Diese Website nutzt technisch notwendige Cookies, nähere Infos finden Sie hier
46.376 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »yassin_14«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
 
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
NEUESTES BUCH
 
Freya Miles 646 Fans
Herkunft: Deutschland
Webseite: Offizielle Homepage von Freya Miles
Twitter: @FreyaMiles4U
Facebook: Freya-Miles
Instagram: autorinfreyamiles
Interview: Leserkanonen-Interview mit Freya Miles vom 25.05.2017
Tags: Vier Verlinkungen in Leserkanone.de-Artikeln
 
Leserkanonen-Exklusivinterview vom 25.05.2017
Mit ihrem aktuellen Roman »How to save Mr. Mallone« stürmte Freya Miles vor Kurzem unsere Besuchercharts. Im Interview mit Leserkanone.de sprach die Autorin über ihr Buch, über die Zusammenarbeit mit anderen Autoren und über ihre zukünftigen Projekte.

Frau Miles, Sie haben derzeit gleich mehrere brandaktuelle Buch-Eisen im Feuer. Eines davon - »How to save Mr. Mallone« - hält sich beharrlich in den Lesercharts unserer Webseite. Womöglich hat noch nicht jeder unserer Besucher Notiz davon genommen, könnten Sie Ihr Buch daher unseren Lesern kurz mit eigenen Worten vorstellen?

Sehr gern :-) In »How to save Mr. Mallone« geht es um New Yorks begehrtesten Junggesellen, dessen perfektes Leben binnen weniger Tage komplett zerstört wird.
Er verliert zwei wichtige Personen und muss dann auch noch erfahren, dass seine gesamte Lebensgeschichte erstunken und erlogen war.
Peter Mallone wird von einer auf die andere Sekunde von der Sonnenseite des Lebens an den Abgrund katapultiert, ohne Halt und ohne einen Ausweg.
In seiner schwierigen Zeit trifft er auf die lebenslustige Alice, die ihm ganz unbewusst Hoffnung schenkt und ihn aufbaut, obwohl er ihre Nähe unter gar keinen Umständen zulassen möchte.

Es ist ein Buch voller Herzschmerz und schockierender Ereignisse, das mit einem fulminanten Ende zum zweiten Teil überleitet, der am 08.07.2017 mit dem Titel »How to fix Mr. Mallone« erscheinen wird.

Den Lesern welcher anderer Autoren oder welcher anderen Romane würden Sie das Buch ans Herz legen? Haben Sie literarische Vorbilder? Was sind Ihre eigenen Lieblingsromane?

Das ist schwierig, denn ich finde durch den Mix aus Liebe und Spannung kann man es schlecht in eine Schublade stecken.
Ich muss gestehen, dass ich unglaublich gern Nicolas Sparks, aber gleichzeitig auch Simon Beckett lese - beide treffen auf ihre eigene Art und Weise meinen Geschmack, weshalb meine Romane stets eine Mischung aus Romantik und ein bisschen Thrill sind.
Ich mag es nicht, wenn in Büchern dieses »Friede-Freude-Eierkuchen-Prinzip« gelebt wird und das kriegen meine Leser auch immer wieder zu spüren - aber das wahre Leben spielt halt auch nie ein perfektes Spiel.

Was halten Sie selbst für die größten Alleinstellungsmerkmale des Buchs, warum wird es von den Besuchern unserer Webseite mit so vielen guten Noten überhäuft?

Ich denke es ist der Mix aus den beiden Charakteren Alice und Peter. In den Parts, wo es um Alice und ihre verrückte Familie geht, kann man schon einmal Tränen lachen, während man im nächsten Moment Tränen mit Peter Mallone weinen muss. Diese Mischung macht das Buch einzigartig. Und dann, wenn die beiden zusammengefunden haben, schlägt das Schicksal so erbarmungslos zu, dass dem Leser der Atem stockt.

Es ist kein normaler Roman, sondern so viel mehr!

Was macht Mr. Mallone und seinen Gegenpart Alice zu solch »besonderen« Figuren, dass man sie unbedingt kennenlernen sollte?

Alice ist der totale Gegenpart zur perfekten Karrierefrau. Sie hat ein unglaublich gütiges, liebevolles und lustiges Wesen, aber auch wirklich große Antriebsschwierigkeiten und Ängste. Ihre Familie wünscht man jedem und gleichzeitig auch keinem, denn es ist ein wirklich einzigartiger Haufen. Sie liebt Serien, Couch-Tage im Schlafanzug und ihre Minions-Brotdosen. Das beschreibt sie glaube ich sehr gut :-)

Peter spiegelt den perfekten CEO wider, zumindest nach außen hin. Innerlich ist er vollkommen zerrissen, durch die Dinge, die er über seine Vergangenheit erfahren hat und diese Dinge bedeuten gleichzeitig auch seine Zukunft.
Er möchte lieben und geliebt werden, doch gleichzeitig weiß er, wie gefährlich es momentan für einen anderen Menschen ist, in seiner Nähe zu sein.
Peter ist starrköpfig, will sich nicht bevormunden lassen und seinen Willen durchsetzen, ohne Rücksicht auf Verluste, was ihn allerdings teuer zu stehen kommen wird.

Noch aktueller als »How to save Mr. Mallone« ist »Broken Mr. Millionaire«, mit dem eine ganze Trilogie zum Abschluss gebracht wurde. Warum sollten Ihre Leser sofort mit der Reihe um Lissy und Andrew weitermachen, sobald sie die Geschichte von Mr. Mallone ausgelesen haben?

Weil sie einzigartig ist - das sagen zumindest unsere Leser!
Andrew lernen wir im ersten Band als einen Mann kennen, der durch eine schwere Krankheit gebeutelt ist und der mit Lissy neue Hoffnung findet, da sie ihm zeigt, dass auch ein Leben mit dieser Krankheit durchaus lebenswert ist. Was niemand ahnt, ist, dass ihre gemeinsame Zukunft vor eine viel größere, nicht überwindbare Hürde gestellt wird. Andrew verliert mit Lissy alles, an das er jemals geglaubt hat. Sie war sein Halt, seine große Stütze, seine einzige Motivation. Für ihn scheint es unmöglich, wieder auf die Beine zu kommen, doch das Schicksal hat noch einen Plan für ihn in der Hinterhand.
Die Bücher schicken die Leser auf eine wirkliche Achterbahnfahrt der Gefühle. Sie sind tieftraurig und ja, zum Teil auch herzzerreißend. Wir sind des Öfteren gefragt worden, ob wir einen Deal mit einem bekannten Taschentuchhersteller gemacht haben - die Antwort ist übrigens nein ;-)
Es ist ganz klar eine Buchreihe, die zeigt, wie unvorhersehbar und grauenvoll das Leben sein kann. Viele Leser haben uns nach dem zweiten Teil gehasst und ihn in der Luft zerrissen, weil wir einen Weg gegangen sind, der nicht jedem zusagte. Dafür haben wir dann für den dritten Band außerordentlich tolle Rezensionen bekommen und stehen bei 34 Bewertungen noch immer bei 5.0 von 5.0. Sternen. Das macht mich wirklich glücklich, denn ich hatte Angst vor der Veröffentlichung des dritten Teils.

Die Mr.-Millionaire-Reihe entstand in Zusammenarbeit mit ihrer Kollegin Nadine Kapp. Nicht Ihre einzige Co-Produktion - bei »Your Royal Highness: Secret Desire« etwa war neben Frau Kapp auch noch Casey Stone mit an Bord. Wie kam es zu diesen Gemeinschaftsprojekten? Was schätzen Sie an Ihren Mitschreibern besonders?

Nadine und ich - wir haben uns nie gesucht und Gott sei Dank gefunden. Wenn wir gemeinsam Bücher schreiben, dann passiert dort etwas Magisches. Zusammen entwickeln sich bei uns diese Buchideen in einer rasanten Geschwindigkeit und es macht einfach so viel Spaß! Einer lässt ein Stichwort fallen und schon geht es bei uns beiden los. Ich schätze an Nadine so unendlich viele Dinge, dass es hier den Rahmen sprengen würde. Sie ist unfassbar kreativ, mein Ruhepol und Motivator, sie weiß immer eine Antwort auf meine Fragen, egal welcher Art, sie hat diese unglaublich gefühlvolle Art zu schreiben und hat mich bei »Loving Mr. Millionaire« das ein oder andere Mal zum weinen gebracht. Sie hat Ideen, wenn ich keine habe da könnte ich Stunden weitermachen.
Die Zusammenarbeit mit Casey ist entstanden, als ich unglaublich wütend über etwas war. Er hat mir gut zugeredet und wir haben uns kurzerhand in einem Chat zu dritt getroffen und beschlossen, dass wir uns das nicht gefallen lassen :-) Näher gehe ich darauf jetzt nicht ein. Ich habe es im letzten Jahr geschafft, genau ein Buch zu lesen und es war von Casey. Mit einem Mann einen Roman zu schreiben, wo der Mann dann auch den männlichen Part übernimmt, das ist schon was Besonderes. Es macht mir unglaubliche Freude. Ich liebe es, dass er sich beim Schreiben so wandeln kann, vom toughen Bad Boy, über den miesen Draufgänger, bis hin zum absolut verständnisvollen und sanften Typen - das macht wahnsinnigen Spaß.
Es ist eine lustige Zusammenarbeit mit uns Dreien. Wir können herzlich lachen, ernst debattieren und gleichzeitig auch noch Gebrauchsanleitungen und Tipps für Haushaltsgeräte und Apple Produkte austauschen. Ein vielseitig lustiger Haufen würde ich mal sagen.

Wie schafft man es bei derartigen Co-Produktionen, dem eigenen schriftstellerischen Stil Ausdruck zu verleihen, dabei jedoch trotzdem einen Roman entstehen zu lassen, der sich »wie aus einem Guss« liest und zusammenpasst?

Das ist eine sehr gute Frage, auf die ich nichts anderes sagen kann als: Entweder es passt oder es passt nicht. Zwischen Nadine und mir ist es keine Frage, wir schreiben immer wie aus einem Guss, weil wir viele Gedanken teilen, uns vorher gut miteinander absprechen und Dinge genau bei uns festgelegt sind. Mit Casey ging es ebenfalls sehr leicht. Ich denke, es kommt auf die Absprachen an und was gibt es Spannenderes als »Live« in einem Roman zu reagieren.
Jeder von uns hat seinen eigenen Stil, wir sind aber auch alle sehr wandelbar. Ich denke schon, dass die Leser herauslesen können, wer was geschrieben hat bei uns, weil wir uns selbst treu bleiben und es Gott sei Dank trotzdem harmoniert.

Was können wir von der Autorin Freya Miles in der nächsten Zukunft erwarten? Sind bereits neue Buchprojekte in Planung? Stehen außerdem Termine für Messen, Lesungen & Co. fest, bei denen man Sie live erleben kann?

Eine ganze Menge! Es wird ein spannendes Jahr mit vielen Projekten, die mir wirklich am Herzen liegen.
Ich habe ein kleines geheimes Buch zuhause, in dem mittlerweile 11 Buchideen darauf warten ENDLICH geschrieben zu werden und ich freue mich wie verrückt auf jedes einzelne Buch.
In diesem Jahr dürfen die Leser noch folgende Bücher erwarten:

08.07.2017 How to fix Mr. Mallone
01.08.2017 Her Royal Highness - Pure Passion (mit Nadine Kapp und Casey Stone)
01.09.2017 Law Enforcement New York (hier geht es mit Vince weiter, der einigen bereits aus den Underground Fights Büchern ein Begriff sein dürfte - gemeinsam mit Nadine Kapp)
01.10.2017 The Millionaire Company (MISTER CHANDLER KOMMT ZURÜCK!!!!)
01.11.2017 Nova Hill (auf dieses Buch freue ich mich ganz besonders, weil es etwas vollkommen Neues aus der Feder von Nadine Kapp und mir wird)
und am 01.12. erwartet euch noch eine ganz besondere Überraschung, aber dazu sage ich jetzt noch nichts.

Des Weiteren werden wir während der kompletten Messezeit mit einem geräumigen Stand und jeder Menge Highlights auf der Frankfurter Buchmesse vertreten sein. Unter Anderem wird uns unser MISTER KEATON wieder besuchen und für Fotos und Autogramme zur Verfügung stehen.

Das Team von Leserkanone.de dankt Freya Miles für die Zeit, die sie sich genommen hat!

Weiterführende Links:
Freya Miles bei Facebook
»How to save Mr. Mallone« bei Leserkanone.de
»How to save Mr. Mallone« bei Amazon
»Broken Mr. Millionaire« bei Leserkanone.de
»Broken Mr. Millionaire« bei Amazon
»Your Royal Highness - Secret Desire« bei Leserkanone.de
»Your Royal Highness - Secret Desire« bei Amazon
Interview aus- und Bücherliste einblenden
 
Ein Interview von: Daniela Peine  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz