Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 
38.831 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »Marie0«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
 Leni liest
 
 Internet: leniliest.blogspot.de
 Facebook: Leniliest
 Google+: LeniBehninger
 Twitter: LeniBehninger
– Wer steckt hinter »Leni liest«? Seit wann gibt es Ihren Blog? Was hat Sie damals dazu gebracht, ihn zu erschaffen?

Mein Name ist Leni Behninger und ich betreibe meinen Blog »Leni liest« seit Februar 2015. Ich bin seit jeher ein Bücherwurm und habe nach Gleichgesinnten gesucht, um mich mit ihnen über Bücher, Trends und Sonstiges rund ums Thema Lesen auszutauschen.

– Wie viele Bücher lesen bzw. rezensieren Sie im Schnitt? Lesen Sie immer nur ein Buch, oder lesen Sie mehrere Bücher parallel?

Ich lese im Schnitt 50 Bücher pro Jahr, meist immer nur ein Buch. Wenn ich an Leserunden oder Challenges teilnehme, dann auch mal gerne mehrere Bücher parallel.

– Was macht für Sie ein »gutes Buch« aus? Auf welche Faktoren legen Sie beim Lesen und Bewerten Ihr Hauptaugenmerk und warum?

Ein gutes Buch muss mich fesseln und ich möchte es gar nicht mehr aus der Hand legen. Das fängt für mich schon bei einem schön gestaltetem Cover an, da es das Aushängeschild eines jeden Buches. Ich mag Bücher, die aktive Handlung haben, d.h. Romane in denen die emotionalen Befindlichkeiten der Protagonisten in jedem Kapitel neu aufgewärmt werden, mag ich überhaupt nicht. Die Handlungsstränge müssen sich nicht von der ersten bis zur letzten Seite überschlagen, aber nur Gefühlsduselei habe ich auch nicht so gerne.

– Sind Sie auf spezielle Buchgenres spezialisiert? Wenn ja, was gefällt Ihnen an diesen Genres besonders? Gibt es Buchgenres, die Sie generell gar nicht lesen?

Eigentlich lese ich alles. Die einen Genres eben mehr, die anderen weniger. Am liebsten habe ich Liebesromane mit einem schönen Happy End. Allerdings greife ich auch immer wieder zu Young Adult, Fantasy, Krimis oder historischen Romanen.

– Lesen Sie nur Verlagsproduktionen, oder besprechen Sie auch die Bücher von Selfpublishern? Was halten Sie generell davon, dass immer mehr Bücher in Eigenregie produziert werden?

Ich greife hin und wieder zu Büchern von Selfpublishern. Ich finde es toll, das heutzutage jeder seine Manuskripte veröffentlichen kann. Ich würde gerne mehr von Selfpublishern lesen, aber ich habe in der Vergangenheit oft schon das Problem gehabt, dass die Bücher stilistisch und grammatikalisch schlecht umgesetzt worden. Die Stories sind oftmals sehr gut, allerdings merkt man ihnen an, dass ein Lektorat fehlt. Deswegen greife ich gerne zur Leseprobe, um einen Eindruck bei Selfpublishern zu bekommen, ob Schreibstil und Grammatik mir überhaupt zusagen.

– Warten Sie darauf, dass Autoren oder Verlage Sie anschreiben und Ihnen Rezensionsexemplare anbieten, oder wenden Sie sich selbst an sie? Oder rezensieren Sie gar nur die Bücher, die Sie sich selbst kaufen?

Sowohl als auch. Ich kaufe mir natürlich sehr viele Bücher selbst, allerdings bewerbe ich mich auch um Rezensionsexemplare. Es kommt auch hin und wieder mal vor, dass Selfpublisher mir ihre Romane anbieten.

– Welches Buch oder welche Bücher sind Ihnen besonders positiv in Erinnerung geblieben, seitdem Sie Ihren Blog gestartet haben? Was gefiel Ihnen an ihnen ganz besonders gut?

Am besten in Erinnerung geblieben ist mir das Buch »Love Letters to the Dead« von Ava Dellaira und »Über uns der Himmel« von Kristin Harmel. Ersteres wurde in den Buchblogs zum Himmel gelobt und ich kann mich mit meiner Meinung nur anschließen. Es ist ein empfehlenswertes Jugendbuch. »Über uns der Himmel« hat mich so emotional berührt, dass ich noch oft an diese einzigartige Liebesgeschichte denken muss.

– Gab es Bücher, die Ihnen überhaupt nicht gefallen haben oder bei denen Sie das Lesen gar abgebrochen haben? Welche waren das, und was missfiel Ihnen an ihnen?

Es gab einige Bücher, die ich nicht so gut fand. Aber abgebrochen habe ich ein Buch nie, denn ich habe immer die Hoffnung, dass es noch besser werden könnte. Allerdings schaue ich mir die Leseproben ganz genau an, vorallem bei Selfpublishern, denn da gibt es erhebliche Qualitätsunterschiede.

– Werden auf Ihrem Blog nur Bücher rezensiert, oder können Ihre Besucher auch andere Dinge bei Ihnen lesen?

Auf meinem Blog dreht sich alles ums Thema Bücher. Überwiegend sind das Rezensionen, aber ich nehme auch an Challenges und Aktionen teil. Da gibt es auch in regelmäßigen Abständen immer wieder Post zu den Zwischenständen. Hin und wieder gibt es auch mal etwas Berichtenswertes aus meinem Privatleben.

– Haben Sie Kontakt zu anderen Bloggern? Wenn ja, könnten Sie unseren Lesern vielleicht zwei oder drei von ihnen besonders ans Herz legen? Was schätzen Sie an ihnen?

Ja ich habe natürlich Kontakt zu anderen Bloggern. In letzter Zeit allerdings weniger, da ich mir berufsbedingt eine Auszeit nehmen musste. Ich lese sehr gerne bei Ingrid von Lebens[LeseLiebe]Lust mit, denn sie hat einen ähnlichen Lesegeschmack wie ich und ihre Rezensionen sind sehr ausführlich und interessant. Da hole ich mir gerne Anregung für neues Lesefutter.

Das Team von Leserkanone.de dankt Leni für die Zeit, die sie sich genommen hat!
zurück zur Liste der Blogs
IM INTERVIEW ERWÄHNTE BÜCHER
Love Letters to the Dead
Geschrieben von: Ava Dellaira (23. Februar 2015)
30/100
[2 Blogger]
Über uns der Himmel
Geschrieben von: Kristin Harmel (16. März 2015)

 
Die auf der Webseite dargestellten Buchcover sind mit Amazon.de verlinkt, die Links enthalten einen Affiliate-Code.
Leserkanone.de © by Axel Saalbach & Team (2011-2017)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum & Rechtliches