Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 
41.431 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »Detlev Fiedler«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
BUCH @ AMAZON
 
BUCH @ AMAZON
 
BUCH @ AMAZON
 
Carmen Schmit 739 Fans
Herkunft: Österreich
Pseudonyme: Anna Pfeffer und Rose Snow
Webseite: Offizielle Homepage von Carmen Schmit
Twitter: @RoseSnoww
Facebook: RoseSnow.AnnaPfeffer
Interviews: Leserkanone.de-Interview mit Rose Snow vom 10.07.2016
  Leserkanone.de-Interview mit Rose Snow vom 07.01.2017
 
Leserkanone.de-Exklusivinterview vom 07.01.2017
Anlässlich des Erscheinens von Rose Snows neuester Roman-Trilogie »Die Bücher der Erinnerung« hat ihre Kollegin Claudia Winter von der Autoren-Gemeinschaft »Das Autorensofa« ein Interview mit dem Autorinnen-Duo geführt.

– Rose Snow und Anna Pfeffer – unter diesen beiden außergewöhnlichen Pseudonymen schreibt ihr, Ulli und Carmen, gemeinsam Bücher. Verratet ihr, wie ihr auf diese Namen gekommen seid? Gibt es eine Geschichte dazu?

Ja, die gibt es tatsächlich! Und zwar haben uns zwei Autorinnen unabhängig voneinander bei einem Workshop mit Schneeweißchen und Rosenrot verglichen, woraus der Name Rose Snow entstand, unter dem wir nun vorrangig Fantasy schreiben.

Und Anna Pfeffer ist unser Pseudonym für witzige und freche Kinder- und Jugendbücher bei cbj. Hier haben wir gemeinsam mit dem Verlag nach einem deutschen Namen gesucht, der den rotzigen Ton unserer Geschichten widerspiegelt und fanden Pfeffer einfach perfekt dafür. :)

– Ulli lebt in Hamburg, Carmen in Wien. Ich stelle es mir als echte Herausforderung vor, gemeinsam an einem Romanprojekt zu arbeiten, wenn man so weit weg voneinander wohnt. Wie macht ihr das, rein technisch? Telefon? Skype? E-Mails, bis die Finger bluten?

Oh ja, wir schreiben uns echt viele E-Mails, im Laufe der Jahre sind da schon einige tausend zusammengekommen! Unsere wichtigste Verbindung ist und bleibt aber Skype – so können wir Szenen besprechen, neue Bücher plotten oder einfach nur miteinander quatschen. Wir wollen gar nicht wissen, wie hoch unsere Telefonrechnung ohne den Internetdienst ausfallen würde, deshalb haben wir Skype sogar mal in einer Danksagung erwähnt!

– Ich frage euch ja immer wieder, nicht zuletzt, weil ihr es nicht mal mir verratet ... welchen Teil des Romans schreibt Ulli, welcher ist von Carmen? Eure Bücher lesen sich wie aus einer Feder – oder gibt es doch einen klitzekleinen Hinweis, inwiefern sich eure Schreibe unterscheidet?

Am Beginn unserer schriftstellerischen Karriere gab es mit Sicherheit noch kleine Unterschiede, doch im Laufe der Jahre haben wir so viele Texte miteinander geschrieben, dass diese tatsächlich verblasst sind.
Normalerweise ist es so, dass wir uns die Kapitel eines Romans nach Lust und Laune aufteilen und bei der Überarbeitung dann beide auch in die Passagen des anderen so stark eingreifen, dass es zu einem gemeinsamen, untrennbar miteinander verwobenen Text wird, den wir nicht mehr auseinander dividieren könnten, selbst wenn wir wollten. Um es mit den Worten des Sprechers aus der Sendung mit der Maus zu sagen: »Klingt vielleicht komisch, ist aber so.«

– Eure neue Trilogie 17 ist zu Weihnachten an den Start gegangen. Sie handelt von dem Mädchen Jo, das in fremde Erinnerungen schauen kann. Auch in eurer gefühlvollen Acht-Sinne-Reihe gibt es mystische und fantastische Elemente. Was fasziniert euch besonders an der Romantasy?

Vor allem die grenzenlose Freiheit, unserer Fantasie und Kreativität freien Lauf lassen zu können. Das macht uns wirklich Spaß und wir lieben es, in magische Welten abzutauchen, die es vielleicht sogar wirklich geben könnte ... nur einen kleinen Schritt oder Gedankensprung entfernt.

– Ihr habt viele jugendliche Fans. Als Pädagogin kann ich mir vorstellen, dass hier das Leserfeedback ein ganz besonderes Geschenk ist. Habt ihr eine besonders schöne Begegnung mit einer LeserIn gehabt, von der ihr erzählen möchtet?

Wir sind wirklich privilegiert. Denn wir hatten in den letzten zwei Jahren so unglaublich schöne und intensive Momente mit unseren LeserInnen (sei es nun in Form von E-Mails oder persönlich auf den Buchmessen), dass es schwer fällt, einen davon hervorzuheben. Was uns jedoch ganz besonders ans Herz gegangen ist, war die Nachricht einer Leserin kurz vor Weihnachten, dass sie ihr frischgebackenes Söhnchen nach unserem Freudeträger »Jaron« aus den Acht Sinnen benannt hat, weil sie den Namen so schön fand. Darüber haben wir uns wirklich sehr gefreut!

– Haben eure Figuren eigentlich wiederkehrende Charaktermerkmale? Welcher Typ Heldin liegt euch am meisten und warum?

Wir haben so gut wie immer starke weibliche Frauenfiguren, die sowohl klug als auch gerecht sind – und nicht gerettet werden müssen. Vielleicht auch deshalb, weil wir bei unseren männlichen Protagonisten aus unerfindlichen Gründen immer zu den Bad Boys tendieren und es einfach keinen Spaß machen würde, wenn sie ihm nicht ordentlich Konter geben könnte :)

– Für cbj schreibt ihr unter Anna Pfeffer Jugendromane, als Rose Snow veröffentlicht ihr im Selfpublishing gefühlvolle Fantasy. Das Beste aus beiden Welten? Was schätzt ihr an eurer Verlagswelt, was beim SP?

Du hast es eigentlich schon auf den Punkt gebracht, es ist wirklich das Beste aus beiden Welten! Am Selfpublishing schätzen wir die grenzenlose Freiheit, zu jedem Zeitpunkt ein Buch veröffentlichen zu können, das uns gerade am Herzen liegt.
Und in unserem Verlag lieben wir die herzliche und familiäre Atmosphäre, gepaart mit dem geballten Know-How eines erfahrenen und erfolgreichen Teams. Besonders schön finden wir die Zusammenarbeit mit unserer Lektorin und die großartigen Cover, die das Kreativ-Team für unsere Bücher gezaubert hat. Die sind einfach nur der Wahnsinn!

– Und jetzt mal was Privates: Ich bin ja ein Genussmensch und sterbe für ein leckeres Essen. Für welche Köstlichkeit (außer Pizza und Schokolade) würdet ihr alles stehen und liegen lassen?

Ulli: Für die österreichische Küche meiner Mutter. Ob Semmelknödel, Apfelstrudel oder Krautfleckerl ... meine Mutter beweist mit ihren Köstlichkeiten immer wieder, dass Magie im täglichen Leben existiert!

Carmen: Für einen Kaiserschmarrn mit Zwetschkenkompott! Den besten Kaiserschmarrn meines Lebens habe ich nach einer Schneewanderung vor 12 Jahren auf der Turracher Höhe gegessen. Davon träume ich noch heute ;)

Das Team von Leserkanone.de dankt Rose Snow und Claudia Winter für die Zeit, die sie sich genommen haben!

Weiterführende Links zu Rose Snow:
Offizielle Webseite von Rose Snow
Rose Snow bei Twitter
Rose Snow bei Facebook
»Die Bücher der Erinnerung 1 - 17: Das erste Buch der Erinnerung« bei Leserkanone.de
»Die Bücher der Erinnerung 1 - 17: Das erste Buch der Erinnerung« bei Amazon
»Die Bücher der Erinnerung 2 - 17: Das zweite Buch der Erinnerung« bei Leserkanone.de
»Die Bücher der Erinnerung 2 - 17: Das zweite Buch der Erinnerung« bei Amazon
»Die Bücher der Erinnerung 3 - 17: Das dritte Buch der Erinnerung« bei Leserkanone.de
»Die Bücher der Erinnerung 3 - 17: Das dritte Buch der Erinnerung« bei Amazon

Weiterführende Links zu Claudia Winter:
Offizielle Webseite von Claudia Winter
Claudia Winter bei Twitter
Claudia Winter bei Facebook
»Glückssterne« bei Leserkanone.de
»Glückssterne« bei Amazon
Interview aus- und Bücherliste einblenden
 
Ein Interview von: Daniela Peine  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz