Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 
40.806 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »Helmar Helbig«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
 Starlings Bücherhimmel
 
 Internet: starlingsbuecherhimmel.blogspot.de
 Facebook: Starlings-Bücherhimmel-879044155505127
 Google+:
 Datum: 01.03.2018
– Wer steckt hinter »Starlings Bücherhimmel«? Seit wann gibt es Ihren Blog? Was hat Sie damals dazu gebracht, ihn zu erschaffen?

Hinter Starlings Bücherhimmel steckt ein Lesejunkie, Andrea, aktuell 45 Jahre alt. Beruflich bin ich im Bereich Buchhaltung und Personalbüro tätig, sowie als Tupper-Tante unterwegs. Bis zu meinem 9. Lebensjahr habe ich Bücher für Quälereien meiner Lehrer gehalten. Doch mit dem ersten Buch der Dolly-Reihe von Enid Blyton wurde ich »angefixt« und komme bis heute nicht von dieser Sucht los.
Als mich eine Freundin fragte, ob ich mit zur LBM 15 kommen wolle, fing ich das erste Mal an, mich mit der Welt der Selfpublisher zu beschäftigen und lernte schnell, das Meinungen und Bewertungen in Form von Rezensionen wichtig sind. Durch die vielen Kontakte auf der Messe keimte dann langsam die Idee mit dem Blog in mir. Zuerst aber nur als Facebook-Blog, da ich recht schnell bei der Erstellung des Blogs auf Blogspot an meine Grenzen kam und ich die Zeit lieber zum lesen nehmen wollte.
Erst ein langes Gespräch mit Annika Bühnemann gab mir den Impuls und das Wissen, das ich es schaffen werde, dieses Projekt endlich umzusetzen und so schreibe ich seit Oktober 2015 auch auf Blogspot. Die Seite ist nicht perfekt, aber so bin ich halt auch...

– Wie viele Bücher lesen bzw. rezensieren Sie im Schnitt? Lesen Sie immer nur ein Buch, oder lesen Sie mehrere Bücher parallel?

Ich lese immer nur ein Buch, bei mehreren gleichzeitig komme ich durcheinander... Im Schnitt lese ich ca. 70 Bücher im Jahr, davon rezensiere ich rund 90%

– Was macht für Sie ein »gutes Buch« aus? Auf welche Faktoren legen Sie beim Lesen und Bewerten Ihr Hauptaugenmerk und warum?

Ein gutes Buch ist für mich ein Buch, welches mich packt und mich ganz tief in die Geschichte eintauchen lässt, so das ich alles um mich herum vergesse. Aber auch Bücher die mich ganz tief berühren, zu Herzen gehen.
Und das ist auch meine Hauptaugenmerk bei der Auswahl von Büchern. Ich lese nur die, die mich direkt ansprechen, mich unterhalten. So habe ich auch kein Problem mehr damit, ein Buch abzubrechen und dies auch sachlich der Autorin/dem Autor mitzuteilen, wenn ich mit einem Buch nicht zurecht komme.

– Sind Sie auf spezielle Buchgenres spezialisiert? Wenn ja, was gefällt Ihnen an diesen Genres besonders? Gibt es Buchgenres, die Sie generell gar nicht lesen?

Am liebsten lese ich Liebesgesgeschichten, die aber gerne auch ein wenig Tiefgang haben dürfen. Wenn ich dann einiges an Liebe hatte, brauche ich den Gegensatz und vertiefe mich in Thriller. Meine 3. Leidenschaft gilt den Young Adult Büchern. Ab und an darf auch eine Spur Fantasy oder Erotik dabei sein, da muss es aber schon passen.
Womit ich gar nicht klar komme, sind historische Romane oder »Nackenbeißer«. Das ist nicht meine Welt.

– Lesen Sie nur Verlagsproduktionen, oder besprechen Sie auch die Bücher von Selfpublishern? Was halten Sie generell davon, dass immer mehr Bücher in Eigenregie produziert werden?

Wie Eingangs schon erwähnt, bin ich durch die Selfpublisher erst zur Bloggerin geworden. Denn gerade hier findet ein so enger Austausch zwischen dem Autor und dem Blogger und auch Leser statt. Nicht nur der Autor erhält eine Rückmeldung, sondern häufig erhalte auch ich als Blogger eine Meldung zu meiner Rezension. Ich finde es gut, das so viele Mensche dadurch die Möglichkeit erhalten, ihren Traum zu leben, Bücher zu schreiben, doch ist es leider auch so, das nicht jeder so viel Sorgfalt in seine Veröffentichung legt, wie er sollte. Denn auch ein selbst veröffentlichtes Buch benötigt ein gutes Lektorat und Korrektorat.
Aber natürlich lese ich auch Verlagsproduktionen und rezensiere sie. Hauptsache es spricht mich an! Doch in der Tat lese ich ehr das Buch eines weniger bekannten Autors, als ein in den Medien hoch gehypter Bestseller.

– Warten Sie darauf, dass Autoren oder Verlage Sie anschreiben und Ihnen Rezensionsexemplare anbieten, oder wenden Sie sich selbst an sie? Oder rezensieren Sie gar nur die Bücher, die Sie sich selbst kaufen?

Sowohl als auch. Durch die Kontakte, die ich habe erhalte ich viele Bücher von den Autoren direkt, ich nutze aber auch netgalley um Bücher anzufragen, oder meine direkten Kontakte bei Verlagen. Und natürlich kaufe ich mir nach wie vor Bücher, die dann auch rezensiert werden. Allerdings habe ich eine selbst auferlegte Grenze. Ich habe nie mehr als 10-15 ungelesene Büche rauf meinem Reader. Deshalb frage ich manchmal nichts an, bzw. lehne auch Bücher ab, um diese lesen zu können. Ich halte nämlich nichts von raumhohen SUBs oder Readern mit hunderten von ungelesenen Büchern.

– Welches Buch oder welche Bücher sind Ihnen besonders positiv in Erinnerung geblieben, seitdem Sie Ihren Blog gestartet haben? Was gefiel Ihnen an ihnen ganz besonders gut?

Besonders in Erinnerung ist mir »Kurz bevor das Glück beginnt« von Agnès Ledig geblieben. Ein Buch von dem ich nicht so viel erwartet habe, welches mir dann beim Lesen ein so gutes Gefühl gegeben hat, und ich immer wieder seufzen und lächeln musste. Und mich dann aber gepackt hat und mich viele enge Tränen weinen ließ.

– Gab es Bücher, die Ihnen überhaupt nicht gefallen haben oder bei denen Sie das Lesen gar abgebrochen haben? Welche waren das, und was missfiel Ihnen an ihnen?

Die gibt es und da habe ich auch kein Problem, sie ab einem gewissen Punkt abzubrechen. Dies mache ich nicht an einer gewissen Seitenzahl fest, sondern wenn ich merke, das ich mit einem Buch nicht zurecht komme, oder mich ein Protagonist nervt und ich keinerlei Hoffnung sehe, das sich dies noch im Verlauf ändert, dann breche ich es ab und lese das nächste Buch. Auch Bücher die vor Fehlern und Unlogik strotzen werden abgebrochen. Allerdings gebe ich auch hier dem Autor oder dem Verlag eine Rückmeldung.
Welche genau, das weiß ich gar nicht mehr, mir fällt da nur »Feuchtgebiete« ein. Da habe ich es bis zur Seite 52 geschafft.

– Werden auf Ihrem Blog nur Bücher rezensiert, oder können Ihre Besucher auch andere Dinge bei Ihnen lesen?

Ich rezensiere nur Bücher und schreibe Messeberichte oder Berichte über Lesungen, halt alles rund ums Buch.

– Haben Sie Kontakt zu anderen Bloggern? Wenn ja, könnten Sie unseren Lesern vielleicht zwei oder drei von ihnen besonders ans Herz legen? Was schätzen Sie an ihnen?

Wenn man regelmäßig die Buchmessen besucht, kennt man viele der Bloggerkollegen. Einen besonders guten Kontakt habe ich zu
Claudia Perc von missis Leseecke
Ulla Leuwer von Ullas Bücherseite
Verena Scheider von Sheenas Creative Bookworld
Biggi von Melusines Welt

Ich schätze ihre Meinungen und ehrlichen Bewertungen.

Das Team von Leserkanone.de dankt Andrea für die Zeit, die sie sich genommen hat!
zurück zur Liste der Blogs
IM INTERVIEW ERWÄHNTE BÜCHER
Kurz bevor das Glück beginnt
Geschrieben von: Agnès Ledig (23. April 2015)

 
Texteigentümerin des Interviews: Daniela Peine  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz