Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 
38.019 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »Leni Stolz«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
 Miss Norge's Bøker-Welt
 
 Internet: missnorges.blogspot.de
 Facebook: profile.php?id=100011007876515
 Google+: MissNorgeClaudia1109
 Twitter: Claudinsche
– Wer steckt hinter »Miss Norge«? Seit wann gibt es Ihren Blog? Was hat Sie damals dazu gebracht, ihn zu erschaffen?

Hinter Miss Norge steckt eine Lese- und Bücherverrückte Hessin, die seit ihrer Kindheit liest und alles hat damit angefangen, das mich meine Mutter mit in unsere Stadtbücherei nahm und ich bestimmt 2368954x mir dasselbe Pippi Langstrumpf Buch ausgeliehen habe bis ich es auswendig konnte. Die Faszination des Lesens hat mich bis heute nicht losgelassen und ich glaube es ist und wird ein lebenslanges Hobby bleiben.
Meinen Blog gibt es seit dem 15.10.2015. Ich habe begonnen mich mit dem Thema Rezensionen zu befassen und meine Meinung zu einem Buch nur auf einer Seite preis zugeben, war mir zu wenig. Zudem wollte ich die Gestaltung und das Drumherum selbst in die Hand nehmen.

– Wie viele Bücher lesen bzw. rezensieren Sie im Schnitt? Lesen Sie immer nur ein Buch, oder lesen Sie mehrere Bücher parallel?

Ich rezensiere alle von mir gelesenen Bücher und im Schnitt sind das im Monat zwischen 8-10 Bücher. Ich habe noch nie mehrere Bücher parallel gelesen, ich konzentriere mich immer voll und ganz auf eine Geschichte und da würde mich ein anderes Buch nebenher aus dem Tritt bringen.

– Was macht für Sie ein »gutes Buch« aus? Auf welche Faktoren legen Sie beim Lesen und Bewerten Ihr Hauptaugenmerk und warum?

Ein gutes Buch muss mich, im besten Fallen, von der ersten Seite an fesseln und in seinen Bann ziehen können und zwar so, das ich es am liebsten gar nicht mehr aus der Hand legen möchte. Mein Augenmerk beim Lesen und Bewerten lege ich auf die Grundidee der Story, spricht mich alles an, kann ich der Geschichte folgen, kommt für mich (dem Genre entsprechend) genug davon rüber das ich auch wirklich weiß, das ist ein Krimi, Thriller oder ein historischer Roman. Zudem ob die Protagonisten nicht zu übertrieben, aber auch nicht zu oberflächlich ausgearbeitet sind. Manchmal ist weniger mehr und sehr oft freue ich mich, wenn die Autorin oder der Autor uns LeserInnen genug Freiraum lässt um die Gedanken kreisen zu lassen.

– Sind Sie auf spezielle Buchgenres spezialisiert? Wenn ja, was gefällt Ihnen an diesen Genres besonders? Gibt es Buchgenres, die Sie generell gar nicht lesen?

Am liebsten lese ich alles was mit Spannung zutun hat. Krimis, Thriller, Psycho-Thriller und Horror, aber bei Horror sollte es nicht eine billige Aneinanderreihung von Gemetzel und rumfliegenden Extremitäten sein, sondern am liebsten wäre mir eine Story die auch eine gewisse Aussage bereit hält. Generell lese ich keine Fantasy, keine Jugendbücher und auch keine triefenden Liebesroman.

– Lesen Sie nur Verlagsproduktionen, oder besprechen Sie auch die Bücher von Selfpublishern? Was halten Sie generell davon, dass immer mehr Bücher in Eigenregie produziert werden?

Ich bespreche in der letzten Zeit auch sehr gerne Bücher von Selfpublishern, denn da ist mir schon so manches Buch-Schätzchen in die Hände gefallen. Ich finde, hier können sich Blogger und Selfpublisher gegenseitig unterstützen und auf sich aufmerksam machen. Leider gehen zu viele gute Bücher etwas unter, die es wirklich verdient hätten mehr Aufmerksamkeit zu bekommen und auch das reizt mich daran einen Buch-Blog zu betreiben, diesen Autoren/Autorinnen unter die Arme zu greifen und durch meine Rezensionsverbreitung sie (wenn auch im kleineren Rahmen) etwas bekannter zu machen. Generell finde ich es schon gut, das viele ihre Geschichten als Selfpublisher herausbringen, denn an die großen Verlage ranzukommen wird kein Zuckerschlecken sein, wie man das immer so nebenbei mitbekommt. Man wird bestimmt auch kein Millionär damit, aber so wird sich bestimmt trotzdem mancher Traum im Kleinen erfüllt haben.

– Warten Sie darauf, dass Autoren oder Verlage Sie anschreiben und Ihnen Rezensionsexemplare anbieten, oder wenden Sie sich selbst an sie? Oder rezensieren Sie gar nur die Bücher, die Sie sich selbst kaufen?

Da unterscheide ich nicht, ich rezensiere alle Bücher, egal woher sie den Weg zu mir gefunden haben.
Sehr oft bekommt man ja Verlagsangebote zu geschickt und wenn mich das Buch wirklich brennend interessiert, dann nehme ich dies auch sehr gerne an. Aber direkt um ein Buch »gebettelt« habe ich noch nicht. Viel öfters passiert es mir, das mich AutorInnen über Facebook anschreiben, ob ich eines ihrer Bücher rezensieren möchte, da sie sich über meinen Blog informiert haben, was ich gerne lese und ihnen anscheinend auch meine Rezensionen gefallen. Das freut einen als Bloggerin sehr, wenn man merkt das es sich lohnt sich hinzusetzen und sich mit dem Schreiben einer Rezi zu befassen, die ja nun auch nicht gerade aus dem Ärmel geschüttelt wird und in 5 Minuten fertig ist. Ich danke allen Autoren und Autorinnen die dies anerkennen, die »Arbeit« die es macht, einen Blog zu betreiben und auch wöchentlich mindestens einmal etwas online zu stellen.

– Welches Buch oder welche Bücher sind Ihnen besonders positiv in Erinnerung geblieben, seitdem Sie Ihren Blog gestartet haben? Was gefiel Ihnen an ihnen ganz besonders gut?

Ich hoffe, ich trete jetzt niemandem auf die Füße und die Autoren/Autorinnen sind mir nicht böse, das ich ihn bzw. sie nun nicht nenne, aber sehr beschäftigt hat mich der Roman *Die dunklen Mauern von Willard State* von Ellen Marie Wiseman. Der Autorin ist es hier gelungen mich in diese damalige dunkle Zeit mitzunehmen und in diese auch vollkommen einzutauchen. Die Geschichte ist in zwei Erzählstränge aufgeteilt und der Teil im »Damals« hat mich zutiefst schockiert und traurig werden lassen. Die Autorin hat die Gabe Gefühle, Begegnungen und die Zeit damals in einer Psychatrie so mächtig, dunkel, ängstlich und realistisch zu erzählen, das ich oftmals die Tränen unterdrücken musste. Ein wundervoller Roman, der wie ich finde, zu wenig Beachtung hat. Diese Rezension hat es sogar geschafft im BÜCHERmagazin abgedruckt zu werden. Das hat mich besonders stolz gemacht.

– Gab es Bücher, die Ihnen überhaupt nicht gefallen haben oder bei denen Sie das Lesen gar abgebrochen haben? Welche waren das, und was missfiel Ihnen an ihnen?

Ich habe vor kurzem ein Buch abgebrochen, wo ich mit dem Schreibstil so gar nicht zurecht kam. Ich habe mich gute 100 Seiten durchgequält in der Hoffnung, das es doch noch eine gute Wendung nehmen würde, aber dem war nicht so. Wer es geschrieben hat, bleibt mein gut gehütetes Geheimnis. Es muss ja auch nicht immer heißen, nur weil es mir nicht gefallen hat, das es anderen Lesern genauso ergeht. Deswegen habe ich auch meine Bewertungssterne auf meinem Blog entfernt. Es soll am Ende jeder selbst entscheiden, ob ihm was gefällt, oder nicht, meine Meinung soll auch nur als kleiner Denkanstoß gelten.

– Werden auf Ihrem Blog nur Bücher rezensiert, oder können Ihre Besucher auch andere Dinge bei Ihnen lesen?

Neben meinen Rezensionen biete ich noch folgendes an:
- Büchervorschauen 2017-2018
- Buchvorstellungen oftmals mit Leseproben
- Interviews mit Autorinnen/Autoren
- Mein Lese-Tagebuch
- Meine Wunsch-Liste
- und meine kleinen, bescheidenen Erfolge als Bloggerin

– Haben Sie Kontakt zu anderen Bloggern? Wenn ja, könnten Sie unseren Lesern vielleicht zwei oder drei von ihnen besonders ans Herz legen? Was schätzen Sie an ihnen?

Ich habe Kontakt zu vielen BloggerInnen und sollte ich die alle erwähnen, würde dies den Rahmen der Seite sprengen und würde ich nur 2 oder 3 erwähnen, würden die anderen sich auf den Schlips getreten fühlen und das möchte ich nicht.

Das Team von Leserkanone.de dankt Miss Norge für die Zeit, die sie sich genommen hat!
zurück zur Liste der Blogs
IM INTERVIEW ERWÄHNTE BÜCHER
Die dunklen Mauern von Willard State
Geschrieben von: Ellen Marie Wiseman (9. November 2015)
1,7500
[16 Stimmen]

 
Leserkanone.de © by Axel Saalbach (2011-2017)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum & Rechtliches