Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 
41.610 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »freya079«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
 Libramorum
 
 Internet: libramorum.blogspot.com
 Facebook: libramorum
 Twitter: libramorum
 Instagram: ray_von_libramorum
Interview   |   Rezensionen
– Wer steckt hinter »Libramorum«? Seit wann gibt es Ihren Blog? Was hat Sie damals dazu gebracht, ihn zu erschaffen und das Ganze zu zweit anzugehen?

Hinter Libramorum stecken Ray (24) und Denisé (21), zwei lebensfrohe Hannoveraner, die seit April 2018 ihre Leidenschaft fürs Leben mit dem World Wide Web teilen. Die Idee kam Denisé, als sie auf der Suche nach neuen Büchern zum Lesen war und in diversen Facebook-Gruppen auf Rezensionen gestoßen ist, die von Blogbetreibern verfasst worden sind. Nachdem sie es dann mit mir abgesprochen hat, haben wir Libramorum ins Leben gerufen.

– Wie viele Bücher lesen bzw. rezensieren Sie im Schnitt? Lesen Sie immer nur ein Buch, oder lesen Sie mehrere Bücher parallel?

Gemeinsam schaffen wir es auf 10 – 15 gelesene Bücher pro Monat, die wir dann meistens auch rezensieren. Dabei lesen wir immer nur ein Buch, da uns das Parallellesen wahrscheinlich irgendwann durcheinander bringen würde.

– Was macht für Sie ein »gutes Buch« aus? Auf welche Faktoren legen Sie beim Lesen und Bewerten Ihr Hauptaugenmerk und warum?

Das ist selbstredend von Genre zu Genre unterschiedlich. Was man allerdings bei allen Büchern gleich bewerten kann ist, dass sie flüssig, verständlich und größtenteils fehlerfrei geschrieben sein sollten. Man sollte sich gut in die auftretenden Charaktere hineinversetzen können, es sollte stets eine gewisse Spannung vorhandensein und es dürfen keine Logik- oder Kontinuitätsfehler vorhanden sein, das vermiest uns nämlich das Lesevergnügen total.

– Sind Sie auf spezielle Buchgenres spezialisiert? Wenn ja, was gefällt Ihnen an diesen Genres besonders? Gibt es Buchgenres, die Sie generell gar nicht lesen?

Hauptsächlich lesen wir Bücher aus den Genres Thriller, Dystopie und Horror, wobei wir allerdings auch unsere ganz eigenen Geschmäcker haben. Denise hat vor kurzem Dark Romance für sich entdeckt und liest auch gerne Bücher aus der Richtung Fantasy, während ich selbst gerne Science Fiction und Hardcore lese.

– Lesen Sie nur Verlagsproduktionen, oder besprechen Sie auch die Bücher von Selfpublishern? Was halten Sie generell davon, dass immer mehr Bücher in Eigenregie produziert werden?

Ich (Ray) finde es wunderbar. Es muss zwar nicht immer das Rad neu erfunden werden, allerdings bietet der Mainstream-Großverlags-Lesestoff meistens den selben Inhalt in neuen Verpackungen. Deprimierte und problembehaftete Ermittler, Orks, Elfen und Drachen, Zombies, Vampire (mit oder ohne Glitzer), Hexen und durchgedrehte Serienmörder mit Mutterkomplexen. Daher lesen wir mit Vorliebe Bücher aus Eigenregie, auch wenn das Interesse unserer Followerschaft an denen nicht sooo groß ist. Wir haben uns es jedoch mit zur Aufgabe gemacht, Selfpublishern zu helfen und ihnen stets eine Möglichkeit zu geben, uns zu beeindrucken. Wir haben dabei wunderbare Personen kennen gelernt, mit denen wir auch über den Autor-Blogger-Kontext hinaus in Kontakt stehen.

– Warten Sie darauf, dass Autoren oder Verlage Sie anschreiben und Ihnen Rezensionsexemplare anbieten, oder wenden Sie sich selbst an sie? Oder rezensieren Sie gar nur die Bücher, die Sie sich selbst kaufen?

Das ist von Fall zu Fall unterschiedlich. Wir schauen immer mal wieder auf diversen Plattformen vorbei, um neuen Rezensionsstoff zu finden, bekommen allerdings hin und wieder Anfragen zugestellt, ob wir uns mit dem neuesten Werk von Autor XYZ beschäftigen wollen. Seltener rezensieren wir Bücher, die wir gekauft haben.

– Welches Buch oder welche Bücher sind Ihnen besonders positiv in Erinnerung geblieben, seitdem Sie Ihren Blog gestartet haben? Was gefiel Ihnen an ihnen ganz besonders gut?

Das wird eine lange Liste, deswegen versuchen wir uns möglichst kurz zu halten!
Monster von Matt Shaw, erschienen beim Festa Verlag. Ein Geschichte voller Trauer, morbiden Momenten und einem schaurigen Finale, die einem echt unter die Haut geht.
Das Flüstern des Teufels von A.M. Arimont, erschienen bei Redrum Books. Eines der wenigen Büchern, die mir (Ray) beim Lesen echtes Unbehagen bereitet haben.
Tumor, Maschinenengel und project no_face von Dominik A. Meier. Der Autor hat definitiv Talent und garniert seine Handlungen mit philosophischen Weltanschauungen. Außerdem ist er eine echt coole Socke!
Bop-Saga 1 - Roboter weinen heimlich und Bop-Saga 2 - Selfies vom Mond von André Nagerski. Ich habe selten so viel Lachen müssen beim Lesen. Ein grandioses und komisches Weltraumabenteuer, das ich jedem Leser empfehlen kann.

– Gab es Bücher, die Ihnen überhaupt nicht gefallen haben oder bei denen Sie das Lesen gar abgebrochen haben? Welche waren das, und was missfiel Ihnen an ihnen?

Es gab bisher kein Buch, das wir nicht zu Ende gelesen haben. Ein Buch, dessen Titel wir eigentlich nicht nennen möchten, hat uns jedoch absolut nicht gefallen. Es bestand aus vier Kurzgeschichten, die stets von einem kauzigen Erzähler eingeleitet wurden. Diese Kurzgeschichten fingen zwar vielversprechend an, hatten jedoch ein absolut sinnfreies Ende, unlogische Ereignisketten und bissen sich an Details fest, die absolut unwichtig waren.

– Werden auf Ihrem Blog nur Bücher rezensiert, oder können Ihre Besucher auch andere Dinge bei Ihnen lesen?

Ray hat einige Alben rezensiert und wird damit auch weitermachen, außerdem hat er noch einige Sachen geplant, die das Leseerlebnis auf unserem Blog abwechslungsreicher gestalten sollten. Darunter Videospiele, Filme und vielleicht sogar Comics und Mangas.

– Haben Sie Kontakt zu anderen Bloggern? Wenn ja, könnten Sie unseren Lesern vielleicht zwei oder drei von ihnen besonders ans Herz legen? Was schätzen Sie an ihnen?

An dieser Stelle möchten wir uns bei zwei Blogs bedanken, die uns von Anfang an unter die Arme gegriffen haben.
Das wären einmal Recensio Online, die – laut eigener Aussage – gleich unser Potential erkannt hat und auch heute noch mit uns an allerlei Sachen arbeitet.
Dann gäbe es noch Ohne Bücher? Ohne Uns, die uns auch gleich ihrem Leserkreis vorgestellt hat und mit der wir uns eigentlich ganz gut verstehen.
Zu guter Letzt nennen wir Plüm's Weltenarchiv, die immer wundervolle Fotos und Grafiken verwendet, an denen wir uns kaum satt sehen können!

Das Team von Leserkanone.de dankt Denisé und Ray für die Zeit, die sie sich genommen haben!

Weiterführender Link:
Instagram-Account von Bloggerin Denisé
zurück zur Liste der Blogs
IM INTERVIEW ERWÄHNTE BÜCHER
Bop-Saga 1 - Roboter weinen heimlich
Geschrieben von: André Nagerski (31. Oktober 2017)
Bop-Saga 2 - Selfies vom Mond
Geschrieben von: André Nagerski (13. Dezember 2017)
Das Flüstern des Teufels
Geschrieben von: A.M. Arimont (4. Dezember 2017)
90/100
[2 Blogger]
Maschinenengel
Geschrieben von: Dominik A. Meier (28. September 2018)
70/100
[1 Blogger]
project no_face
Geschrieben von: Dominik A. Meier (18. Dezember 2018)
80/100
[1 Blogger]
Tumor
Geschrieben von: Dominik A. Meier (9. August 2018)

 
Ein Interview von: Daniela Peine  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz