Diese Website nutzt technisch notwendige Cookies, nähere Infos finden Sie hier
46.367 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »finnja26«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
 
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
BUCH @ AMAZON
 
Annika Dick 30 Fans
Herkunft: Deutschland
Webseite: Offizielle Homepage von Annika Dick
Twitter: @nikadick
Facebook: AnnikaDickAutorenseite
Instagram: annikadickautorin
Interview: Leserkanonen-Mini-Interview mit Annika Dick vom 02.07.2021
 
Leserkanonen-Mini-Interview vom 02.07.2021
Am vergangenen Wochenende wurde Annika Dicks neuester Roman »Das Geheimnis von Fynan Hall« veröffentlicht. In einem Mini-Interview beantwortete uns die Autorin die wichtigsten Fragen zum neuen Buch.

Frau Dick, Ihr neuer Roman »Das Geheimnis von Fynan Hall« ist am 27. Juni im Ashera Verlag erschienen. Was erwartet Ihre Leser in dem Buch und der zugehörigen Serie?

In »Das Geheimnis von Fynan Hall« kommen die Schwestern Mattie (16) und Violet (10) nach dem Tod ihrer Eltern zu ihrer Tante nach Fynan Hall, ein altes Herrenhaus. Die Geschichte fokussiert sich besonders auf Mattie, die zum einen ihre erste sehr unstandesgemäße Liebe erlebt, zum anderen aber auch herausfindet, dass es in dem Haus, in dem ihre Mutter aufwuchs, Geheimnisse gibt, die sie unbedingt lüften will, aber auch Menschen, die dies aus unterschiedlichen Gründen, auf keinen Fall zulassen wollen.

An welche Zielgruppe richtet sich Ihr Buch? Warum sollte man es schleunigst lesen?

Es ist ein historischer Roman, ein Liebesroman, ein Fantasyroman, ein Jugendbuch und ein Familiengeheimnisroman alles in einem. Leser ab 14, die sich für eines, oder besser mehrere dieser Genre interessieren, sollten hier auf ihre Kosten kommen.

Wie kamen Sie auf die Idee, »Das Geheimnis von Fynan Hall« zu verfassen und es als Reihe anzulegen?

Die Inspiration hinter der Trilogie sind Türen. Jeder kennt irgendeine Tür, die »besonders« ist: die Tür, die in den gruseligen Keller führt; die Tür zum Wohnzimmer an Weihnachten, die man nicht öffnen darf, ehe das Glöckchen klingt; die Schranktür nach Narnia Zunächst sollte Fynan Hall voller solcher Türen sein. 100 Türen in einem Haus, die alle magisch waren. Sehr schnell aber wurde mir bewusst, dass die viel spannendere Frage wäre, was geschehen würde, wenn eine einzige Tür an 100 Orte führen könnte.
Die Geschichte als Trilogie anzulegen, war an sich keine Idee. Eine Geschichte braucht den Platz, den sie braucht. Wobei »Das Geheimnis von Fynan Hall« extra so geschrieben wurde, dass es nicht mitten in der Geschichte mit einem Cliffhanger endet, man zumindest diesen ersten Roman also ruhigen Gewissens auch als eigenständigen Teil lesen könnte.

Schließen möchten wir mit einem kleinen Assoziationsspielchen. Was sind die ersten Gedanken, die Ihnen spontan zu den folgenden Begriffen einfallen?

Fynan Hall: geheimnisvoll
Graue Schwestern: alt
19. Jahrhundert: faszinierend
Historische Fantasy: unendliche Möglichkeiten

Das Team von Leserkanone.de dankt Annika Dick für die Zeit, die sie sich genommen hat!

Weiterführende Links:
Offizielle Webseite von Annika Dick
Annika Dick bei Twitter
Annika Dick bei Facebook
Annika Dick bei Instagram
»Die drei grauen Schwestern 1 - Das Geheimnis von Fynan Hall« bei Leserkanone.de
»Die drei grauen Schwestern 1 - Das Geheimnis von Fynan Hall« bei Amazon
Interview aus- und Bücherliste einblenden
 
Ein Interview von: Heike Dzemski  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz