Diese Website nutzt technisch notwendige Cookies, nähere Infos finden Sie hier
46.043 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »jill5«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
BUCH @ AMAZON
 
Annie Waye 0 Fans
Herkunft: Deutschland
Webseite: Offizielle Homepage von Annie Waye
Facebook: anniewaye.author
Instagram: anniewaye.author
Interview: Leserkanonen-Interview mit Annie Waye vom 25.07.2021
 
Leserkanonen-Exklusivinterview vom 25.07.2021
Im Hause Impress ist kürzlich mit »Fateful Kiss - Geliebt und getäuscht« ein neuer Roman von Annie Waye erschienen. Im Interview mit Leserkanone.de sprach die Autorin über das Buch, über dessen Protagonisten und über Erfolge im Autorenleben.

Frau Waye, vor Kurzem erschien Ihr neuer Roman »Fateful Kiss - Geliebt und getäuscht«. Womöglich hat noch nicht jeder Besucher unserer Webseite Notiz von dem Buch genommen, könnten Sie es unseren Lesern daher kurz mit eigenen Worten vorstellen?

»Fateful Kiss« ist eine düster-romantische Urban Fantasy, die in Dublin spielt. Nachdem die Protagonistin Kassie von ihrem Exfreund zutiefst verletzt wurde, ist sie eigentlich noch nicht bereit für einen neuen Mann in ihrem Leben. Aber Kieran taucht völlig unerwartet auf und reißt sie mit seiner Art einfach mit sich. Zunächst erscheint er geradezu perfekt, doch mit der Zeit bemerkt Kassie, dass irgendetwas an ihm seltsam ist. Sie kann es nicht genau festmachen und als sie doch noch hinter sein großes Geheimnis kommt, ist es schon zu spät. Sie befindet sich mitten in einem Spiel, dessen Regeln sie nicht kennt und in dem sie keine Chance hat, jemals als Siegerin hervorzugehen.

Den Lesern welcher anderen Romane würden Sie Ihr Buch ans Herz legen?

Ich kann auf jeden Fall sagen, dass »Fateful Kiss« der perfekte Einstieg für Urban-Fantasy-Neulinge ist und auch schon einige »realistische Leserinnen« als Fans gewonnen. Manche bezeichnen es gerne als »Liebesgeschichte mit Fantasyelementen«. Wer sich also schon immer mal an Fantasy heranwagen wollte und befürchtet hat, sich vor lauter Fantasy-Kreaturen, Magie und Weltenbau nicht mehr retten zu können, kann beherzt zu »Fateful Kiss« greifen.
Fantasy-Liebhaber kommen aber genauso auf ihre Kosten: Wer gerne Bücher rund um Dämonen, Teufel, Götter oder Seelenpakte liest, dem wird »Fateful Kiss« definitiv auch gefallen. Was auch viele Rezensenten sagen: Für Fans von Supernatural!

Was macht Ihre Protagonistin Kassie zu einer solch »besonderen« Romanfigur, dass man sie unbedingt kennenlernen sollte? Was schätzen Sie an ihr und an Kieran persönlich?

Kassie ist nicht perfekt, und ihr geht es aktuell ziemlich dreckig. Ihr Exfreund hat etwas in ihr zerbrechen lassen. Während sie eine äußere Schutzhülle um sich herum gebildet hat, ist sie im Inneren verletzlich. Sie trägt eine Dunkelheit, eine tiefe Traurigkeit mit sich herum. Man will sie durch die Geschichte begleiten in der Hoffnung, dass sie es endlich schafft, diese Dunkelheit zu bekämpfen.
Kassie glaubt fest daran, dass Kieran ihr genau dabei helfen wird. Aber das Geheimnis, das Kieran verbirgt, ist keines, das man schon vorher erraten könnte oder schon aus anderen Romantasy-Büchern kennt. Man darf also gespannt den Lauf der Dinge verfolgen, während die Wahrheit über ihn Stück für Stück ans Licht kommt.
Was ich besonders an den beiden schätze, ist ihre Dynamik und die Art und Weise, wie sie versuchen, ihre schwierige Situation zu bewältigen. Das ist etwas, das schon viele Leser lange über das Ende hinaus zum Nachdenken angeregt hat.

Tagtäglich erscheinen unzählige neue romantische Fantasyromane, und es ist schwer, aus der breiten Masse herauszustechen. Was halten Sie selbst für die größten Alleinstellungsmerkmale Ihres Buchs, wegen denen man unbedingt bei Ihnen zuschlagen sollte?

Im Buch kommen keine typischen Fantasykreaturen vor, sondern nur andersartige Konzepte, die man so noch nicht gelesen hat. Versprochen!
Die Fantasyelemente sind geringer als bei anderen Fantasyromanen, sodass auch Leser realistischer Romane beherzt zugreifen können
Mit Dublin wird ein absolutes Trend-Setting aufgegriffen: Aber nur selten erfährt man in Büchern, wie es in den finsteren Nischen und Gassen Dublins aussieht. Genau das habe ich stark in »Fateful Kiss« eingearbeitet weil ich selbst auf der dunklen Seite Dublins gewohnt habe.

Was ist aus Autorinnensicht der Reiz daran, die richtige Welt und Fantasyelemente miteinander zu verweben?

Es macht vieles einfacher, vor allem, wenn man sich das Setting selbst ansehen konnte. Es ist handwerklich leichter, ein plastisches Bild vom Schauplatz zu vermitteln, bietet aber auch viel Stoff für Inspiration. Ich hätte das Thema (Glücks-)Spiel nie so stark in »Fateful Kiss« verarbeitet, hätte mich Dublin nicht mit der schieren Anzahl an Casinos überrascht, die es dort an jeder Ecke gibt.

Innerhalb verhältnismäßig kurzer Zeit erschienen Werke von Ihnen bei Loomlight, im beHEARTBEAT-Label des Bastei Lübbe Verlages, nun bei Impress, und Sie haben auch schon ohne Verlag veröffentlicht. Man könnte den Eindruck bekommen, Sie hätten Ihre Fühler in alle Richtungen ausgestreckt und dabei binnen kurzer Zeit mehr Treffer gelandet, als andere Autorinnen in einem ganzen Autorenleben hinbekommen. Wie haben Sie das geschafft? Und wonach richtet es sich, in welche Richtung das jeweils nächste Projekt geht und auf welche Weise es veröffentlicht wird?

Hätte man mir das vor einem Jahr gesagt, hätte ich tatsächlich nicht gedacht, dass ich jetzt schon vier Bücher veröffentlicht haben würde! Ich habe in den letzten Jahren sehr viel für die Schublade geschrieben und 2020 beschlossen, einfach mal alles auf eine Karte zu setzen und mich an die Verlage zu werden. Dass ich so viele Treffer landen würde, hätte ich nie gedacht.
Grundsätzlich waren und sind drei Dinge wichtig: 1. Ein handwerklich gutes Manuskript und ansprechende Unterlagen zu haben. 2. Sich eingehend über die Möglichkeiten zu informieren. 3. Sich einfach mal zu trauen!
Wer sich mehr für dieses Thema interessiert, kann gerne auf meinem Blog auf anniewaye.de vorbeischauen.
Meine Herangehensweise hat sich in der letzten Zeit immer wieder mal verändert: Grundsätzlich werden neue Projekte inzwischen über meine Agentur angeboten. Falls sich über deren Verlagskontakte nichts ergibt, wende ich mich entweder an einen meiner »Hausverlage« oder lege das Manuskript in die »Selfpublishing«-Schublade. Im Indie-Bereich habe ich bisher nur Kurzgeschichten veröffentlicht, aber bei manchen Manuskripten spürt man einfach, dass sie im Selfpublishing besser aufgehoben wären. Sobald sich also mal eine Verlagsveröffentlichungsflaute ergibt, kann man sich sicher sein, dass ich im SP nachlegen werde.

Was können wir von der Autorin Annie Waye in der nächsten Zukunft erwarten? Sind bereits neue Buchprojekte in Planung? Stehen außerdem Termine für Messen, Lesungen & Co. fest, bei denen man Sie live erleben kann?

Es steht tatsächlich noch einiges auf dem Plan! 2021 ist noch mindestens eine weitere romantische Buchveröffentlichung von mir geplant, und Anfang nächsten Jahres lege ich bei Impress auch wieder im Fantasy-Bereich nach. Parallel arbeite ich allein und in Zusammenarbeit mit meiner Literaturagentur an weiteren neuen Projekten. Falls die Frankfurter Buchmesse heuer stattfindet, wird man mich dort auf jeden Fall treffen können ansonsten bin ich online regelmäßig bei Instagram (instagram.com/anniewaye.author) live zu sehen. Ansonsten bin ich generell immer für Lesungen offen: Wer mich mal in seiner Stadt sehen möchte, fragt am besten mal bei seiner Lieblingsbuchhandlung an, ob sie mich zu euch holen wollen. :)

Das Team von Leserkanone.de dankt Annie Waye für die Zeit, die sie sich genommen hat!

Weiterführende Links:
Offizielle Webseite von Annie Waye
Annie Waye bei Facebook
Annie Waye bei Instagram
»Fateful Kiss - Geliebt und getäuscht« bei Leserkanone.de
»Fateful Kiss - Geliebt und getäuscht« bei Amazon
Interview aus- und Bücherliste einblenden
 
Ein Interview von: Daniela Peine  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz