Diese Website nutzt technisch notwendige Cookies, nähere Infos finden Sie hier
47.892 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »LEBENNIN628«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
 
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:

Rosamunde Pilcher

2 Fans
Herkunft: Vereinigtes Königreich
Pseudonym: Jane Fraser
Tags: Eine Verlinkung in Leserkanone.de-Artikeln

Rosamunde Pilcher wurde als Rosamunde Scott am 22. September des Jahres 1924 in Lelant geboren, einer Kleinstadt mit knapp 4.000 Einwohnern am westlichen Zipfel der Grafschaft Cornwall, die sie später durch ihre Werke weit über die Britischen Inseln hinaus bekanntmachen würde. Während ihr Vater in Burma seinen Militärdienst absolvierte, wuchs siie bei ihrer Mutter in England auf und begann schon in den Jugendjahren zu schreiben. Eine erste Kurzgeschichte wurde veröffentlicht, als sie erst fünfzehn Jahre alt war.

Während des Zweiten Weltkrieges diente sie freiwillig beim Women’s Royal Naval Service und arbeitete als Sekretärin im Außenministerium. In dieser Funktion gelangte sie 1943 bis nach Indien. Als der Krieg vorüber war, heiratete sie einen Kriegshelden, der gleichzeitig ein Geschäftsmann aus der Jute-Industrie war. Der Mann hieß Graham Hope Pilcher, wodurch sie zu dem Familiennamen kam, unter dem sie weltweit berühmt wurde. Nach der Hochzeit zog das frischgebackene Ehepaar Pilcher in die Nähe des schottischen Dundee, und dort blieb die Autorin bis zu ihrem Tod.

Ende der vierziger Jahre intensivierte Rosamunde Pilcher ihre Schreibtätigkeit, während sie sich um ihre vier Kinder kümmerte. Sie gab sich das Pseudonym "Jane Fraser" und verfasste Kurz- und Liebesgeschichten, die vornehmlich in Frauenmagazinen abgedruckt wurden. 1949 wurde - ebenfalls als "Jane Fraser" - ihr erster vollständiger Roman veröffentlicht. Die Geschichten dienten der Autorin nur als Nebenverdienst, der jedoch laut eigener Aussage genügte, um die Familie zu finanzieren.

Bis zu ihrem großen Durchbruch verging noch sehr viel Zeit. Beinahe drei Jahrzehnte später, genauer gesagt im Jahre 1987, war es erst soweit. Den Erfolg verdankte sie der Familiensaga »The Shell Seekers«, die in deutscher Sprache drei Jahre später als »Die Muschelsucher« veröffentlicht wurde. In Deutschland dauerte es ein Weilchen, ehe die Verkaufswelle richtig ins Rollen geriet. Im Februar 1992 thronte das Buch schließlich auf dem ersten Platz der allwöchentlichen Bestsellerliste des Spiegel. Dort verharrte es zwei Monate.

Nachdem der Erfolg eingesetzt hatte, erhöhte Rosamunde Pilcher die Frequenz, in der sie neue Bücher verfasste, deutlich. Auf diese Weise stiegen ihre Verkaufszahlen rasch an, und schon bald - auch dank der Verfilmungen ihrer Bücher und Kurzgeschichten - hatte sie mehr als sechzig Millionen Exemplare ihrer Werke verkauft, wodurch sie zu einer der kommerziell erfolgreichsten Autorinnen ihrer Zeit avancierte.

Nachdem sie 2000 ihre Laufbahn als professionelle Schriftstellerin beendete, wurde sie mit dem Verdienstorden »Order of the British Empire« ausgezeichnet. Ab und an schrieb sie dennoch weiter, ehe sie am 7. Juni 2012 endgültig bekanntgab, das Schreiben aus Altersgründen bleiben zu lassen. Am 6. Februar 2019 starb die Bestsellerautorin schließlich, als sie nach einer Bronchitis einen Schlaganfall erlitten hatte.
 
Blognoten:
1
0 (0%)
2
0 (0%)
3
1 (100%)
4
0 (0%)
5
0 (0%)
6
0 (0%)
Blognote der Bücher der Autorin: Schulnote 3,00 / 60% (1 Rez.)
Hinweis: Was hat es mit den unterschiedlichen Bewertungssystemen auf sich?
Bücher nach Bewertung Bücher chronologisch Bücher alphabetisch
Blättertanz
Genre: Kurzgeschichtensammlung (Rowohlt, Oktober 2007)
60/100
[1 Blogger]
Ankommen
Genre: Kurzgeschichtensammlung (Rowohlt und Wunderlich, 19. Oktober 2021)
Blumen im Regen
Genre: Kurzgeschichtensammlung (Rowohlt, September 1994)
Das blaue Zimmer
Genre: Kurzgeschichtensammlung (Rowohlt, Eigenverlag, Wunderlich und epubli, November 1994)
Der Brombeertag
Genre: Romantische Literatur und Kurzgeschichte (Rowohlt, 1995)
Die Muschelsucher
Genre: Romantische Literatur (Rowohlt und Wunderlich, 1990)
Ende eines Sommers
Genre: Romantische Literatur (Rowohlt, 2. Mai 1994)
Heimkehr
Genre: Historischer Roman (Rowohlt und Wunderlich, 1995)
Karussell des Lebens
Genre: Romantische Literatur (Rowohlt, 2. Mai 1991)
Lichterspiele
Genre: Romantische Literatur (Rowohlt, Oktober 1991)
Meine beiden Mütter
Genre: Biografie und Familienepos (Rowohlt und Wunderlich, 17. September 2010)
Schlafender Tiger
Genre: Romantische Literatur und Drama (Rowohlt und Wunderlich, September 1993)
Schneesturm im Frühling
Genre: Romantische Literatur (Rowohlt, Weltbild und Bertelsmann, 1993)
September
Genre: Drama (Rowohlt und Wunderlich, März 1990)
Sommer am Meer
Genre: Romantische Literatur (Rowohlt, Wunderlich und Bertelsmann, 4. Mai 1992)
Stürmische Begegnung
Genre: Romantische Literatur (Rowohlt und Bertelsmann, 2. März 1992)
Wechselspiel der Liebe
Genre: Romantische Literatur (Rowohlt, Oktober 1992)
Wilder Thymian
Genre: Romantische Literatur (Rowohlt und Wunderlich, 1993)
Wintergeschichten
Genre: Kurzgeschichtensammlung und Romantische Literatur (Rowohlt und Wunderlich, 1999)
Wintersonne
Genre: Gegenwartsliteratur (Rowohlt, Wunderlich und Springer, 2000)
Wolken am Horizont
Genre: Romantische Literatur (Rowohlt, 2. Januar 1995)
Falls ein Buch der Autorin in der hier aufgeführten Liste fehlen sollte, dann könnt ihr uns dies nach einem Klick hier mitteilen.
 
Eine Kurzbio von: Daniela Peine  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz