Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 
44.504 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »Rene Ostermann«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
 Friederickes Bücherblog
 
 Internet: buecherblog.friedericke-design.de
 Facebook: riekesbuecherblog
 Twitter: friederickes_bl
 Instagram: friederickesbuecherblog
Interview   |   Rezensionen
– Wer steckt hinter »Friederickes Bücherblog«?

Hinter dem Blog stecke ich als begeisterte Leserin.

– Seit wann gibt es euren Blog?

Den Blog gibt es seit 2015.

– Was hat euch damals dazu gebracht, ihn zu erschaffen und das Ganze als Team anzugehen?

Er ist entstanden, weil wir als freie Autorinnen gemerkt und gespürt haben, dass die Rezensionen mehr und mehr Raum einnehmen und für die Aufmerksamkeit eines Buches gebraucht werden. Wir waren zu zweit mit unserer Philosophie, dass wir ausführlich arbeiten, neutral, fachlich fundiert und präzise Stellung beziehen wollen.

– Wie viele Bücher lest bzw. rezensiert ihr im Schnitt? Lest ihr immer nur ein Buch, oder lest ihr mehrere Bücher parallel?

Zwei bis drei im Monat. Ich bin momentan leider alleine und auf der Suche nach einer Kollegin, die ähnliche Vorstellungen hat und zur Philosophie passt. Ich lese nicht parallel, sondern der Reihe nach.

– Was macht für euch ein »gutes Buch« aus? Auf welche Faktoren legt ihr beim Lesen und Bewerten euer Hauptaugenmerk und warum?

Ein Buch ist gut, wenn mehrere Faktoren aufeinandertreffen: Wenn die Figuren überzeugen, anhaltende Spannung vorhanden ist und ich leicht an die Schauplätze mitreisen kann. Auch die evtl. vorausgegangene Recherche und Zeitgeschichte, sowie die Verständlichkeit der Sprache. Alles zusammen fließt in die Bewertung ein. Ein Hauptaugenmerk gibt es deshalb nicht.

– Seid ihr auf spezielle Buchgenres spezialisiert? Wenn ja, was gefällt euch an diesen Genres besonders? Gibt es Buchgenres, die ihr generell gar nicht lest?

Wir lesen Romane der Zeitgeschichte, Liebessromane, Romane der Gegenwart insgesamt. Gelegentlich, aber seltener auf Nachfrage einen Krimi. Fantasie, Horror und ähnliche Genre, sowie Biografien lesen wir bisher nicht.

– Lest ihr nur Verlagsproduktionen, oder besprecht ihr auch die Bücher von Self-Publishern? Was haltet ihr generell davon, dass immer mehr Bücher in Eigenregie produziert werden?

Im Moment lesen wir überwiegend Verlagsproduktionen. Aber wir stehen auch Self-Publishern sehr offen und ohne Vorurteile gegenüber, wenn sie anfragen. Was ich davon halte, selbst zu produzieren? Seit 2010 hat sich viel geändert. Ich tue das inzwischen auch. Qualität setzt sich auch hier durch.

– Wartet ihr darauf, dass euch Autoren oder Verlage anschreiben und euch Rezensionsexemplare anbieten, oder wendet ihr euch selbst an sie? Oder rezensiert ihr gar nur die Bücher, die ihr euch selbst kauft?

Wir bewerben uns bei den Verlagen um Exemplare, aber auch die Verlage und Autoren kommen auf uns zu. Ich rezensiere auch selbst gekaufte Bücher.

– Welches Buch oder welche Bücher sind euch besonders positiv in Erinnerung geblieben, seitdem ihr euren Blog gestartet habt? Was gefiel euch an ihnen ganz besonders gut?

Da müsste ich jetzt einige (sehr viele) aufzählen, die mich in den Jahren sehr beeindruckt haben. In unserem Blog sind zahlreiche Highlights aufgelistet.

– Gab es Bücher, die euch überhaupt nicht gefallen haben oder bei denen ihr das Lesen gar abgebrochen habt? Welche waren das, und was missfiel euch an ihnen?

Es gibt immer Bücher, die mir nicht so gut gefallen. Abbrechen gibt es bei uns nicht, denn Verlage und Autoren stellen uns die Bücher zur Verfügung und erwarten eine objektive Einschätzung. Aber zur Seite legen und mehrmals ansetzen, das kommt schon vor und wir sagen auch unsere ehrliche Meinung. Diese berücksichtigt immer auch die viele Arbeit, die in einem Buch steckt und hebt die positiven Dinge hervor, die ebenso zu finden sind.

– Werden auf eurem Blog nur Bücher rezensiert, oder können eure Besucher auch andere Dinge bei euch lesen?

Zu lesen gibt es im Blog immer was. Wenn wir wieder Verstärkung haben, können wir auch wieder viel mehr Literaturnews einstellen und öfter Gewinnspiele etc. anbieten. Bis dahin können mir aber Autoren ihre kommenden Neuerscheinungen mit Termin, Klappentext und Cover per Mail schicken. Auch Termine für Lesungen und Signierstunden. Außerdem haben wir eine Facebookgruppe. Da finden sich Autoren und Blogger (Buchblogger & Autoren - https://www.facebook.com/groups/1970022336566767/)

– Habt ihr Kontakt zu anderen Bloggern? Wenn ja, könntet ihr unseren Lesern vielleicht zwei oder drei von ihnen besonders ans Herz legen? Was schätzt ihr an ihnen?

Kontakt ist zu viel gesagt. Wir kennen uns teilweise untereinander über Facebook & Co. Ich schätze sie sehr.

Das Team von Leserkanone.de dankt der Bloggerin für die Zeit, die sie sich genommen hat!

Weiterführender Link:
Magazin »Friederickes Lesespass«
zurück zur Liste der Blogs
 
Ein Interview von: Daniela Peine  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz