Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 
45.409 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »Bernard Hammer«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
 Fridaygirl
 
 Internet: fridaygirl.de
 Facebook: fridaygirl.de
 Instagram: fridaygirl.de
 Datum: 23.02.2021
Interview   |   Rezensionen
Wer steckt hinter Fridaygirl? Seit wann gibt es deinen Blog und was hat dich dazu gebracht, ihn zu erschaffen?

Hallo, mein Name ist Diana, ich bin 30 Jahre alt, verheiratet und blogge seit einem dreiviertel Jahr unter dem Namen Fridaygirl. Meine Leidenschaft zu Büchern habe ich schon seit ich klein war, denn ich liebe es mit jedem neuem Buch in eine andere Welt abzutauchen und mich in dieser zu verlieren. Am liebsten lese ich New adult Bücher und Liebesromane. Zum New adult Genre bin ich durch Zufall letztes Jahr gekommen und seither geblieben.

Meinen Blog gibt es seit Juni letzten Jahres und ich habe damit angefangen, weil ich gern meine Meinung zu Büchern mit anderen teilen möchte, so wie ich mir auch gern von anderen ihre Meinung zu Büchern durchlese. Ich denke, dass es einen großen Teil ausmacht, ob man sich ein Buch kauft oder eben nicht, wenn man sich vorher andere Meinungen dazu durchliest. So ist es bei mir jedenfalls sehr oft.

Wie viele Bücher liest bzw. rezensierst du im Schnitt? Liest du immer nur ein Buch, oder liest du mehrere Bücher parallel?

Ich denke das ist von Monat zu Monat unterschiedlich. In manchen Monaten schaffe ich 8 Bücher und im nächsten dann »nur« 5. Letzten Monat hatte ich zum Beispiel 8 Bücher, die ich gelesen habe. Ich finde es allerdings auch nicht schlimm, wenn ich mal nur 5 oder 6 schaffe, da ich mich auch nicht stressen will beim Lesen. Ich finde gerade auf Bookstagram steht man schnell unter Druck, wenn man sieht das dann andere Blogger über 10 Bücher im Monat lesen. Aber ich denke jeder sollte da seine eigene Geschwindigkeit finden und sich nicht stressen lassen. Mit meinem Durchschnitt von 5 oder 6 Büchern bin ich ganz zufrieden.

Auch das ist unterschiedlich. Eigentlich möchte ich immer nur ein Buch lesen, damit ich mich ganz und gar auf die Geschichte konzentrieren kann, allerdings kann es auch mal vorkommen das ich ein Rezensionsexemplar bekomme und dieses dann natürlich einschieben muss. Aber im Prinzip lese ich nie mehr als 2 Bücher zur selben Zeit.

Was macht für dich ein gutes Buch aus? Auf welche Faktoren legst du beim Lesen und Bewerten dein Hauptaugenmerk und warum?

Damit mir ein Buch gefällt, sollte es einen flüssigen Schreibstil, gut ausgearbeitete Charaktere (mit denen man sich vielleicht aus selbst identifizieren kann) und eine schlüssige Geschichte haben. Außerdem bin ich tatsächlich auch jemand der auf die Buchcover achtet, ich würde das Buch eher kaufen, wenn es ein schönes Buchcover hat. Als Beispiel könnte ich dir da zum Beispiel den
LYX Verlag nennen, denn der hat immer wunderschöne und stimmige Cover.
Ich denke diese Eigenschaften machen für mich ein gutes Buch aus.

Beim Bewerten lege ich Wert drauf, dass es keine reine Inhaltsangabe des Buches ist, sondern dass mein Hauptaugenmerk schon auf meiner Meinung ist. Mit reinen Inhaltsangaben kann man andere nicht dazu überreden sich das Buch eventuell auch zu kaufen.

Bist du auf bestimmte Buchgenres spezialisiert? Wenn ja, was gefällt dir an diesem Genre besonders? Gibt es Buchgenres, die generell gar nicht liest?

Ich liebe Liebesromane und New-Adult-Romane sehr.
Liebesromane lese ich tatsächlich schon seit der Schulzeit, ich mag einfach Geschichten mit Happy End. Wenn die beiden Protagonisten vor einem Problem stehen und dieses überwinden müssen, um an Ende zueinander zu finden, dann geht mein Herz auf.

Allerdings ist es bei New-adult-Büchern fast genauso. Nur das diese Bücher sehr oft an Colleges oder Universitäten spielt. Und die Protagonisten in New-adult-Büchern haben oft auch für mich greifbare Probleme.

Ich versuche natürlich auch oft abwechslungsreich zu lesen, deshalb lese ich zwischendurch auch mal einen Ratgeber. Thriller und Fantasy Bücher sprechen mich leider gar nicht an. Von Thrillern kann ich dann abends nicht schlafen und Fantasy Bücher ergeben für mich keinen Sinn. Ich finde es komisch dass da Magier und Hexen drin vorkommen und kann mich mit diesem Genre leider gar nicht identifizieren.

Liest du nur Verlagsproduktionen, oder besprichst du auch die Bücher von Self Publishern? Was hältst du generell davon, dass immer mehr Bücher in Eigenregie produziert werden?

Ich muss tatsächlich zugeben, dass alle meine Bücher in meinem Regal von Verlagen sind. Am meisten stehen aus dem LYX-Verlag und von Blanvalet in meinem Regal.

Ich finde es gut dass es immer mehr auch neuere Autoren gibt, die selbst schreiben und das Buch dann als Self Publisher heraus bringen. Klar sollte es bei diesen Büchern auch so sein das sie ordentlich korrigiert werden, aber warum sollte man diesen Autoren nicht auch eine Chance geben? Ich finde es sehr schön, wenn man sich den Traum vom eigenen Buch erfüllen kann und wenn dieser dann vielleicht sogar erfolgreich ist.

Wartest du darauf, dass dich Autoren oder Verlage anschreiben und dir Rezensionsexemplare anbieten, oder wendest du dich selbst an sie? Oder rezensierst du gar nur die Bücher, die du dir selbst kaufst?

Oh, das wäre natürlich sehr schön, aber ich glaube so weit bin ich noch lange nicht.
Ich nutze die gängigen Bloggerportale, allerdings hat man da natürlich auch nicht jedes Mal Glück.
Wenn ich ein Buch angefragt habe und nicht von den Portalen berücksichtigt wurde, dann kaufe ich mir das Exemplar selbst. Ganz oft wird man auch von anderen Buchbloggern (ganz gängig auf zum Beispiel Instagram) geinfluenct. Das ist mir auch schon oft passiert, allerdings wurde ich da auch noch nie enttäuscht.

Welches Buch oder welche Bücher sind dir besonders positiv in Erinnerung geblieben, seitdem du deinen Blog gestartet hast? Was gefiel dir an ihnen ganz besonders gut?

Durch das New Adult Genre habe ich ganz viele echt tolle Autorinnen kennengelernt. Ganz besonders im Gedächtnis geblieben sind mir unter anderem Emma Scott mit ihren Büchern »Never Doubt« und »Between your Words«, aber auch Brittainy C. Cherry mit ihren Büchern »Chances 1 - Wie die Ruhe vor dem Sturm« und »Chances 2.1 - Wie die Stille vor dem Fall: Erstes Buch« und »Chances 2.2 - Wie die Stille vor dem Fall: Zweites Buch«.
Mein erstes Buch im New adult Genre war allerdings von Mona Kasten, und zwar die Save Me Reihe.
Ich denke ich könnte die Liste noch ewig weiterführen.

Gerade die Bücher von Emma Scott und Brittainy C. Cherry haben mich zutiefst berührt und mein Herz erst in Tausend Teile zerspringen lassen um es dann ganz langsam wieder zusammen zu setzten.

Gab es Bücher, die dir überhaupt nicht gefallen haben oder bei denen du das Lesen gar abgebrochen hast? Welche waren das, und was missfiel dir an ihnen?

Oh, das hatte ich bis jetzt tatsächlich nur einmal. Die Autorin möchte ich allerdings nicht nennen.
Das Buch konnte mich nicht fassen, die Geschichte war so langatmig, dass ich dann beim zweiten Versuch aufgehört habe zu lesen. Das tut mir auch leid, aber ich fände es quatsch mich durch ein Buch zu quälen, wenn es mir nicht gefällt.

Werden auf deinem Blog nur Bücher rezensiert, oder können deine Besucher auch andere Dinge bei dir lesen?

Im Moment werden bei mir auf Fridaygirl.de nur Bücher rezensiert, allerdings überlege ich mir, wenn ich mir andere Blogs so ansehe, vielleicht noch andere Themen dazu zunehmen. Allerdings ist da noch nichts in Planung.

Hast du Kontakt zu anderen Bloggern? Wenn ja, könntest du unseren Lesern vielleicht zwei oder drei von Ihnen besonders ans Herz legen? Was schätzt du an ihnen?

So richtig Kontakt zu anderen Bloggern habe ich noch nicht geschlossen. Allerdings bewege ich mich ziemlich viel auf Instagram und da gibt es einige Blogger, die ich wirklich mag. Darunter zählen »Lesekraenzchen«, »heybookbird« & »bauchueberkopf«. Alle drei haben besonderen Content, aber ganz besonders gefällt mir der von bauchueberkopf, da sie auch andere wichtig Dinge anspricht als nur Bücher.

Das Team von Leserkanone.de dankt Diana für die Zeit, die sie sich genommen hat!
zurück zur Liste der Blogs
IM INTERVIEW ERWÄHNTE BÜCHER
Between your Words
Geschrieben von: Emma Scott (29. Januar 2021)
1,35
[8 Blogs]
1,49
[57 User]
Chances 1 - Wie die Ruhe vor dem Sturm
Geschrieben von: Brittainy C. Cherry (29. Juni 2020)
1,15
[12 Blogs]
1,40
[147 User]
Chances 2.1 - Wie die Stille vor dem Fall: Erstes Buch
Geschrieben von: Brittainy C. Cherry (27. November 2020)
1,00
[3 Blogs]
1,34
[77 User]
Chances 2.2 - Wie die Stille vor dem Fall: Zweites Buch
Geschrieben von: Brittainy C. Cherry (27. November 2020)
1,00
[3 Blogs]
1,59
[54 User]
Never Doubt
Geschrieben von: Emma Scott (28. Juli 2020)
1,50
[7 Blogs]
 
Ein Interview von: Daniela Peine  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz