Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 
43.944 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »Lilo Westermann«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
BUCH @ AMAZON
 
BUCH @ AMAZON
 
BUCH @ AMAZON
 
Mila Summers 623 Fans
Herkunft: Deutschland
Webseite: Offizielle Homepage von Mila Summers
Twitter: @BooksbyMila
Facebook: AutorinMilaSummers
Instagram: books_by_mila_summers
Interviews: Leserkanone.de-Interview mit Mila Summers vom 17.07.2016
  Leserkanone.de-Interview mit Mila Summers vom 23.07.2019
  Leserkanone.de-Interview mit Mila Summers vom 25.03.2020
Tags: 20 Verlinkungen in Leserkanone.de-Artikeln
 
Leserkanone.de-Exklusivinterview vom 25.03.2020
In ihrem neuen Roman »Zuckersüßer Sommer« führt Mila Summers ihre Leser nach Cornwall. Im Interview mit Leserkanone.de sprach die Autorin über das Buch, über gegensätzliche Protagonisten und über das Autorinnenleben in Zeiten der Corona-Krise.

– Frau Summers, ein Dreivierteljahr ist vergangen, seitdem wir Sie zuletzt zu einem Gespräch begrüßen konnten. Was hat sich in der Zwischenzeit im Autorinnenleben der Mila Summers getan?

Oh, da hat sich doch so einiges getan. In der Zwischenzeit sind fünf weitere Bücher aus meiner Feder erschienen. Mit »Verloren sind wir nur allein« gab es Ende Februar sogar mein Jugendbuch-Debüt im One-Verlag.

– Macht sich die Corona-Krise auch bei Ihrer Arbeit als Autorin bemerkbar?

Anfangs dachte ich, die Corona-Krise würde mich nicht weiter in meinem Schaffen beeinträchtigen. Aber schon bald musste ich feststellen, dass ich immer unkonzentrierter beim Schreiben wurde und mir die neuesten Infektionszahlen und die Lage im europäischen Ausland immer mehr zusetzte. Mittlerweile treffe ich mich online mit anderen Kolleginnen in einer Art virtuellem Großraumbüro, blende alles um mich herum aus und schreibe eine Geschichte fürs Herz. Das ist es, was ich jetzt brauche und ich könnte mir gut vorstellen, dass es vielen meiner LeserInnen da draußen auch so geht.

– Derweilen ist mit »Zuckersüßer Sommer« ein neuer Roman aus Ihrer Feder erschienen. Was erwartet Ihre Leser in dem Buch?

Ein herrlich romantischer Sommerroman mit viel Humor und Cornwall. Wer bereits »Der erste Sommer mit dir« gelesen hat, kann sich auf liebgewonnene Charaktere freuen, die in »Zuckersüßer Sommer« einen Gastauftritt bekommen haben. Beide Geschichten sind allerdings komplett unabhängig voneinander lesbar.
Wer gerade in der jetzigen Zeit etwas Abstand zum Alltag sucht, findet in »Zuckersüßer Sommer« eine Wohlfühloase fürs Herz. Das garantiere ich.

– Warum sollte man schon jetzt zu einem Buch greifen, das den Sommer im Titel trägt?

Da würde ich Vorfreude und Ablenkung bei unserer aktuellen Lage gleichermaßen ins Feld führen wollen.

– Ihren Roman »Liebe ist ganz nah« hatten Sie nach San Francisco verortet, da Sie dort einst Ihren Heiratsantrag bekommen hatten. Was führte Sie dieses Mal nun literarisch zurück nach Cornwall? Warum hat es ausgerechnet das kleine Port Isaac verdient, zum wiederkehrenden Schauplatz Ihrer Geschichten zu werden?

Nun, ich mag das Setting des kleinen kornischen Fischerdorfs sehr gerne. Es ist ein totaler Wohlfühlort, den ich unbedingt bereisen möchte. Allerdings stellt sich mein Mann, der sich in San Francisco noch so romantisch gezeigt hat, total quer. Cornwall zählt nicht unbedingt zu seinen liebsten Reisezielen. Vielleicht kann ich ihn ja noch davon überzeugen, mich irgendwann einmal dorthin zu begleiten. Drücken Sie mir die Daumen! Bis dahin schreibe ich mich einfach in den Sehnsuchtsort meiner Träume.

– Dieses Mal lassen Sie eine kleine Ladenbesitzerin und einen milliardenschweren Unternehmenserben aufeinanderprallen. Was macht den Reiz daran aus, Charaktere mit solch unterschiedlichem Hintergrund interagieren und Gefühle füreinander entwickeln zu lassen?

Gegensätze ziehen sich an - So ein Sprichwort. Und genau diese Gegensätze in Aktion zu erleben, macht riesigen Spaß. Ich liebe es, wenn zwischen meinen Protagonisten die Fetzen fliegen.

– Cornwall, Liebe, Sommer, Schokolade und ein Batzen Geld auf dem Konto - wie wichtig ist es Ihnen, mit Ihren Büchern ein Stück heiler Welt zu vermitteln? Wie kam es generell dazu, dass Sie im Genre der Liebesromane gelandet sind?

Tatsächlich will ich genau das: Ich möchte meine LeserInnen auf eine Reise in eine heile, unbekümmerte Welt mitnehmen, sie etwas Abstand vom stressigen Alltag finden lassen. Wenn mir das mit meinen Büchern gelingt, dann bin ich schon sehr zufrieden und dankbar. Vielleicht steckt ja auch eine kleine Rosamunde Pilcher in mir. ;) Wer weiß das schon so genau

– Was können wir von der Autorin Mila Summers in der nächsten Zukunft erwarten? Sind bereits neue Buchprojekte in Planung?

Ich bin schreibtechnisch bereits für das komplette Jahr ausgebucht. Aktuell schreibe ich an einem Liebesroman, den ich voraussichtlich im Juli veröffentlichen werde. Gleichzeitig sind noch drei absolute Geheimprojekte auf meinem Schreibtisch gelandet, auf die ich mich wahnsinnig freue und natürlich werde ich auch zu Weihnachten wieder eine Wohlfühlgeschichte liefern. Und wenn ich es noch irgendwie hinbekomme, dann möchte ich noch einen weiteren »Liebe-ist«- Band schreiben. Auch hier: Die Bücher sind alle in sich abgeschlossen und können problemlos auch unabhängig voneinander gelesen werden.

Das Team von Leserkanone.de dankt Mila Summers für die Zeit, die sie sich genommen hat!

Weiterführende Links:
Offizielle Webseite von Mila Summers
Mila Summers bei Twitter
Mila Summers bei Facebook
Mila Summers bei Instagram
»Zuckersüßer Sommer« bei Leserkanone.de
»Zuckersüßer Sommer« bei Amazon
Interview aus- und Bücherliste einblenden
 
Ein Interview von: Daniela Peine  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz