Diese Website nutzt technisch notwendige Cookies, nähere Infos finden Sie hier
46.359 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »elspe565«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
 
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
BUCH @ AMAZON
 
Margit Steinborn 211 Fans
Herkunft: Deutschland
Webseite: Offizielle Homepage von Margit Steinborn
Interview: Leserkanonen-Mini-Interview mit Margit Steinborn vom 17.10.2021
Tags: Elf Verlinkungen in Leserkanone.de-Artikeln
 
Leserkanonen-Mini-Interview vom 17.10.2021
Mit ihrem Roman »Der schönste Traum« eröffnete Margit Steinborn dieser Tage ihre Saga über das »Gut Benhaim«. In einem Mini-Interview beantwortete uns die Autorin die wichtigsten Fragen zum neuen Buch.

Frau Steinborn, Ihr neuestes Werk »Der schönste Traum« ist seit dem 12. Oktober zu bekommen. Worauf können sich Ihre Leser darin freuen, wovon handelt es?

Die LeserInnen können sich auf die Geschichte des Dienstmädchens Klara sowie der Adelsfamilien Benhaim und von Weysenbrunn freuen, die am Ende der Belle Époque, in einer Zeit des gesellschaftlichen Wandels, aufeinandertreffen. Als Klara in den frühen Morgenstunden eines anbrechenden Apriltags 1914 ihr neugeborenes Kind auf den Stufen des Gutshauses aussetzt, ahnt sie nicht, dass damit ihr Leben untrennbar mit dem des Barons Rainer Benhaim verbunden sein wird. Ihm lässt das Schicksal der Mutter des Kindes, das er und seine Frau Isabell adoptieren, keine Ruhe. Während das ferne Grollen des Ersten Weltkrieges immer näher kommt, stellt er Nachforschungen an, die sein Leben völlig durcheinanderwirbeln, denn er kommt nicht nur Klara, sondern auch dem dunklen Geheimnis um den Vater des Kindes auf die Spur.

Warum sollte am besten jeder Fan von Familiensagas im historischen Kontext Ihr Buch so schnell wie möglich lesen?

Fans von Familiensagas lernen die Benhaims kennen, die, in der Tradition verhaftet, das Leben einer Gutsbesitzerfamilie im Wilhelminischen Kaiserreich führen, sich den Neuerungen des gesellschaftlichen Wandels jedoch nicht verschließen. Den historischen Kontext bildet der Ausbruch des Ersten Weltkrieges, der einen Jahrzehnte währenden Frieden in Europa beendet. Die Protagonisten des Romans erleben hautnah mit, wie ihr Leben von den politischen Ereignissen jener Zeit beeinflusst wird.

Wie sind Sie auf die Idee gekommen, »Der schönste Traum« zu verfassen, was waren Ihre Inspirationen?

Es sind die Spuren, die Menschen aus vergangenen Zeiten hinterlassen haben, wie etwa Gutshäuser, Villen und Schlösser, aber auch Schwarz-Weiß-Fotografien von Familien, Soldaten und Kriegsschauplätzen, die, wenn man sich eine Zeit lang mit ihnen befasst, einem ihre Geschichte erzählen.

Am Ende möchten wir mit einem kleinen Assoziationsspielchen schließen - Was fällt Ihnen ad hoc zu den folgenden Schlagworten ein?

Gut Benhaim: Familiensitz der Benhaims
Rainer Benhaim: Liebenswürdiges und verantwortungsbewusstes Familienoberhaupt
Klara: warmherzige junge Frau, die von einer eigenen Familie träumt
»Das größte Versprechen«: Die Geschichte um Klara und Rainer geht weiter...
Tinte & Feder: Großartiges Verlagsteam

Das Team von Leserkanone.de dankt Margit Steinborn für die Zeit, die er sich genommen hat!

Weiterführende Links:
Offizielle Webseite von Margit Steinborn
»Gut Benhaim 1 - Der schönste Traum« bei Leserkanone.de
»Gut Benhaim 1 - Der schönste Traum« bei Amazon
Interview aus- und Bücherliste einblenden
 
Ein Interview von: Heike Dzemski  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz