andere Dinge bei euch lesen?

(TII) Nein. Nicht nur Rezensionen. Wir stellen auch Autoren (besonders Indies) vor. Interview und solche Dinge. Oder veranstalten Gewinnspiele. Ab und zu posten wir auch hübsche Zitate, die uns gefallen haben oder machen »Werbung« für andere Blogs, Seiten, oder Autoren.

(JÄI) Tii hat dazu alles gesagt :)

– Habt ihr Kontakt zu anderen Bloggern? Wenn ja, könntet ihr unseren Lesern vielleicht zwei oder drei von ihnen besonders ans Herz legen? Was schätzt ihr an ihnen?

(TII) Klar. Mit etlichen sogar. Man quatsch miteinander über Bücher, Buchtipps und so weiter. Besonders Thomas von http://mundolibris.blogspot.de hat mir zu Anfang und auch jetzt sehr hilfreich unter die Ärmchen gegriffen und steht mir nach wie vor mit Rat und Tat zur Seite.
Sonst hab ich auch noch netten Kontakt mit einer Booktuberin Madame Book (https://www.youtube.com/channel/UC3nqpPc1OTVjwepw8j115Fg).

(JÄI) Mir persönlich liegt Jenny von Jennys bunte Bücherkiste sehr am Herzen. Ich kenne sie über ihre Buchgruppe und über Facebook schon so lange und hab sie echt ins Herz geschlossen.
https://www.facebook.com/Jennys-bunte-B%C3%BCcherkiste-471609042986159/timeline/
Auch mit Alexandra von Weltenwanderer kenne ich schon lange und kann Sie ans Herz legen.
https://www.facebook.com/Weltenwanderung?pnref=story
Was mir an beiden gefällt ist, dass sie authentisch sind und nicht so mediengeil. Ich schreibe gerne mit anderen in Gruppen aber ich finde immer diesen Medienrummel zu viel.
Ich schreibe ja nicht um berühmt zu werden sondern um anderen meine Meinung und Ansicht zu Büchern mitzuteilen.

Das Team von Leserkanone.de dankt Tii und Jäi für die Zeit, die sie sich genommen haben!
zurück zur Liste der Blogs
IM INTERVIEW ERWÄHNTE BÜCHER
Der Fluss - Deine letzte Hoffnung (Neubearbeitung von "Bird Box - Schließe deine Augen")
Geschrieben von: Josh Malerman (16. März 2015)
100/100
[2 Blogger]
Extinction
Geschrieben von: Kazuaki Takano (2. Januar 2015)
80/100
[2 Blogger]
Totenblick
Geschrieben von: Markus Heitz (1. August 2013)
Totenkaiser 1 - Nebelmacher
Geschrieben von: Bernhard Trecksel (22. Juni 2015)
20/100
[2 Blogger]

 
Ein Interview von: Daniela Peine  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz