Diese Website nutzt Cookies. Sie kφnnen entweder alle   oder individuelle Eistellungen treffen. Nähere Infos finden Sie hier
48.166 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »Florian Faust«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:

Jani Friese

13 Fans
Herkunft: Deutschland
Webseite: Offizielle Homepage von Jani Friese
Facebook: JaniFrieseAutorin
Instagram: janifrieseautorin
Interviews: Leserkanonen-Interview mit Jani Friese vom 03.01.2019
  Leserkanonen-Interview mit Jani Friese vom 15.01.2020
  Leserkanonen-Interview mit Jani Friese vom 22.08.2020
  Leserkanonen-Interview mit Jani Friese vom 15.04.2021
  Leserkanonen-Mini-Interview mit Jani Friese vom 31.08.2021
  Leserkanonen-Interview mit Jani Friese vom 08.06.2022
  Leserkanonen-Mini-Interview mit Jani Friese vom 13.10.2022
 
Leserkanonen-Mini-Interview vom 13.10.2022
Im neuesten Werk von Janu Friese herrscht »Weihnachtszauber in New York«. In einem Mini-Interview beantwortete uns die Autorin die wichtigsten Fragen zum neuen Buch.

– Frau Friese, Ihr neuer Roman »Weihnachtszauber in New York« ist dieser Tage erschienen. Was erwartet Ihre Leser in dem Buch?

Auf jeden Fall sehr viele berührende Momente und Seiten voller Weihnachtsmagie. In meiner Geschichte geht es aber nicht nur um den Zauber der Weihnacht, sondern auch um Erinnerungen, Neuanfänge und natürlich die ganz große Liebe, für die man manchmal bis ans Ende der Welt fliegen muss, um ihr zu begegnen.

Ein Traummann zu Weihnachten.

Nur wer an den Zauber der Liebe glaubt, wird sie auch finden.

Erstens kommt es anders, und zweitens als man denkt. Luisa reist ins winterlich verschneite New York, um auf ihre zehnjährige Nichte aufzupassen, die seit einem Trauma stottert. Nicht nur der weihnachtliche Charme der Stadt lässt Luisas Herz höher schlagen, sondern ebenso die unerwartete Begegnung mit dem umschwärmten Unternehmer William Cooper alias Santa Claus höchstpersönlich.

Zwischen Lichterglanz und Schneegestöber fliegen zwischen ihnen die Funken. Ein Hauch Magie liegt in der Luft.

Als es William dann auch noch gelingt, das Herz der kleinen Molly wieder für die Musik zu öffnen, beginnt Luisa, an Weihnachtswunder zu glauben. Wäre da nur nicht diese eine verflixte Sache, die sie immer wieder zweifeln lässt.

– An welche Leserschaft richtet sich das Buch? Warum sollte man es am besten so schnell wie möglich lesen?

An all diejenigen, die dem Zauber der Weihnacht genauso verfallen sind, wie ich. An all diejenigen, die berührende Liebesromane mit Happy-End-Garantie lieben und schon immer einmal zur Weihnachtszeit in die winterliche Weihnachtsmetropole New York reisen wollten. Warum die Leser das Buch so schnell wie möglich lesen sollten? Nun, um vielleicht noch einen Flug nach New York zu buchen, damit sie sich all die beschriebenen Orte in dieser Stadt mit eigenen Augen anzusehen können.

– Wie sind Sie auf die Idee gekommen, »Weihnachtszauber in New York« zu verfassen, was waren Ihre Inspirationen?

Die Stadt die niemals schläft, das ist New York. Kein Ort der Welt versprüht mehr Zauber zur Weihnachtszeit. Ein Hauch Magie liegt in der Luft, die man nur sehr schwer in Worte fassen kann. Was die New Yorker zu der Zeit auf die Beine stellen, ist faszinierend und einzigartig. Unzählige Touristen reisen zum Weihnachtsshopping dorthin und schieben sich durch die festlich dekorierten Geschäfte, auf der Suche nach dem besten Schnäppchen. Wer kennt nicht die berühmten Weihnachtsklassiker »Kevin allein in New York«, »Das Wunder von Manhatten« und »Das Wunder der 8. Straße«? Ich habe diese Filme schon so oft gesehen, dass ich sie synchron mitsprechen könnte. New York ist für mich einfach die Weihnachtsmetropole schlechthin.

In diesem Buch geht es aber nicht nur um das schönste Fest im Jahr, sondern ebenso, um ein besonderes Thema. Meine zauberhafte kleine Protagonistin Molly stottert seit einem traumatischen Erlebnis. Das allein kann aber nicht immer ein Grund sein, warum Menschen zu Stottern beginnen. Es ist oftmals eine Veranlagung, die vielleicht durch solche Ereignisse ausgelöst werden kann. Stottern ist eine Redeflussstörung. Die Menschen wissen genau was sie sagen wollen, können es jedoch nicht störungsfrei aussprechen. Warum schafft es die kleine Molly in meiner Geschichte, während des Singen nicht zu stottern? Nun, Singen und Sprechen werden von verschiedenen Bereichen im Gehirn gesteuert. Da Stottern eine neurologisch bedingte Störung des Sprechens ist, tritt es beim Singen nicht auf. Zudem ist die Atemtechnik beim Singen eine andere.

Mehr über dieses Thema findet man zum Beispiel auf die Internetseite von der Bundesvereinigung Stottern & Selbsthilfe e.V.

– Mit einigen Wortassoziationen möchten wir unser Mini-Interview wieder zu Ende gehen lassen. Was fällt Ihnen aus dem Stehgreif zu den folgenden Begriffen ein?

• Luisa: Warmherzig, sensibel, Weihnachtsmensch, auf der Suche nach der wahren Liebe.
• William: Mr. Perfekt, gutes Herz, auf der Suche nach sich selbst und der richtigen Frau an seiner Seite.
• Stottern: Redeflussstörung, betrifft 1% der Bevölkerung, beginnt meist im Kindesalter.
• New York: Die Stadt die niemals schläft und die Weihnachtsmetropole überhaupt.
• Weihnachten: Die schönste Zeit im Jahr, denn es ist jener Stille Moment, in der unsere Seele das Herz berührt. (Roswitha Bloch)

Das Team von Leserkanone.de dankt Jani Friese für die Zeit, die sie sich genommen hat!

Weiterführende Links:
Offizielle Webseite von Jani Friese
Jani Friese bei Facebook
Jani Friese bei Instagram
»Weihnachtszauber in New York« bei Leserkanone.de
»Weihnachtszauber in New York« bei Amazon
Interview aus- und Bücherliste einblenden
 
Ein Interview von: Daniela Peine  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz  •  Cookies