Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 
41.879 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »Hermine Gläser«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
 Hall of Books
 
 Internet: hall-of-books.blogspot.de
 Facebook:
 Google+:
 Datum: 02.04.2017
Interview   |   Rezensionen
– Wer steckt hinter »Hall of Books«? Seit wann gibt es Ihren Blog? Was hat Sie damals dazu gebracht, ihn zu erschaffen?

Ich bin jemand, der ja sehr gerne Bücher liest, geradezu verschlingt. Aktuell stehe ich im Jahr vorm Abitur und danach möchte ich mich zur Journalistin oder Moderatoren ausbilden lassen. Meinen Blog gibt es erst seit gut einem Jahr, davor hatte ich mehrere andere Blogs zu anderen Themen, die ich aber aktuell nicht mehr aktiv betreibe. Ich habe ihn erschaffen, weil ich für meinen Teil selten blogs gefunden habe, in denen wirklich nur und ich betone das noch einmal, wirklich nur Rezensionen veröffentlicht werden, es hat mich häufig ziemlich genervt, wenn doch als noch Beiträge über andere Themen, die vielleicht nicht mit Büchern zu tun haben oder Beiträge über Buchmessen etc. erschienen sind. Ich habe einen Blog gesucht nur aus Rezensionen und einem Verzeichnis der Rezensionen besteht, sich diesen nicht gefunden habe habe ich meinen Blog erschaffen.

– Wie viele Bücher lesen bzw. rezensieren Sie im Schnitt? Lesen Sie immer nur ein Buch, oder lesen Sie mehrere Bücher parallel?

Im Monat lese ich durchschnittlich 3-4 Bücher. Hin und wieder mal auch welche parallel, da achte ich jedoch immer darauf, dass es völlig unterschiedliche Themen sind oder sogar unterschiedliche Genre. Ich will ja am Ende in meiner Rezension nicht durcheinander kommen :-)

– Was macht für Sie ein »gutes Buch« aus? Auf welche Faktoren legen Sie beim Lesen und Bewerten Ihr Hauptaugenmerk und warum?

Das Hauptaugenmerk liegt bei mirin der Sprache und auf dem Schreibstil. es ist für mich wichtig in das Buch eintauchen zu können, das muss mir der Schreibstil ermöglichen, damit ein Buch für mich ein gutes oder sehr gutes Buch ist. Auch muss die Geschichte authentisch sein und die Charaktere selbstverständlich auch. Die Handlung an sich muss nachvollziehbar und vor allem gefühlvoll sein, wenn ich bei einem Buch zum Beispiel herzhaft lachen oder weinen muss bekommt es ein Pluspunkt.

– Sind Sie auf spezielle Buchgenres spezialisiert? Wenn ja, was gefällt Ihnen an diesen Genres besonders? Gibt es Buchgenres, die Sie generell gar nicht lesen?

Ich lese eigentlich sehr viel, am liebsten lese ich Bücher, in welchen es um alte, geheimnisvolle Gemäuer und/ oder Familientragödien geht. Aber auch Bücher von und über berühmte Persönlichkeiten und deren Geschichte lese ich sehr gerne am liebsten dann, wenn sie von der Person selbst mit verfasst wurden. aber es ist wichtig für mich, dass ich die Personen kenne, natürlich nicht persönlich, sondern aus Film und Fernsehen oder anderen Medien, ein bisschen muss ich schon vorher über deren Geschichte Bescheid wissen.

– Lesen Sie nur Verlagsproduktionen, oder besprechen Sie auch die Bücher von Selfpublishern? Was halten Sie generell davon, dass immer mehr Bücher in Eigenregie produziert werden?

Es ist für mich nicht wichtig, ob ein Buch von einem Verlag publiziert wurde oder vom Autor selbst, ich muss sogar sagen, ich habe großen Respekt vor Selfpublishern, denn es ist ein langer Weg, von der ersten Idee über das Schreiben des Buches bis hin zur Veröffentlichung. Ich zolle diesen Menschen, die diesen Weg komplett alleine gehen großen Respekt, den man muss sein Werk selbst wirklich lieben, dass man diesen Weg ganz alleine beschreitet.
Ich mache in der Bewertung allerdings keinen Unterschied, ob ein Buch von einem Verlag publiziert wurde oder von einem Selfpublisher. wenn das Buch mich mitreißt und mir gefällt gibt es eine gute Bewertung. Wenn es mir nicht gefällt selbstverständlich eine mittelmäßige bis nicht ganz so gute Bewertung.

– Warten Sie darauf, dass Autoren oder Verlage Sie anschreiben und Ihnen Rezensionsexemplare anbieten, oder wenden Sie sich selbst an sie? Oder rezensieren Sie gar nur die Bücher, die Sie sich selbst kaufen?

Ich rezensiere grundsätzlich jedes Buch, das ich lese. egal ob ich es selbst gekauft habe, für eine Leserunde in einer Buchcommunity oder von einem Verlag zugesendet.

– Welches Buch oder welche Bücher sind Ihnen besonders positiv in Erinnerung geblieben, seitdem Sie Ihren Blog gestartet haben? Was gefiel Ihnen an ihnen ganz besonders gut?

Besonders im Gedächtnis geblieben sind mir mehrere Bücher. Zum Beispiel von Gaby Köster das Buch mit dem Titel »Ein Schnupfen hätte auch gereicht« oder die Bücher von Kate Morton lese ich Alle sehr gerne.

– Gab es Bücher, die Ihnen überhaupt nicht gefallen haben oder bei denen Sie das Lesen gar abgebrochen haben? Welche waren das, und was missfiel Ihnen an ihnen?

Was mir generell gar nicht gefällt sind Bücher, welche gestaltet sind wie ein Theaterstück (damit meine ich, dass am Zeilenanfang der Name steht und dann einfach dahinter, was er sagt) zum Beispiel »Nathan der Weise« ist eines dieser Bücher. Ich kann mich in so einem Fall einfach nicht in das Buch hineinversetzen, ich brauch die Beschreibungen der Umgebung, der Natur und der Gefühle, sonst kann ich dem Buch nichts abgewinnen. Aber selbst wenn mir ein Buch nicht gefällt lese ich es zu Ende, denn ich bin der Meinung, dass man kein Buch rezensieren kann, dass man nicht zu Ende gelesen hat. ich brauche dann manchmal für meine Verhältnisse etwas länger für dieses Buch aber eine Rezension gibt es wie schon gesagt auf jeden Fall.

– Werden auf Ihrem Blog nur Bücher rezensiert, oder können Ihre Besucher auch andere Dinge bei Ihnen lesen?

Auf meinem Blog gibt es Nur Rezensionen. Es gibt auch keine anderen Beiträge im Bezug auf Bücher, wie zum Beispiel Berichte über eine Buchmesse o. ä.. Meinen Blog besteht zu 100 % aus Rezensionen. Es gibt lediglich manchmal einen kurzen Beitrag, wenn in der Bücherwelt etwas wirklich essenziell wichtiges geschieht (diesen Fall gab es noch nicht, vielleicht wird er irgendwann noch eintreten oder auch nicht).

– Haben Sie Kontakt zu anderen Bloggern? Wenn ja, könnten Sie unseren Lesern vielleicht zwei oder drei von ihnen besonders ans Herz legen? Was schätzen Sie an ihnen?

Nein, ich habe leider noch keinen Kontakt oder keinen richtigen Kontakt zu anderen Bloggern, aber das würde ich gerne auf die Dauer ändern. Lediglich über diverse Communities zum Thema Bücher habe ich Kontakt zu anderen Lesern und teilweise in Leserunden auch zu Autoren.

Das Team von Leserkanone.de dankt der Bloggerin für die Zeit, die sie sich genommen hat!
zurück zur Liste der Blogs
 
Ein Interview von: Daniela Peine  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz