Diese Website nutzt technisch notwendige Cookies, nähere Infos finden Sie hier
46.411 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »amreko«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
 
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
BUCH @ AMAZON
 
Julia Niederstraßer 0 Fans
Herkunft: Deutschland
Facebook: JuliaNiederstrasser
Instagram: julia_niederstrasser_
Interview: Leserkanonen-Mini-Interview mit Julia Niederstraßer vom 18.10.2021
 
Leserkanonen-Mini-Interview vom 18.10.2021
Vor wenigen Tagen wurde mit »Und zwischen uns die Welt« ein neuer Roman von Julia Niederstraßer veröffentlicht. In einem Mini-Interview beantwortete uns die Autorin die wichtigsten Fragen zum neuen Buch.

Frau Niederstraßer, Ihr neuer Roman »Und zwischen uns die Welt« ist Ende des letzten Monats im Piper Verlag erschienen. Was erwartet Ihre Leser in dem Buch?

Viele Emotionen. Manche von ihnen sind sicherlich schwerer greifbar, weil die Protagonistin wie ich im Rollstuhl sitzt, aber wenn man sich darauf einlässt, kennt jede*r bestimmt ähnliche Ängste. Außerdem karibisches Flair und eine Clique, die aus seeeehr unterschiedlichen Persönlichkeiten besteht. Kurz, eine Liebesgeschichte.

Warum führt guten Gewissens kein Weg daran vorbei, das Buch so schnell wie möglich zu lesen? An welche Zielgruppe ist es gerichtet?

Puh. Weil ich es mir wünsche? xD Nein, also, ich glaube, dass unsere Gesellschaft soweit ist, eine Protagonistin kennenzulernen, die an ihrer Behinderung nicht zerbricht. Häufig wird in der Literatur ein Bild gezeichnet, bei dem an diversen Krankheit geknabbert werden muss, was völlig legitim ist. An manchen Tagen ist das auch einfach so. Aber nicht jede*r Mensch mit Behinderung ist permanent tief traurig. Wer sich also nach einer romantischen, nicht allzu lauten Geschichte sehnt, wird hier, glaube ich (oder hoffe ich xD) fündig.

Was hat Sie dazu gebracht, »Und zwischen uns die Welt« zu verfassen? Was inspirierte Sie zu der darin erzählten Story?

Eigentlich liegt es an der Repräsentation innerhalb der Literatur. Bücher mit behinderten Hauptprotagonist*innen gibt es nicht so oft und wenn, dann oft als Schicksalsschlag, was definitiv seine Berechtigung hat. Diese Geschichten sind sehr sehr gut, trotzdem glaube ich, dass da noch andere Facetten von Menschen mit Behinderung sind, die ich gern zeigen möchte.

Zum Ende möchten wir noch ein kleines Assoziationsspielchen machen - Was fällt Ihnen ad hoc zu den folgenden Schlagworten ein?

Enya: kann unheimlich gut schminken (Make-up Art).
Nathan: wäre cool, wenn ich ihn in der Realität treffen würde
Amerikanische Jungferninseln: würde ich sofort besuchen
Behinderte Protagonisten in anderen Büchern als dem Ihren: feiere ich sehr, dennoch würde ich mir ein breiteres Feld der Repräsentation wünschen
Piper Verlag: ist toll und hat mir die Chance gegeben, Enya und Nathan Wirklichkeit werden zu lassen.

Das Team von Leserkanone.de dankt Julia Niederstraßer für die Zeit, die sie sich genommen hat!

Weiterführende Links:
Julia Niederstraßer bei Facebook
Julia Niederstraßer bei Instagram
»Und zwischen uns die Welt« bei Leserkanone.de
»Und zwischen uns die Welt« bei Amazon
Interview aus- und Bücherliste einblenden
 
Ein Interview von: Heike Dzemski  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz