Diese Website nutzt technisch notwendige Cookies, nähere Infos finden Sie hier
45.775 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »Tim Peters«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
BUCH @ AMAZON
 
Sandrine Dupont 1 Fan
Herkunft: Deutschland
Webseite: Offizielle Homepage von Sandrine Dupont
Facebook: SandrineDupont.Autorin
Instagram: sandrinedupont.autorin
Interview: Leserkanonen-Interview mit Sandrine Dupont vom 20.06.2021
 
Leserkanonen-Exklusivinterview vom 20.06.2021
Vor wenigen Wochen erschien Sandrine Duponts neuestes Werk »Liebe besiegt alle Zweifel ... irgendwann«. Im Interview mit Leserkanone.de sprach die Autorin über das Buch, über Musiker als Protagonisten von Liebesromanen, und über ihre zukünftigen Projekte.

Frau Dupont, vor Kurzem erschien Ihr neuer Roman »Liebe besiegt alle Zweifel ... irgendwann«. Womöglich hat noch nicht jeder Besucher unserer Webseite Notiz von dem Buch genommen, könnten Sie es unseren Lesern daher kurz mit eigenen Worten vorstellen?

Bonjour. In meinem Buch geht es um einen charismatischen und talentierten jungen Mann, der davon träumt, endlich als Musiker durchzustarten. Dazu bekommt er die Künstlermanagerin Isabella aus LA zur Seite gestellt. Sie soll ihm helfen, sein Ziel nicht aus den Augen zu verlieren. Als irgendwann Gefühle ins Spiel kommen, wird es kompliziert. Denn der Altersunterschied lässt sie an einer gemeinsamen Zukunft zweifeln.

Den Lesern welcher anderer Autoren oder welcher anderen Romane würden Sie Ihr Buch ans Herz legen? Haben Sie literarische Vorbilder? Was sind Ihre eigenen Lieblingsromane?

Wenn jemand gefühlvolle Geschichten mit emotionalem Tiefgang mag, dann ist er bei mir richtig. Meine Storys enthalten auch immer eine Prise Krimi oder Thriller. Die Canadian Love-Reihe ist mehr der Musik gewidmet.
Ein absolutes Vorbild ist US-Autorin Diana Gabaldon. Ihr Schreibstil ist unvergleichlich. Hier in Deutschland sind es ganz viele liebe Kolleginnen, aber da möchte ich keine Namen nennen, denn ich mag sie alle gleichermaßen.

Tagtäglich erscheinen unzählige neue Liebesromane, und es ist schwer, aus der breiten Masse herauszustechen. Was halten Sie selbst für die größten Alleinstellungsmerkmale Ihres Buchs, wegen denen man unbedingt bei Ihnen zuschlagen sollte?

Ich denke mal, die Kombination aus Location, also Vancouver und Musik ist besonders. Wobei ich die psychologischen Faktoren in beiden Büchern der Geschichte auch wichtig finde. Es geht nicht nur um eine einfache Liebesgeschichte.

Was macht Künstlermanagerin Isabella zu einer solch »besonderen« Romanfigur, dass man sie unbedingt kennenlernen sollte? Was schätzen Sie an ihr und an Musiker Kilian persönlich?

Isabella ist eine erfolgreiche Geschäftsfrau, die mit beiden Beinen im Leben steht. Nach außen wirkt sie stark, doch in ihrem Inneren ist sie eine verletzte Seele, die man in den Arm nehmen und drücken will. Doch sie stellt sich ihren Gefühlen und damit auch Kilian, gegen dessen Charme sie irgendwann nicht mehr ankommt. Auch er hat mit Dämonen aus der Vergangenheit zu kämpfen. Aber eigentlich ist er ein Hitzkopf und ein großes Kind und er bringt die Leserinnen oft zum Lachen. Diese Gegensätze ziehen sich an und helfen im gleichen Zug, dass beide zueinander finden.

Pop- und Rockstars sind ein sehr häufig anzutreffendes Motiv in Liebesromanen. Was macht Ihrer Meinung nach den Reiz von - nur auf dem Papier existierenden - Musikern aus, dass Leserinnen so gern und so oft Geschichten über sie in die Finger bekommen wollen?

Ich glaube, sie stellen unseren Wunsch nach Unabhängigkeit dar. Nach dem Reisen um die Welt und dem Ausleben unserer Träume. Dass dahinter harte Arbeit steckt, übersehen wir gerne. Musiker sind oft schillernde Persönlichkeiten, doch auch sie sind ganz normale Menschen mit Ängsten und Zweifeln und genau das möchte ich aufzeigen. Im ersten Band kommt ein realer Musiker vor, von dem ich hoffe, ihm im September SEIN Buch geben zu können, denn er gibt in Frankfurt ein Konzert, für das Davina und ich natürlich Karten haben.

Wie kamen Sie auf die Idee, Ihre Reihe in Kanada anzusiedeln? Was macht Kanada Ihrer Meinung nach zum ultimativen Schauplatz für eine Reihe wie die Ihre? Und sollte man am besten einen persönlichen Bezug zum Land haben, um größtmögliche Lesefreude an Ihrem Roman zu empfinden, oder ist Ihr Buch auch allen anderen Lesern zu empfehlen?

Das erste Buch der Reihe (Liebe heilt alle Wunden ... irgendwann) habe ich ja mit meiner jungen Kollegin Davina Mitchell geschrieben. Es sollte im Winter mit viel Schnee spielen und welcher Ort auf der Welt könnte besser dafür passen als Kanada? Kanada ist ja zweisprachig: Im Osten spricht man Französisch, im Westen Englisch. Da wir eine englischsprachige Umgebung wollten, wurde es Vancouver.
Nein, man kann unser/mein Buch auch ohne direkten Bezug zum Land lesen. Ich/wir versuchen möglichst viel von der Umgebung aufzuzeigen, damit sich die Leser alles gut vorstellen können. Ich denke, diese Buchreihe eignet sich perfekt für einen »Besuch« in diesem wundervollen Land.

Was können wir von der Autorin Sandrine Dupont in der nächsten Zukunft erwarten? Wird es mit »Canadian Love« noch weitergehen und wenn ja, wie und wann? Sind darüber hinaus bereits neue Buchprojekte in Planung? Stehen außerdem Termine für Messen, Lesungen & Co. fest, bei denen man Sie live erleben kann?

Wer meine Zeitreisenden aus »Eine Liebe durch die Zeit« kennt, darf sich freuen, denn im Spätsommer gibt es einen zweiten Band. Wieder werden wir in eine andere Zeit reisen. Außerdem schreibe ich mit fünf anderen Kolleginnen an einem noch geheimen Projekt, das wir im nächsten Jahr auf unsere Leserschaft »loslassen«.
Aus der Canadian Love-Reihe wird es noch einen dritten Band geben. Mit wem, verrate ich noch nicht. Erscheinen wird es leider auch erst im kommenden Jahr.
Ein paar andere Projekte stehen noch an, aber da gibt es noch nichts Konkretes zu erzählen. Es bleibt also spannend.
Wer im Raum Köln wohnt, kann mich Ende November auf der BuchPassion in Köln finden. Im Mai 2022 werde ich auf der BuchPassion in Bremen sein. Mehr Termine gibt es noch nicht. Wegen Corona kann ja immer noch nicht alles stattfinden.

Das Team von Leserkanone.de dankt Sandrine Dupont für die Zeit, die sie sich genommen hat!

Weiterführende Links:
Offizielle Webseite von Sandrine Dupont
Sandrine Dupont bei Facebook
Sandrine Dupont bei Instagram
»Canadian Love 2 - Liebe besiegt alle Zweifel ... irgendwann« bei Leserkanone.de
»Canadian Love 2 - Liebe besiegt alle Zweifel ... irgendwann« bei Amazon
Interview aus- und Bücherliste einblenden
 
Ein Interview von: Daniela Peine  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz