Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 
43.956 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »bridhid267«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
 oceanloveR
 
 Internet: oceanlove--r.blogspot.com
 Instagram: oceanlove.r
 Facebook:
 Datum: 27.07.2020
– Wer steckt hinter »oceanloveR«? Seit wann gibt es deinen Blog? Was hat dich damals dazu gebracht, ihn zu erschaffen?

Freibeuterin im Herzen, Räubertochter, schokoladensüchtig & teevernarrt, tanzbegeistert (Standard-Latein) und seit 2014 Bloggerin.
Ich war zwar noch nie in Hogwarts, würde dafür aber gerne mal in Flammen stehen und bin mit den Pharaonen per du. In der Welt der Bücher habe ich mich schon immer heimisch gefühlt, wegen Robin Hood mit dem aktiven Lesen begonnen und wollte früher unbedingt Pirat werden. Oder zumindest die Freundin von Jim Hawkins.
Eine aufregende Geschichte zur Gründung meines Blogs gibt es nicht, da müsste ich ein wenig Seemannsgarn spinnen. Belassen wir es also beim Zufall ? ;)

– Wie viele Bücher liest bzw. rezensierst du im Schnitt? Liest du immer nur ein Buch, oder liest du mehrere Bücher parallel?

Früher hätte ich niemals parallel gelesen, mittlerweile mache ich das durchaus häufiger – unterwegs am Handy ein eBook, zu Hause dann den gebundenen Wälzer. Wie viel ich monatlich lese, unterliegt großen Schwankungen; zwischen 5 und 10 im Durchschnitt. Den Großteil meiner gelesenen Bücher rezensiere ich auch, wobei das bei Nicht-Rezensionsexemplaren auch mal länger dauern kann ^^

– Was macht für dich ein »gutes Buch« aus? Auf welche Faktoren legst du beim Lesen und Bewerten dein Hauptaugenmerk und warum?

Ein Buch kann für mich auf vielerlei Arten »gut« sein – es kann mich hervorragend unterhalten oder emotional berührt haben, es kann grandios konzipiert oder gesellschaftlich relevant sein. Es gibt durchaus Bücher, die mir nicht unbedingt Freude bereitet haben, die ich aber dennoch empfehle und »gut«, weil wichtig finde. Oder solche, an denen ich Verschiedenes kritisiere, die ich aber dennoch liebe. Wichtig sind mir Charaktere und Handlung, die von 0185-Mustern abweichen, sowie glaubhafte und nicht-toxische Beziehungen. Pirat*innen, Zirkus oder ein Setting in der arabischen Welt bringen grundsätzlich Pluspunkte ein :D Zudem bemühe ich mich, bewusst Diversität in meine Regale und meinen Blog zu bringen; suche und lese Bücher mit BiPoC, disabled oder queeren Charakteren/Autor*innen.

– Bist du auf spezielle Buchgenres spezialisiert? Wenn ja, was gefällt dir an diesen Genres besonders? Gibt es Buchgenres, die du generell gar nicht liest?

Ich würde behaupten, ein breites Spektrum an Genres abzudecken; Schwerpunkte liegen jedoch auf Fantasy/Dystopie sowie der Meeres-Thematik. Aber eben auch gerne Klassiker, ab und an einen romantischen Roman, Historisches oder Sachbücher. Krimis und Erotik sind bei mir jedoch nicht zu finden.

– Liest du nur Verlagsproduktionen, oder besprichst du auch die Bücher von Self-Publishern? Was hältst du generell davon, dass immer mehr Bücher in Eigenregie produziert werden?

Definitiv beides! Ich begrüße, wie Selfpublisher*innen den Buchmarkt erweitern und diversifizieren – gerade weil die großen Verlagshäuser gefühlt wenig Mut haben, vermeintlich Unkonventionelles zu veröffentlichen und lieber zu den Kassenschlagern greifen…

– Wartest du darauf, dass dich Autoren oder Verlage anschreiben und dir Rezensionsexemplare anbieten, oder wendest du dich selbst an sie? Oder rezensierst du gar nur die Bücher, die du dir selbst kaufst?

Ich bin pro-aktiv. Wenn mich eine Geschichte anspricht, schreibe ich die Verlage/Autor*innen entweder an oder kaufe mir das Buch. Oder lasse es mir schenken :D

– Welches Buch oder welche Bücher sind dir besonders positiv in Erinnerung geblieben, seitdem du deinen Blog gestartet hast? Was gefiel dir an ihnen ganz besonders gut?

Oh, die schwierige Frage nach den Lieblingsbüchern… ich habe mittlerweile eine Liste (https://oceanlove--r.blogspot.com/p/lieblingsbucher.html) von Büchern angelegt, die ich empfehle – wobei in diese Liste nicht nur Bücher mit Höchstbewertung zu finden sind; sondern grundsätzlich Bücher, die etwas in mir ausgelöst, mich bewegt, berührt und beschäftigt haben.
»Die Liebe zu so ziemlich allem« ist definitiv ein Buch, das ich nie vergessen werden – nicht nur, weil es mir so gut gefallen hat, sondern weil es eines meiner ersten Rezensionsexemplare war und ich mich mit der Autorin angefreundet habe. Auch bei »Hexenherz 1 - Eisiger Zorn« und »Die Piraten der Waidami 1 - Die Schiffe der Waidami« bin ich nicht nur von den Büchern begeistert, sondern auch mit den Autorinnen noch in Kontakt.

– Gab es Bücher, die dir überhaupt nicht gefallen haben oder bei denen du das Lesen gar abgebrochen hast? Welche waren das, und was missfiel dir an ihnen?

Klar, die Geschmäcker sind so verschieden, dass ich natürlich auch Bücher gelesen habe, die mir nicht gefielen. Und ja, mittlerweile breche ich auch hin und wieder Bücher ab, wobei ich dabei immer ein schlechtes Gefühl habe – was, wenn die Geschichte doch noch richtig gut geworden wäre?!
Grund für das Abbrechen/Nichtmögen eines Buches waren meist in meinen Augen farblose Protagonist*innen, unglaubwürdige Liebesgeschichten und fehlendes Interesse meinerseits am weiteren Verlauf der Geschichte auf Grund ausbleibender Bindung an die Charaktere. Oder empörende politische Einstelllungen und/oder Geschlechterrollen!

– Werden auf deinem Blog nur Bücher rezensiert, oder können deine Besucher auch andere Dinge bei dir lesen?

Ich bemühe mich, mindestens einmal monatlich einen »kreativen Post« jenseits von Rezensionen oder klassischen buchigen Beiträgen zu schreiben. Darüber hinaus gibt es bei mir auch immer wieder Rezepte aus der Kombüse, Einblicke in mein BulletJournal, Bastelideen, Ländervorstellungen oder Besprechungen von Hörbüchern und Filmen. Mee(h)r und mehr berichte ich auch Privates – Reisen und Segeln etwa.

– Hast du Kontakt zu anderen Bloggern? Wenn ja, könntest du unseren Lesern vielleicht zwei oder drei von ihnen besonders ans Herz legen? Was schätzt du an ihnen?

Auch wenn kostenlose Rezensionsexemplare nach außen hin als DER GRUND für das Bloggen wirken mögen – der Austausch und Kontakt zu anderen Leseratten und Schreiberlingen ist viel bereichernder!
Ich stöbere ja bei vielen; besonders gerne bei der lieben Gabriela vom Buchperlenblog (https://buchperlenblog.com/), da wir die Liebe zum Meer teilen, bei Karin von Little Words (https://book-up-your-life.blogspot.com/) wenn es um anspruchsvolle Literatur oder ansprechende Buchausgaben geht (und wegen ihrer bezaubernden Bilder!) sowie bei Jack (https://inflagrantijack.blogspot.com/) – nur noch selten haben wir Leseüberschneidungen, die Rezensionen sind jedoch einfach Unterhaltung pur!

Das Team von Leserkanone.de dankt der Bloggerin für die Zeit, die sie sich genommen hat!
zurück zur Liste der Blogs
IM INTERVIEW ERWÄHNTE BÜCHER
Die Liebe zu so ziemlich allem
Geschrieben von: Christine Vogeley (27. August 2014)
1,00
[1 User]
Die Piraten der Waidami 1 - Die Schiffe der Waidami
Geschrieben von: Klara Chilla (4. März 2015)
1,00
[1 Blog]
2,06
[16 User]
Hexenherz 1 - Eisiger Zorn
Geschrieben von: Monika Loerchner (1. März 2017)
1,10
[4 Blogs]
 
Ein Interview von: Daniela Peine  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz