Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 
40.634 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »Legolas572«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
 Flowers Büchertagebuch
 
 Internet: flowersbuchertagebuch.wordpress.com
 Facebook: Flowers.Entspannung
 Google+:
 Datum: 17.01.2017
– Wer steckt hinter dem »Flowers Büchertagebuch«? Seit wann gibt es Ihren Blog? Was hat Sie damals dazu gebracht, ihn zu erschaffen?

Hallo mein Name ist Doreen, bin 34 Jahre und Mutter von zwei Söhnen. Ich liebe Blumen in allen Varitationen, aber am liebsten habe ich meinen lilanen Lavendel. Selbst bei mir im Haus befinden sich Gegenstände die mit der Pflanze zu tun haben. Deswegen zierrt mein Blog auch den Banner mit Lavendel.
Mein Bücherblog auf Facebook gibt es seit Ende Juli. Ich habe mich eher spontan dazu entschlossen einen Bücherblog zu erstellen. Anfang letztens Jahres habe ich an viele Leserunden teilgenommen, ganz tolle Blogger kennengelernt und eigentlich bin ich durch mein Bloggermädels zum Bloggen gekommen. Spontan entschied ich mich, im Dezember genauer gesagt am 6.12 zu entscheiden einen richtigen Blog zu machen. Warum? Ich wollte meinen jetzigen Blog ordentlicher halten. Und seitdem lebe ich für meinen Blog.

– Wie viele Bücher lesen bzw. rezensieren Sie im Schnitt? Lesen Sie immer nur ein Buch, oder lesen Sie mehrere Bücher parallel?

Ich lese zwischen 8-12 Bücher im Monat, mal Kurzromane von 130 Seiten aber auch ganz normale längen bis 500 Seiten. Länger lese ich nicht, weil mir diese Bücher abschrecken. Ausser es sind meine Lieblingsautoren, da nehme ich auch gerne 600 im Kauf. Ich lese ja wenn ich Zeit habe. Also auch mal zwischendurch. Deswegen lese ich gerne mal parallel. Seitdem ich mir den Druck selbst weggenmmen habe, funktioniert das gut.

– Was macht für Sie ein »gutes Buch« aus? Auf welche Faktoren legen Sie beim Lesen und Bewerten Ihr Hauptaugenmerk und warum?

Ein gutes Buch, sollte mein Herz berühren, wenn ich mich dann noch in die Prota hinein versetzten kann und die Geschichte miterleben kann. Hat die Autorin/Autor es geschafft, das ich mich wohl fühle. Was ich auch toll finde, wenn ich was zum schmunzeln habe. Ich möchte vor Glück weinen können, Gänsehaut bekommen. Das ist für mich ein Buch wo ich mich 100% fallen lassen kann. Aber nicht jedes Buch muss das haben.
Eine Bloggerfreundin erklärte mir mal, wie man am besten bewerten kann. Am besten wie in der Schule, nach Notenprinzip. Und das mache ich meistens.
Ich bin ein grosser Fan von Covern, wenn ich ein Cover sehe hat das oft schon gewonnen und wenn der Inhalt noch dazu passt, dann gebe ich gerne 5 Sterne.

– Sind Sie auf spezielle Buchgenres spezialisiert? Wenn ja, was gefällt Ihnen an diesen Genres besonders? Gibt es Buchgenres, die Sie generell gar nicht lesen?

Ich lese eigentlich alles. Bevor ich Bloggerin wurde habe ich nur Fantasie und Thriller gelesen. Aber seit ca 2 Jahren hat sich das Blatt gewendet und ich lese ausschließlich nur noch Fantasie, Young Adult, Liebesromane, Erotik, Krimi, Jugendromane, bei Shortstorys darf es auch Thriller sein.
Bei den Fantasieromanen kann ich meinen Alltag zurück lassen. Ich tauche in eine erfundene Welt ein, lerne Fabelwesen kennen und auch mal neue Sprachen. Die Protas sind so unterschiedlich. In so ein Buch kann ich mich schnell entführen lassen und eintauchen.
Was gar nicht geht, sind Historische Romane, oder selbsterfahrungen wie ich laufe durch Thibet, oder ich reise zu Fuss durch Asien. Mit solchen Büchern werde ich nicht warm.

– Lesen Sie nur Verlagsproduktionen, oder besprechen Sie auch die Bücher von Selfpublishern? Was halten Sie generell davon, dass immer mehr Bücher in Eigenregie produziert werden?

Ich liebe meine Selfpublishern, denn diese Autoren schreiben einfach. Sie haben noch einen richtigen Job ob Erzieher, Lehrer, Verkäufer, Reiseleiter, Filmproduzent etc... Sie schreiben nebenbei, haben noch den Haushalt aber sie gehen ihren Hobby nach und leben ihren Traum.
Seit ich meinen Blog habe, lese ich ausschließlich nur noch Selfpublishers.

– Warten Sie darauf, dass Autoren oder Verlage Sie anschreiben und Ihnen Rezensionsexemplare anbieten, oder wenden Sie sich selbst an sie? Oder rezensieren Sie gar nur die Bücher, die Sie sich selbst kaufen?

Seit dem das ich einen richtigen Blog habe, melden sich die Autoren bei mir auch selbst. Es ist für mich eine sehr grosse Freude. Allerdings nehme ich nicht jeden an und nur Cover zeigen reicht auch nicht. Ich lass mir schon den Link von Amazon geben, damit ich in das Buch auch hinein schnuppern kann. Seitdem ich Projekte laufen habe, wie »Cover und Autor«, » Wer bin ich« und meine »Mittwochchallenge« bekomme ich auch direkt anfragen von meinen Selpublishern.
Ich besitzte über 150 Bücher auf meinen SUB, diese lese ich auch. Gerade dieses Jahr habe ich mir eine persönliche Challenge gemacht. Ich möchte mindestens 25 Bücher von meinen Stapel lesen.
Wenn mich ein Buch interessiert, frage ich bei Autoren auch selbst an, Fragen kostet ja nichts. Ich weisse aber immer drauf hin, dass ich einen Blog habe. Kleinere Verlage haben mich auch schon angeschrieben und dort lese ich in unregelmässigen Abständen ein Buch.

– Welches Buch oder welche Bücher sind Ihnen besonders positiv in Erinnerung geblieben, seitdem Sie Ihren Blog gestartet haben? Was gefiel Ihnen an ihnen ganz besonders gut?

Ich habe einige tolle Bücher gelesen, seitdem ich einen Blog habe.
Die Komplette Reihe von den Jahreszeiten von Jennifer Wolf, die Erotikromane von Hailey J. Romance, die Sternensaga von Amanda Frost, die Komödie Himmelblauer Zuckerguss von Breonna J. Bliss, alle Romane von Rose Bloom.
Jeder diese Romane habe ich verschlungen. Teilweise in 1-2 Tagen, weil sie mich gefesselt haben. Auch mit einigen Autoren von meinen Lieblingsbüchern stehe ich in engen Kontakt.

– Gab es Bücher, die Ihnen überhaupt nicht gefallen haben oder bei denen Sie das Lesen gar abgebrochen haben? Welche waren das, und was missfiel Ihnen an ihnen?

Ich hatte bis jetzt ca 5 Bücher die ich abgebrochen habe. Manchmal habe ich mich durchgeqällt weil es ja ein Reziexemplar ist. Aber das mache ich nun auch nicht mehr. Ich schreibe den Autoren an und beschreibe meine Beweggründe, warum ich abgebrochen habe. Oft Ist nämlich die Leseprobe toll und lässt mich fesseln, aber je mehr ich lese wird es schwierig für mich. Anfang des Jahres 2016 in Leserunden habe ich Romane abgebrochen. Nun hatte ich auch schon zwei Reziexemplare die ich abgebrochen habe. Aber mit den Autoren verstehe ich mich trotzdem gut.

– Werden auf Ihrem Blog nur Bücher rezensiert, oder können Ihre Besucher auch andere Dinge bei Ihnen lesen?

Ich habe mehrere Themen. Da ich selbst Mutter von zwei Kinder bin. Lese ich gerne mit meinen Kindern Kinderbücher. Die werden rezenziert. Ich bin in zwei Wandergruppen und dort lasse ich mir Bücher senden. Zudem laufen immer wieder Projekte bei mir, die ich oben schon mal angeschnitten habe.
Wie »Cover und Autor«, da stelle ich den Autoren 6 Fragen, alle bekommen die gleichen. Und stelle desbezüglich ein Cover vor. Die Autoren haben die möglichkeiten ein Gewinnspiel zu machen, mir Leseproben zukommen zu lassen.
Ab mitte Januar beginnt bei mir » wer bin ich« Da habe ich Kinder/Jugendautoren angeschrieben. Es gibt wieder 6 Fragen , alle sind gleich. Möglichkeit für eine Gewinnespiel und Leseproben.
Und nun habe ich auch eine Challenge, ich habe Autoren angeschrieben. Ich gebe 10 Wörter vor und daraus sollen sie einen kurzen Roman zwischen 3-10 Seiten schreiben. Genre egal. Es sind bei mir bis jetzt ganz tolle Romane angekommen. Man sieht das den Autoren das schreiben liegt.
Ich lass mir immer wieder was neues einfallen.

– Haben Sie Kontakt zu anderen Bloggern? Wenn ja, könnten Sie unseren Lesern vielleicht zwei oder drei von ihnen besonders ans Herz legen? Was schätzen Sie an ihnen?

Ich habe engen Kontakt zu anderen Bloggern. Ohne die wäre ich nie so weit gekommen wo ich jetzt stehe:
Regina Schmiedl: https://rinasbuecherblog.wordpress.com/
sandra Nitschke: https://sannitsbuecher.wordpress.com/
Elvira Huber: https://ellisbuecherblog.wordpress.com/
Sarah Jane: https://kleineecke.wordpress.com/
Dorthe: https://www.facebook.com/Beara2015/
Melanie: https://www.facebook.com/Juno-Dean-are-reading-298902160482056/
Ricky: https://www.facebook.com/TastyBooks/

Was ich an meine Mädels schätze, wir haben einen Messenger dort können wir uns immer austauschen. Wir helfen uns auch mit den Blogs, jeder hat mal ein Ohr übrig. Und es muss nicht immer um Bücher bei uns gehen.

Das Team von Leserkanone.de dankt Doreen für die Zeit, die sie sich genommen hat!
zurück zur Liste der Blogs
IM INTERVIEW ERWÄHNTE BÜCHER
Himmelblauer Zuckerguss
Geschrieben von: Breonna J. Bliss (10. August 2016)
100/100
[1 Blogger]

 
Texteigentümerin des Interviews: Daniela Peine  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz