Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 
44.335 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »maxima496«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
 Nikas Lesewahnsinn
 
 Internet: nikaslesewahnsinn.wordpress.com
 Facebook: Nikas.Lesewahnsinn
 Instagram: nikas.lesewahnsinn
 Datum: 13.12.2019
Interview   |   Rezensionen
– Wer steckt hinter »Nikas Lesewahnsinn«? Seit wann gibt es deinenBlog? Was hat dich damals dazu gebracht, ihn zu erschaffen?

Mein Name ist Nika, naja eigentlich heisse ich Anika, aber mein Mann und meine Freunde benutzen diesen Spitznamen für mich und ich mag ihn total.

Ich bin 31 Jahre jung und bin seit 13 Jahren glücklich vergeben und 8 Jahre verheiratet. Außerdem bin ich Mama eines 6 jährigen Sohnes und arbeite als Augenoptikerin.

Mein Blog heißt Nikas Lesewahnsinn. Wie ich auf diesen Namen gekommen bin, ist gaaanz einfach. Man nehme meinen Spitznamen und das was ich am liebsten tue und wahnsinnig auslebe. Tara, da ist der Name 😅

Am 5.02.2018 habe ich meinen Blog ins Leben gerufen. Ich liebe einfach das Lesen und hab die Blogger lang bewundert. Ich hab mich nicht getraut und dachte ich gehe unter in der Masse. Tja ich würde eines besseren belehrt 😍

– Wie viele Bücher liest bzw. rezensierst du im Schnitt? Liest du immer nur ein Buch, oder liest du mehrere Bücher parallel?

Im Monat lese ich meist zwischen 30 und 45 Bücher. Alle bekommen von mir eine Rezension, die ehrlich ist. Niemand ist in meinen Augen geholfen, wenn man nur 5 Sterne Rezis schreibt. Somit wird man bei mir auch mal 2 oder 3 oder 4 Sterne Rezis zu lesen bekommen. Kritik muss dabei konstruktiv sein und nicht verletzend.

Ich lese immer nur ein Buch, so kann ich mich ganz und gar auf dieses konzentrieren.
Was ich aber gern beim Auto fahren oder beim Sport mache, ist ein Hörbuch zu hören. Das geht dann auch zu meinen Printbuch/eBook parallel.

– Was macht für dich ein »gutes Buch« aus? Auf welche Faktoren legst du beim Lesen und Bewerten dein Hauptaugenmerk und warum?

Ein Buch muss mich abholen, mich überzeugen, mich emotional mitreißen. Wenn ich eine Verbindung zur Handlung oder den Protagonisten aufbaue kann es nur gut werden.
Wenn mich ein Schreibstil nervt, kann es schnell kritisch werden. Da liegt bei mir der Schwerpunkt. Auch die Handlung darf nicht zu langatmig sein, sondern immer flüssig, schlüssig und aufbauend verlaufen.

– Bist du auf spezielle Buchgenres spezialisiert? Wenn ja, was gefällt dir an diesen Genres besonders? Gibt es Buchgenres, die du generell gar nicht liest?

Puh, nein ich bin an sich sehr offen den verschiedenen Genres gegenüber. Sei es YA, NA, Thriller, Krimi, love, Sports, gay-romance oder autobiografische Romane. So lange mich Cover und Klappentext abholen, bin ich für vieles offen.
High-Fantasy ist ein Knackpunkt bei mir. Da bin ich sehr vorsichtig, da ich leider immer mal wieder daneben gegriffen habe. Aber auch da wurde ich schon überrascht und dachte mir ' okay, das war gut und das hätte ich nicht erwartet '.

– Liest du nur Verlagsproduktionen, oder besprichst du auch die Bücher von Selfpublishern? Was hältst du generell davon, dass immer mehr Bücher in Eigenregie produziert werden?

Ich lese alles buntgemischt. Ob Verlag, Selfpublish, Lieblingsautor, alles dabei. Durch meine Livelesungen auf meiner Facebookseite oder auch Videos die ich einlesen zu Büchern, habe ich schon viel Kontakt zu Selfpublishern. Ich gestehe, ich bewundere ihren Mut und kann ihre Entscheidungen auch verstehen. Sie sind selbstbestimmt und ich glaube, das einige Verlage es den Autoren auch sehr schwer machen. Genauso denke ich, das Autoren, welche schon mal schlechte Erfahrungen mit einem Verlag gemacht haben, eher beim selbstimmten Arbeiten bleiben. Dennoch finde ich, das Kleinverlage oft vergessen werden. Leider.

– Wartest du darauf, dass dich Autoren oder Verlage anschreiben und dir Rezensionsexemplare anbieten, oder wendest du dich selbst an sie? Oder rezensierst du gar nur die Bücher, die du dir selbst kaufst?

Das ist wirklich ganz unterschiedlich. Prinzipiell gilt für mich persönlich, ich gehe nicht betteln. Ich mag es nicht wenn man nur Kontakt zu Autoren hat um Bücher anzubahnen. Ich unterstütze Autoren zum Release mit Schnipseln, Rezension und Livelesung oder auch bei einer Blogtour und dafür erhalte ich das Buch. Für mich selber heißt es aktiv werden und als Bloggerin andere neugierig machen. Ich bin in einigen Bloggerteams vorhanden sei es bei Autoren oder bei Verlagen und ich liebe diese Zusammenarbeit.
Ich rezensieren wie gesagt jedes Buch was ich gelesen habe, egal ob Reziexemplare oder selbst gekaufte.

– Welches Buch oder welche Bücher sind dir besonders positiv in Erinnerung geblieben, seitdem du deinen Blog gestartet hast? Was gefiel dir an ihnen ganz besonders gut?

Also die gibt es wirklich! Hier mal 4 Beispiele

»Harpers Lächeln« von Ina Nordmann hat mich absolut zerrissen. Ich habe so emotional mitgefiebert mit dem Buch.

»Bucket List - Zurück ins Leben« von Mia B. Meyers ist ein Buch, welches mich mit Gänsehaut und dicken Kloss im Hals hier sitzen lassen hat. Aber es zeigt auch, dass das Leben weiter gehen kann.

»Das unerwünschte Mädchen« von Tina Hope ist ein grandioser autobiografischer Roman. Da ich persönlich mich in vielen Dingen und sogar schon im Titel wieder gefunden habe, ist es ein Buch, welches ich nie vergessen werde.

»Alles. Nichts. Und ganz viel dazwischen.« von Ava Reed. Ein Buch, in dem das Herzblut der Autorin liegt. Eine Thematik, die viele in unserer Gesellschaft tagtäglich erleben dieses Buch zeigt wie hart das Leben sein kann und wie wichtig es ist zu kämpfen. Denn jeder von uns ist wertvoll. Dieses Buch ist so intensiv und ehrlich, das ich oft geweint habe beim lesen.

– Gab es Bücher, die dir überhaupt nicht gefallen haben oder bei denen du das Lesen gar abgebrochen hast? Welche waren das, und was missfiel dir an ihnen?

Ja es gab auch Bücher, welche ich abgebrochen habe. Um ehrlich zu sein, habe ich diese bereits aus meinem Kopf und Bloggerherz verbannt.
Wenn ich ein Buch abbrechen, dann weil die Handlung keinen Sinn ergibt oder die Schreibweise schlecht ist. Ich habe mir geschworen, ich quäle mich durch kein Buch, wenn es mich nicht abholt, ich genervt bin oder auch merke ich muss mich zwingen zum lesen. Dafür gibt es zu viele schöne Bücher die gelesen werden wollen.

– Werden auf deinem Blog nur Bücher rezensiert, oder können deine Besucher auch andere Dinge bei dir lesen?

Auf meinem Blog, gibt es nicht nur Rezensionen. Meine Follower werden versorgt mit Schnipseln, Blogtourbeiträgen, Cover und Klappentext Vorstellungen, Herzensangelegenheiten, Livelesungen, Lesevideos wenn ich mal nicht live gehen kann, Gewinnspielen, Adventskalender, buchiger Post, Messe und Lesungsberichten. Also ich würde sagen bei wird wird es nicht langweilig 😅

– Hast du Kontakt zu anderen Bloggern? Wenn ja, könntest du unseren Lesern vielleicht zwei oder drei von ihnen besonders ans Herz legen? Was schätzt du an ihnen?

Ja die habe ich und ehrlich es ist schwer nur 3 zu benennen, am liebsten würde ich sie alle aufzählen. Weiß aber, dass keiner mir böse sein wird.

Also da wären die »Ladies of Wonderland«. Meine 3 Nordis. Hinter diesem Blog stehen die 3 Freundinnen Daphne, Kerrin und Chrissy. Sie machen eine unglaublich gute Arbeit und sie live zu sehen ist ein Genuss. Jedes Mal wieder erwärmt es mein Herz.

Dann meine beiden Mädels von »Hedwigs Bücherstube«. Iris hat mich beim Start meiner Seite begleitet und mich immer an die Hand genommen. Jede Frage durfte ich stellen. Dazu gehört noch Petra, von uns nur liebevoll Muddi genannt. Die beiden kann man nur gern haben. Unsere wöchentlichen Kaffedates und kreativen Ideen sind einfach immer wieder toll.

Die Dritte die ich unglaublich in mein Herz geschlossen habe ich »AC's bunte Bücherwelt«. Sie betreibt ihren Blog mit so viel Liebe und Ehrlichkeit.

Wie gesagt meine Liste könnte viel länger sein, aber ich glaube das geht jedem so ❤

Vielen lieben Dank für das tolle Interview und die Möglichkeit, welche ihr mir gegeben habt.

Eure Nika 😘

Das Team von Leserkanone.de dankt Nika für die Zeit, die sie sich genommen hat!
zurück zur Liste der Blogs
IM INTERVIEW ERWÄHNTE BÜCHER
Alles. Nichts. Und ganz viel dazwischen.
Geschrieben von: Ava Reed (15. Februar 2019)
1,55
[9 Blogs]
Bucket List - Zurück ins Leben
Geschrieben von: Mia B. Meyers (27. Januar 2017)
1,00
[2 Blogs]
1,00
[5 User]
Das unerwünschte Mädchen
Geschrieben von: Tina Hope (15. Oktober 2019)
1,00
[1 Blog]
1,23
[22 User]
Harpers Lächeln
Geschrieben von: Ina Nordmann (22. Februar 2019)
1,00
[4 Blogs]
1,80
[5 User]
 
Ein Interview von: Daniela Peine  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz