Diese Website nutzt technisch notwendige Cookies, nähere Infos finden Sie hier
47.892 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »LEBENNIN628«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
 
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:

Anja Saskia Beyer

488 Fans
Herkunft: Deutschland
Pseudonym: Hanna Lucas
Webseite: Offizielle Homepage von Anja Saskia Beyer
Twitter: @AnjaSaskiaBeyer
Facebook: AnjaSaskiaBeyer
Instagram: anjasaskiabeyer
Interviews: Leserkanonen-Interview mit Anja Saskia Beyer vom 13.09.2016
  Leserkanonen-Interview mit Anja Saskia Beyer vom 24.05.2017
  Leserkanonen-Interview mit Anja Saskia Beyer vom 05.01.2018
Tags: 23 Verlinkungen in Leserkanone.de-Artikeln
 
Leserkanonen-Exklusivinterview vom 24.05.2017
Dieser Tage stürmt Anja Saskia Beyer mit ihrem neuen Roman »Erdbeeren im Sommer« die Kindle-Charts. Im Interview mit Leserkanone.de sprach die Autorin über ihr Buch, über den Schauplatz Italien und über das Schreiben von Bestsellern.

Frau Beyer, vor Kurzem ist Ihr neuer Roman »Erdbeeren im Sommer« erschienen. Womöglich hat noch nicht jeder Besucher unserer Webseite Notiz von dem Buch genommen, könnten Sie e s unseren Lesern kurz mit eigenen Worten vorstellen?

Ich entführe meine Leser in »Erdbeeren im Sommer« nach Süditalien auf einen Erdbeerhof, es ist die perfekte Urlaubslektüre. Zwei Freundinnen, Luisa und Mona, brauchen dringend eine Auszeit von ihren Männern und fahren mit einem VW-Bus zu Tante Giulias Erdbeerhof im Cilento. Es ist eine romantische Sommergeschichte, in der es um die mediterrane Ernährung, tragische Geheimisse aus den 50er Jahren und die Liebe geht.

Den Lesern welcher anderer Autoren oder welcher anderen Romane würden Sie das Buch ans Herz legen? Haben Sie literarische Vorbilder? Was sind Ihre eigenen Lieblingsromane?

Ich würde es den Lesern von Frauenromanen, die unterhalten, aber auch zum Nachdenken anregen, empfehlen. Es spielt auf zwei Zeitebenen, einmal im Hier und Jetzt, und dann auch 1943 und in den 50er Jahren. Literarische Vorbilder habe ich nicht, auch keine Lieblingsromane, ich mag viele Bücher.

Was macht Ihre beiden Protagonistinnen Luisa und Mona zu solch »besonderen« Charakteren, dass man sie unbedingt kennenlernen sollte?

Was schätzen Sie an ihnen persönlich?
Luisa ist Halbitalienerin, temperamentvoll und fühlt sich beziehungsunfähig. Sie lernt viel über sich und ihre Familie, sie ist sehr sympathisch und eine tolle Freundin.
Mona hat sich für ihren Mann und die Kinder aufgeopfert und lebt hier in Süditalien richtig auf. Aber sie merkt auch, was sie an ihrer Familie hat. Ich persönlich schätze an den beiden, dass sie füreinander da sind, sehr gute Freundinnen sind, auf die man sich verlassen kann.

Wie kamen Sie darauf, einen Roman zu schreiben, der in Italien spielt? Haben Sie einen persönlichen Bezug zu dem Land? Was macht Italien zu einem idealen Schauplatz für einen Roman wie den Ihren?

Ich war schon dreimal in Süditalien in dieser Region im Cilento, aber auch sonst schon in verschiedenen Gegenden in Italien. Es ist einfach ein wunderschönes Land, die Menschen sind kinderlieb und die Pizza, das Eis und die Erdbeeren schmecken fantastisch. In meinem Buch gibt es ja auch wieder, wie in meinem Roman »Mandelblütenliebe«, eine ganz besondere, historische Begebenheit, genau aus dieser Region. Ich fand diese sofort sehr spannend, als ich darauf gestoßen bin. Es geht um die Mediterrane Ernährung, mehr verrate ich nicht.

Wie schafft man es, einerseits den südländischen Flair eines solchen Romans und andererseits die spezielle Atmosphäre der historischen Zeitebene entstehen zu lassen? Waren dafür spezielle Recherchen nötig, und wie bringt man sich selbst in die passende Stimmung, um den richtigen Ton zu treffen, wenn es in der heimischen Berliner Schreibstube womöglich gerade nicht sehr sommerlich-italienisch ist?

Ich habe sehr viel recherchiert, auch vor Ort, habe mit Einheimischen geredet und weil ich eben schon mehrmals dort war, habe ich einfach die Gegend vor meinem inneren Auge wieder auferstehen lassen. Auch in der Berliner Schreibstube. Und viele Leser haben in ihren wunderbaren Rezensionen bestätigt, dass sie sich gefühlt haben, wie in Italien.

Ihr vorangegangener Roman »Mandelblütenliebe« schaffte es in der BILD-Bestsellerliste weit nach oben und sogar bis auf den ersten Rang der Kindle-Charts von Amazon. Was ist das für ein Gefühl, sich Nummer-1-Bestseller-Autorin nennen zu können? Steckt man sich dann neue Ziele, wohin die Autorinnen-Karriere gehen könnte?

Das war ein tolles Erlebnis und hat mich riesig gefreut, dass die besondere jüdische Geschichte Mallorcas, verwoben mit einer Familiengeschichte und einem tragischen Familiengeheimnis so viele Leser berührt hat. Es gibt natürlich viel Motivation, so viele tolle Leser zu haben. Mein Ziel ist, meine Leser weiter zu unterhalten und zu berühren. Ich bin ja auch seit 20 Jahren Drehbuchautorin (z.B. Verliebt in Berlin), es freut einen einfach sehr, offenbar das Richtige zu tun.

Was können wir von der Autorin Anja Saskia Beyer in der nächsten Zukunft erwarten? Sind bereits neue Buchprojekte in Planung? Stehen außerdem Termine für Messen, Lesungen & Co. fest, bei denen man Sie live erleben kann?

Mein nächster Roman entführt die Leser ins wunderschöne Portugal, auch da gibt es spannendes Historisches über das Land zu erzählen. Und auch dort war ich schon dreimal. Ein paar Geheimnisse und die Liebe dürfen natürlich auch nicht fehlen.
Als nächstes könnt ihr mich auf der Frankfurter Buchmessen treffen, von Donnerstag bis Sonntag. Am besten ihr schaut auf meine Homepage unter Termine: www.Anja-Saskia-Beyer.com, wo wann genau. Oder folgt mir auf meiner Facebook-Autorenseite: www.facebook.com/AnjaSaskiaBeyer. Ich freue mich auf jeden Fall sehr auf meine Leser, sprecht mich gerne auf der Messe an.
Ganz herzlichen Dank für dieses spannende Interview!

Das Team von Leserkanone.de dankt Anja Saskia Beyer für die Zeit, die sie sich genommen hat!

Weiterführende Links:
Offizielle Webseite von Anja Saskia Beyer
Anja Saskia Beyer bei Twitter
Anja Saskia Beyer bei Facebook
»Erdbeeren im Sommer« bei Leserkanone.de
»Erdbeeren im Sommer« bei Amazon
Interview aus- und Bücherliste einblenden
 
Ein Interview von: Daniela Peine  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz