Diese Website nutzt technisch notwendige Cookies, nähere Infos finden Sie hier
47.840 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »clarissa_077«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
 
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:

Wolf September

0 Fans
Herkunft: Deutschland
Webseite: Offizielle Homepage von Wolf September
Facebook: autorwolfseptember
Interview: Leserkanonen-Mini-Interview mit Wolf September vom 26.08.2022

In seinen Büchern unternimmt Wolf September mit seinen Lesern Ausflüge zu schottischen Schlössern und er trifft mit ihnen auf Weihnachtsmänner in London. Am 29. August 2022 stellte er sich unseren Fragen zu seinem Autorenleben:

– Herr September, wie lange sind Sie inzwischen Teil der schreibenden Zunft? Wie kamen Sie damals zum Schreiben?

Geschichten geschrieben habe ich schon als Kind, auf meiner alten Schreibmaschine. Ich war damals immer ganz stolz, wenn ich eine Seite geschrieben hatte. Doch mit dem Erwachsenenwerden geriet diese Leidenschaft in Vergessenheit. Als ich vor ein paar Jahren geheiratet habe, habe ich für die Hochzeitsvorbereitungen in den alten Kisten auf dem Dachboden nach Fotos gekramt. Dabei fielen mir ein paar der Seiten, die ich als Kind geschrieben hatte, wieder in die Hände. Kurz danach las ich einen Gayromance-Roman. Die Figuren in diesem Buch wollten einfach nicht das tun, was ich mir für sie gewünscht hätte. So kam ich auf die Idee, es einmal selbst zu versuchen, eine Geschichte zu schreiben. Und drei Monate später hatte ich den Rohentwurf der »Weihnachtsmänner in London« fertig.

– In welchem Genre oder welchen Genres sind Sie aktiv? Wie kam es dazu? Den Fans welcher Autoren könnte es gefallen, einen Blick auf Ihre Werke zu werfen?

Ich bin in den Genres tätig, die ich selbst gerne lese: Romance, Urban Fantasy und Krimi. Und am liebsten eine Mischung aus mehreren dieser Genres. In »Grisper Castle« ganz stark, aber auch bei den »Weihnachtsmännern« gibt es einen ganz zarten Hauch Märchen.
Den Fans welcher Autoren meine Bücher gefallen könnten, kann ich so nicht sagen. Ich denke allen, die Gayromance und humorvolle Feelgood-Geschichten mögen. Ich selbst lese von K.C. Wells, über J.K. Rowling bis Tanja Rast so ziemlich alles.

– Wie wird ein Buch Ihrer Meinung nach zu einem guten Buch, was zeichnet gute Protagonisten aus?

Es muss eine flüssige Schreibweise haben. Man muss mitfiebern und die Story sollte überraschen. Gute Protagonisten machen für mich ihre Ecken und Kanten aus. Jemand, der nur nett oder gut drauf ist, ist genauso langweilig, wie ein Antagonist, der nur böse ist und schlechte Dinge tut. Als Leser muss man nachvollziehen können, warum sie handeln, wie sie es tun. Zum Beispiel Kenneth aus »Grisper Castle«. Vordergründig ist er ein zickiger kleiner Spanner, aber eben mit einer durchaus tragischen Geschichte und mit dem Herz am rechten Fleck, der sich aufopfernd um seine Freunde kümmert.

– Wie können wir uns einen Tag in Ihrem Autorenleben vorstellen? Wie, wann und wie viel schreiben Sie? Haben Sie sich dazu spezielle Rituale angewöhnt?

Da ich ja einen ganz normalen Job habe, schreibe ich meistens am Abend oder an den Wochenenden. Im Schnitt schreibe ich ein bis zwei Stunden am Tag. Mal mehr, mal weniger. Das ziehe ich dann aber auch durch, selbst wenn ich keine Lust habe. Meistens ist es so, dass ich spätestens nach ein oder zwei Sätzen wieder in der Geschichte versinke.

– Wo nehmen Sie die Ideen für Ihre Geschichten her? Wer oder was inspiriert Sie?

Das kann ganz unterschiedlich sein. Ein Song, eine alltägliche Situation, ein Gespräch oder eine Begegnung. Viel Inspiration ziehe ich aus Reisen, vor allem die im meine Lieblingsstadt London. Es ist kein Zufall das die meisten meiner Geschichten in London spielen.

– Entstehen Ihre Geschichten vorab »am Reißbrett«, oder schreiben Sie »drauflos« und lassen Sie den Worten ihren Lauf? Warum halten Sie Ihre Vorgehensweise für die Richtige?

Am Anfang habe ich einfach drauflos geschrieben. Doch inzwischen gehe ich immer mehr zum plotten über. Es spart Zeit, weil man beim Schreiben relativ genau weiß, wann auf was hingearbeitet werden muss und man weniger in Nachhinein ändern muss. gerade habe ich einen Krimi geschrieben. Da muss einfach alles von der Logik her stimmen. So etwas geht fast nur, indem man vorher die Story plant.

– Fühlt sich das »Autorenleben« genauso an, wie Sie sich das vorher vorgestellt haben? Was wünschen Sie sich vom deutschsprachigen Buchmarkt im Allgemeinen und von Ihren Lesern im Speziellen?

Da muss ich schmunzeln. Ich hatte keine Vorstellung vom Autorenleben, von daher kann ich nicht sagen, ob es sich so anfühlt, wie ich es mir vorgestellt habe. Ich für mich kann sagen, es fühlt sich richtig und gut an.
Vom deutschsprachigen Buchmarkt würde ich mir wünschen, dass auch wir Selfpublisher eine größere Aufmerksamkeit bekommen würden. In den allermeisten Bereichen stehen wir Verlagsbüchern inzwischen in nichts mehr nach.
Meine Leser sollen genauso bleiben, wie sie sind. Es macht wahnsinnig Spaß für sie zu schreiben und solche tollen Feedbacks zu bekommen, wie es in den letzten Jahren der Fall war. Aber auch Kritik ist willkommen, solange sie konstruktiv ist. Man kann dadurch nur besser werden.

Das Team von Leserkanone.de dankt Wolf September für die Zeit, die er sich genommen hat!
 
Blognoten:
1
2 (100%)
2
0 (0%)
3
0 (0%)
4
0 (0%)
5
0 (0%)
6
0 (0%)
Blognote der Bücher des Autors: Schulnote 1,00 / 100% (2 Rez.)
Hinweis: Was hat es mit den unterschiedlichen Bewertungssystemen auf sich?
Bücher nach Bewertung Bücher chronologisch Bücher alphabetisch
Grisper Castle
Genre: Fantasy und Romantische Literatur (Eigenverlag, 1. Juli 2022)
100/100
[1 Blogger]
Weihnachtsmänner in London
Genre: Romantische Literatur (Eigenverlag, 1. November 2021)
100/100
[1 Blogger]
Falls ein Buch des Autors in der hier aufgeführten Liste fehlen sollte, dann könnt ihr uns dies nach einem Klick hier mitteilen.
 
Ein Interview von: Daniela Peine  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz