Diese Website nutzt technisch notwendige Cookies, nähere Infos finden Sie hier
47.880 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »mattis31«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
 
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:

Subina Giuletti

332 Fans
Herkunft: Deutschland
Webseite: Offizielle Homepage von Subina Giuletti
Twitter: @subinagiuletti
Facebook: Subina-Giuletti
Instagram: giulettisubina
Interviews: Leserkanonen-Interview mit Subina Giuletti vom 27.09.2017
  Leserkanonen-Interview mit Subina Giuletti vom 05.01.2019
  Leserkanonen-Interview mit Subina Giuletti vom 21.01.2020
  Leserkanonen-Interview mit Subina Giuletti vom 24.11.2020
  Leserkanonen-Mini-Interview mit Subina Giuletti vom 22.08.2021
  Leserkanonen-Interview mit Subina Giuletti vom 04.06.2022
Tags: Zehn Verlinkungen in Leserkanone.de-Artikeln

Mit ihren Romanen schaffte es Subina Giuletti bis in die Spitzenregion der BILD-Bestsellerliste. Am 7. Juni 2022 stellte sie sich unseren Fragen zu ihrem Autorenleben:

– Frau Giuletti, seit wann sind Sie inzwischen als Autorin tätig? Wie kam es damals dazu, dass Sie mit dem Schreiben begonnen haben?

Inzwischen sind es zwölf Jahre. Es begann mit witzigen Erlebnissen in der Vertriebswelt, die ich damals festhalten wollte. Danach kam das Michael-Jackson-Buch – das war fast schon ein Auftrag. Seither hat mich das Schreiben nicht mehr losgelassen.

– In welchem Genre oder welchen Genres sind Sie unterwegs und warum? Fans welcher Autoren könnte es gefallen, in Ihre Werke hineinzuschnuppern?

Ich habe einen speziellen Mix aus Belletristik und Spiritualität geschaffen. Zum einen, weil ich Ratgeber zwar schätze, aber mich oft fragte: Wie um Himmels willen soll man das umsetzen? Zum anderen bin ich am Spirituellen generell interessiert, bin oft in Ashrams gewesen und habe etliche andere Dinge erlebt, die mir tiefgreifende Erkenntnisse zuteilwerden ließen. Die wollte ich nicht nur für mich behalten und habe einen Weg gesucht, das in die Welt zu bringen.
Beim zweiten Teil der Frage bin ich hilflos. Ich habe keine Ahnung, da ich kaum selbst zum Lesen komme – außer Fachliteratur.

– Wodurch wird ein Buch in Ihren Augen zu einem guten Buch, was zeichnet gute Protagonisten aus?

Ein Buch ist dann gut, wenn man das Gefühl hat: Das hat mich verändert, positive Anregungen gegeben, Gefühle erweckt - und ich möchte es irgendwann nochmal lesen. Das gleiche gilt für die Protagonisten. Der Leser will sich mit den Protagonisten und deren Lebenssituation identifizieren können. Wenn er mitfühlen kann, warum sie so reagieren, wie sie es tun, wenn er für sie Verständnis hat, wenn sein Herz offener wird, weil er an deren Schicksal teilnehmen kann, dann ist das ideal.

– Wie können sich Ihre Leser einen Tag im Autorenleben der Subina Giuletti vorstellen? Wie, wann und wie viel schreiben Sie? Haben Sie sich dazu spezielle Rituale angewöhnt?

Bin ich in einem Buchprojekt, ziehe ich das wenn möglich am Stück durch. Das heißt, dass ich mich für Wochen einbunkere, um fünf Uhr morgens aufstehe, schreibe und recherchiere, was geht. Der Tag endet meist um 23:00 Uhr und das läuft so lange, bis eben alles getan ist. Und ja, ich habe ein Ritual. Ich bitte jedes Mal, bevor ich mit meinem Tagwerk beginne, um Segen und darum, dass etwas Gutes für die Menschheit entsteht.

– Woher stammen die Ideen für Ihre Geschichten? Wer oder was inspiriert Sie?

Aus vielen Puzzlestücken von Lebensgeschichten, die man hört oder selbst miterlebt. Manchmal sind auch eigene Erlebnisse dabei, aber dann in abgeänderter Form. Die Inspirationen fliegen einem zu, finde ich. Man muss oft nur still sein. Dann taucht da mal ein Filmtitel auf, der Anregungen gibt, wird dort mal eine Geschichte erzählt ... so beginnt die Fantasie zu wirken Oft frage ich mich: »Was wäre gewesen, wenn der oder die jetzt so und so reagiert hätte?« und schwupps, schon hat man einen Ansatz.
Wenn dann noch ein interessantes Fachthema dazu kommt, mixt sich das zu einer Geschichte zusammen.

– Planen Sie Ihre Geschichten vorab »am Reißbrett«, oder schreiben Sie »drauflos« und lassen Sie sich selbst überraschen? Warum halten Sie Ihre Vorgehensweise für die Richtige?

Beides. Ich habe eine Grundidee, eine vage Story und meist ein fixes Ende. Damit kann ich drauflos schreiben und die Geschichte sich entwickeln lassen. Ich halte das deshalb für gut, weil Dinge, die man sich vorher so schön ausgemalt hat, plötzlich inmitten der Story keinen Sinn machen oder nicht funktionieren. Manche Ideen muss man fallen lassen oder man bekommt während des Schreibens noch bessere. Daher ist für mich Flexibilität und das Hinhören auf die innere Stimme eines der höchsten Gebote beim Schreiben.

– Fühlt sich das »Autorenleben« genauso an, wie Sie sich das vorher vorgestellt haben? Was wünschen Sie sich vom deutschsprachigen Buchmarkt im Allgemeinen und von Ihrer Leserschaft im Speziellen?

Es ist mittlerweile weitaus arbeitsintensiver als ich mir vorgestellt habe. Das liegt einfach daran, dass z.B. Events rund um ein Buch vielfältiger geworden sind, auch die Anzahl der E-Mails gestiegen ist, die ich gar nicht mehr alle beantworten kann.
Für den Buchmarkt wünsche ich mir daher, dass sich das Tempo reduziert. Um dort bestehen zu können, muss man schon fast am Fließband produzieren und unter Druck arbeitet niemand gern.
Und was meine Leser angeht – da kann ich mir keine besseren wünschen. Ich bin unsäglich dankbar für jeden Einzelnen. Ich habe die besten Leser der Welt. Sie haben sogar eine Gemeinschaft gegründet, in der sie sich gegenseitig helfen und unterstützen. Das ist einfach nur großartig und ich kann ihnen gar nicht genug danken.

Das Team von Leserkanone.de dankt Subina Giuletti für die Zeit, die sie sich genommen hat!
 
Blognoten:
1
1 (25%)
2
1 (25%)
3
1 (25%)
4
1 (25%)
5
0 (0%)
6
0 (0%)
Blognote der Bücher der Autorin: Schulnote 2,50 / 70% (4 Rez.)
Usernoten:
1
611 (74%)
2
108 (13%)
3
76 (9%)
4
18 (2%)
5
5 (1%)
6
4 (0%)
Usernote der Bücher der Autorin: Schulnote 1,43 / 91,39% (822 Noten)
Hinweis: Was hat es mit den unterschiedlichen Bewertungssystemen auf sich?
Bücher nach Bewertung Bücher chronologisch Bücher alphabetisch
Try hard to love me - Versuch doch, mich zu lieben
Genre: Gegenwartsliteratur (dast, 8. November 2011)
100/100
[1 Blogger]
Hey Babe! - Irgendwann gehörst du mir
Genre: Romantische Literatur (dast, 7. November 2016)
80/100
[1 Blogger]
Tropfen im Ozean
Genre: Gegenwartsliteratur (Eigenverlag und dast, 28. November 2013)
60/100
[1 Blogger]
Weil du meine Seele streichelst ...
Genre: Gegenwartsliteratur (Eigenverlag und dast, 9. Juli 2017)
40/100
[1 Blogger]
Absturz nach oben
Genre: Gegenwartsliteratur (dast, 2009)
Absturz nach oben 2 & 3 - Durchbruch & Ausbruch
Genre: Gegenwartsliteratur (dast, 4. April 2017)
Das Licht in deinem Herzen
Genre: Romantische Literatur (Eigenverlag, 10. November 2020)
Die Magie der Liebe
Genre: Romantische Literatur (dast, 2. Juni 2022)
Herzbauchgefühl
Genre: Romantische Literatur (dast, 9. März 2016)
Herzbauchgefühl 2 - Herzschlagfinale
Genre: Romantische Literatur (dast, 15. März 2016)
Herzgoldstaub - ... um dein Leben zum Leuchten zu bringen
Genre: Ratgeber (dast, 29. Oktober 2017)
Life Chat - Sag mir, wer du bist
Genre: Romantische Literatur (Eigenverlag und dast, 13. September 2015)
Maisies Garten
Genre: Romantische Literatur (dast, 14. August 2021)
Moonlight Radio - Auf einer Frequenz mit dir
Genre: Romantische Literatur (Montlake, 14. Januar 2020)
Sterne gibt es überall
Genre: Gegenwartsliteratur (Eigenverlag, 6. Dezember 2018)
Verrat mir deine Träume
Genre: Romantische Literatur (Tinte & Feder, 26. Januar 2021)
Zeit für Engel ... Zeit für dich
Genre: Romantische Literatur (dast, 29. April 2018)
Falls ein Buch der Autorin in der hier aufgeführten Liste fehlen sollte, dann könnt ihr uns dies nach einem Klick hier mitteilen.
 
Ein Interview von: Heike Dzemski  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz