Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 
42.020 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »justus 511«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
 Sonnenblümchen’s Dreams
 
 Internet: www.td42.de/sonnenbluemchensdreams
 Facebook: SonnenbluemchensDreams
 Instagram: ela_theede
 Datum: 07.08.2019
– Wer steckt hinter »Sonnenblümchen’s Dreams«? Seit wann gibt es deinen Blog? Was hat dich damals dazu gebracht, ihn zu erschaffen?

Hinter Sonnenblümchen’s Dreams stecke ich und ich bin Ela, 51 Jahre alt, verheiratet und wir haben eine 16 jährige Intelligenzbestie und eine süße, durchgeknallte Fellnase. Nach anfänglichen Versuchen, besteht mein Blog nun seit über sieben Jahren (seit knapp einem halben Jahr nun als selbstgehoosteter). Am Anfang war es einfach nur zum Spaß, mit keinem wirklichen Grund dafür. Mittlerweile habe ich so viel Spaß am Bloggen, dass ich mir es ohne nur noch schwer vorstellen kann. Heute ist er auch eine Art Therapie für mich, gerade weil ich im letzten Jahr an Brustkrebs erkrankt bin. Dadrüber erzähle ich auch immer mal wieder dort.

– Wie viele Bücher liest bzw. rezensierst du im Schnitt? Liest du immer nur ein Buch, oder liest du mehrere Bücher parallel?

Mh, wieviele Bücher ich so im Schnitt lese, weiß ich gar nicht. Habe ich bisher noch nie gezählt. Müssten aber wohl so im Schnitt zwischen drei bis vier sein. Und ja, hin und wieder lese ich auch mal zwei Bücher zur selben Zeit. Doch im allgemeinen versuche ich das dann doch zu vermeiden.

– Was macht für dich ein »gutes Buch« aus? Auf welche Faktoren legst du beim Lesen und Bewerten dein Hauptaugenmerk und warum?

Mh, ein gutes Buch liegt wohl im Auge des Betrachters, wie es so schön heißt. Ja und für mich muss einfach das komplette Konzept passen.

– Bist du auf spezielle Buchgenres spezialisiert? Wenn ja, was gefällt dir an diesen Genres besonders? Gibt es Buchgenres, die du generell gar nicht liest?

Also ich lese einfach alles, sogar Bedienungsanleitungen ;).

– Liest du nur Verlagsproduktionen, oder besprichst du auch die Bücher von Selfpublishern? Was hältst du generell davon, dass immer mehr Bücher in Eigenregie produziert werden?

Mir ist es vollkommen egal ob das Buch nun über einen Verlag kommt oder der Autor es selbst verlegt. Ich denke jeder Autor muss ganz für sich entscheiden, ob er alles in Eigenregie macht, oder sich doch lieber von einem Verlag dabei helfen lässt.

– Wartest du darauf, dass dich Autoren oder Verlage anschreiben und dir Rezensionsexemplare anbieten, oder wendest du dich selbst an sie? Oder rezensierst du gar nur die Bücher, die du dir selbst kaufst?

Direkt den Autoren anschreiben, würde mir nicht im Traum einfallen. Das wäre für mich wie betteln. Lediglich auf Anfragen, die die Autoren im sozialen Netzwerk oder über Newsletter stellen, reagiere ich dann. Oder eben wenn die Autoren bzw Verlage sich direkt an mich wenden.

– Welches Buch oder welche Bücher sind dir besonders positiv in Erinnerung geblieben, seitdem du deinen Blog gestartet hast? Was gefiel dir an ihnen ganz besonders gut?

Da fallen mir ganz spontan zwei Bücher ein. Zum einen wäre das »Wüstenblume« von Waris Dirie. Hier hat sie ihre eigene Geschichte aufgeschrieben und hin und wieder musste ich echt schlucken, bzw es mal kurz weglegen, da ich echt am heulen war. Und das zweite Buch habe ich erst in diesem Jahr lesen dürfen, dass war »Zwischen uns die Wolken« von Hailey J. Romance. Sie hat hier ein Thema aufgegriffen, was mich selbst (der Krankheit wegen) indirekt betrifft. Auch hier habe ich Rotz und Wasser geheult.

– Gab es Bücher, die dir überhaupt nicht gefallen haben oder bei denen du das Lesen gar abgebrochen hast? Welche waren das, und was missfiel dir an ihnen?

Bisher war dies wirklich nur eines und zwar »Die Masslosen« von Michael Korda. Eigentlich war ich neugierig drauf, da es sich indirekt um die Biografie der Familie Kennedy handelte, aber dann war ich sowas von enttäuscht. Es las sich wie ein schlechter Schundroman, so habe ich nach knapp 1/4 aufgehört und das Hardcoverbuch verschenkt.

– Werden auf deinem Blog nur Bücher rezensiert, oder können deine Besucher auch andere Dinge bei dir lesen?

Im großen und ganzen findet man viel Rund ums Lesen, aber hin und wieder gibt es auch schon mal privates, wie zum Beispiel kleine Reiseberichte, Renovierungen die wir gerade machen oder etwas über meine Erkrankung. Von meiner Familie selbst, findet man aber so gut wie nichts auf meinem Blog.

– Hast du Kontakt zu anderen Bloggern? Wenn ja, könntest du unseren Lesern vielleicht zwei oder drei von ihnen besonders ans Herz legen? Was schätzt du an ihnen?

Zu einigen Blogger habe ich tatsächlich Kontakt, unter anderem ist dies die beiden Blogs meiner lieben Antje (ihr Leseblog: https://www.lesenimdunkeln.de/ und ihr Krebsblog: https://www.fackjukrebs.de/). Und dann wäre das noch der wundervolle Blog meiner süßen Bella (http://www.bellas-life.de/).

Das Team von Leserkanone.de dankt Ela für die Zeit, die sie sich genommen hat!
zurück zur Liste der Blogs
IM INTERVIEW ERWÄHNTE BÜCHER
Wüstenblume
Geschrieben von: Waris Dirie (Dezember 1998)
Zwischen uns die Wolken
Geschrieben von: Hailey J. Romance (7. Januar 2019)

 
Ein Interview von: Daniela Peine  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz