Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 
42.578 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »LOMION0908«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
BUCH @ AMAZON
 
BUCH @ AMAZON
 
BUCH @ AMAZON
 
Michael Kneer 0 Fans
Herkunft: Deutschland
Facebook: fynnderkobold
Interview: Leserkanone.de-Interview mit Michael Kneer vom 30.05.2019
 
Leserkanone.de-Exklusivinterview vom 30.05.2019
In einem neuen Buch von Kinderbuch-Autor Michael Kneer bekommen es die beiden Helden Fynn und Ally mit dem »Orden der Wächter« zu tun. Im Interview mit Leserkanone.de sprach der Autor über das Buch, über Kobolde und über seine zukünftigen Projekte.

– Herr Kneer, vor kurzem erschien Ihr Buch »Fynn & Ally - Der Orden der Wächter«. Womöglich hat noch nicht jeder Besucher unserer Webseite Notiz von dem Buch genommen, könnten Sie es unseren Lesern daher kurz mit eigenen Worten vorstellen?

Das Buch »Fynn & Ally – Band 1: Der Orden der Wächter« handelt von einem jungen Kobold, der seine Kindheit mit den Tieren im Wald verbringt. Die Erinnerung an seine Eltern ist verblasst, nicht aber sein Wunsch sie wieder zu sehen. Eines Abends besucht ihn ein Fremder in seinem Haus auf der Waldlichtung, er sieht zum ersten Mal einen anderen Kobold und erfährt von der Welt außerhalb des Waldes. Der Kobold Hendrik hat von der Geschichte eines verschollenen Kobold Babys gehört, dass vor Jahren von seinen Eltern durch einen schrecklichen Zufall getrennt wurde. Aufgrund eines Hinweises macht er sich auf die Suche und kann den jungen Fynn tatsächlich finden, der sich mit der Unterstützung von Maulwürfen und eigenem Erfindergeist ganz gut geholfen hat. Fynn beschließt dem Meister Hendrik nach dessen Erzählungen zu seiner Schule in den Bergen zu folgen, um bei ihm in die Lehre zu gehen, mit dem Ziel, eines Tages in den Orden der Wächter aufgenommen zu werden. Die Mitglieder dieses Ordens, allesamt Kobolde, haben sich verpflichtet die Natur, die Umwelt und die Tiere vor der mutwilligen Zerstörung durch den Menschen zu schützen. Mit dem Verlassen des Waldes beginnt für Fynn eine Zeit voller Freundschaft und Abenteuer, aber auch mit vielen Gefahren, in der ihm bisher verborgenen Welt. Angetrieben wird er von der Hoffnung und der Aussicht, seinen größten Wunsch erfüllt zu bekommen: ein Wiedersehen mit seinen Eltern. Leicht wird es Fynn allerdings nicht gemacht. Durch die Kindheit, die er im Wald verbracht hat, muss er nicht nur den Schulstoff pauken, sondern noch viele andere Dinge lernen. Er profitiert jedoch von seinem Einfühlungsvermögen und einer ausgeprägten Beobachtungsgabe.

Weit weg, im fernen China, bahnt sich jedoch eine Gefahr an, die die Welt der Kobolde und speziell Fynns Leben aufs Tiefste erschüttern wird.

– Den Lesern welcher anderer Autoren oder welcher anderen Bücher würden Sie Ihr Werk ans Herz legen? Haben Sie literarische Vorbilder? Was sind Ihre eigenen Lieblingsbücher?

Natürlich bin ich ein großer Harry Potter Fan und Joanne K. Rowling ist in meinen Augen ein Genie. Aber auch die Bücher von Ken Follett, Noah Gordon, J.R.R. Tolkien oder im Bereich der Kinderbücher Michael Ende, Astrid Lindgren und Erich Kästner finde ich toll. Im Prinzip würde ich sagen, dass die Geschichte von Fynn und Ally allen gefallen wird, die gerne daran glauben wollen, dass es da draußen noch mehr gibt von dem wir nur noch nichts wissen.

– Für Kinder welcher Altersgruppe ist das Buch geeignet?

Für Kinder ab 8 Jahren, aber auch erwachsenen Lesern hat die Geschichte sehr gut gefallen.

– Soll das Buch den kleinen Lesern eine Aussage vermitteln, oder dient es nur der Unterhaltung? Kann eine Lehre aus der Geschichte gezogen werden?

Die Geschichte dreht sich viel um das Thema Tier- und Umweltschutz, aber auch um Freundschaften und das gegenseitige Beistehen in ausweglosen Situationen. Also ja, es soll den kleinen (und großen) Lesern viele gute Werte vermitteln und vielleicht auch einen anderen Blick auf die Welt ermöglichen.

– Was macht Fynn und Ally zu solch »besonderen« Figur, dass man sie unbedingt kennenlernen sollte? Was schätzen Sie an ihnen persönlich?

Zum einen sind die beiden zwei bezaubernde Charaktere, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Fynn ist aufgrund seiner Vergangenheit ein unwissender sensibler und lieber Kerl, der aber außerordentlich schnell dazu lernt und stets mit guten Ideen aufwarten kann. Ally hingegen ist eine Draufgängerin, die sich am wohlsten fühlt wenn es gefährlich wird, sich aber stets für die Schwächeren einsetzt. Trotz allem oder gerade deshalb verbindet die beiden eine wunderbare Freundschaft.

– Was führte dazu, dass Sie sich aus der großen Menge an Fantasyfiguren gerade für Kobolde entschieden haben? Was macht Kobolde zu der »ultimativen« Fantasyrasse?

Die Charakter Eigenschaften von Kobolden sind in der Literatur sehr verschieden. Mal sind sie die guten Hausgeister, mal sind sie böse und hinterlistig. Für dieses Buch trifft das auch zu. Für Tiere und für Menschen die es gut mit ihrer Umwelt und den Tieren meinen sind die Kobolde eindeutig die Guten. Böse Menschen hingegen werden sich wünschen den kleinen Kerlchen nie zu begegnen. Ausserdem ist es für mich wichtig, dass die Figuren klein sind, so dass sie auch mit Adlern fliegen oder auf einem Fuchs reiten können.

– »Der Orden der Wächter« ist als Auftakt einer Buchreihe vorgesehen. Ist es nicht riskant, gleich eine ganze Reihe zu planen, wenn man noch gar nicht weiß, auf welche Resonanz der erste Teil stößt? Was halten Sie selbst für die größten Alleinstellungsmerkmale Ihrer Geschichte, die Ihnen solch großes Vertrauen in Fynn und Ally geben?

Nun, die Resonanz der Probeleser war durchweg positiv und mir macht das Schreiben so viel Spaß, dass ich mit ziemlicher Sicherheit mindestens einen Dreiteiler daraus machen werde.

Das Alleinstellungsmerkmal der Geschichte sind ganz klar die einzigartigen Charaktere von Fynn, Ally, dem brummigen Hendrik und den anderen Kobolden deren Aufgabe es ist, die Welt in der wir alle leben zu schützen.

– Der Bereich der Kinderbücher erscheint von außen betrachtet als eine etwas undankbare Welt, denn abgesehen von einigen wenigen dauerhaft erfolgreichen Autorinnen wird das Genre häufig von den Veröffentlichungen von Schauspielerinnen oder anderen Frauen aus der Medienbranche dominiert, die entweder nebenher auf die Schnelle ein Buch geschrieben oder einem Projekt lediglich Ihren Namen geliehen haben. Haben Sie auch diesen Eindruck, und ist er aus Autorensicht nicht sehr frustrierend?

Bisher weiß ich noch zu wenig über diese Branche, als das ich mich hierzu fundiert äußern könnte. Ein wenig frustrierend ist es natürlich schon wenn man das Gefühl hat etwas Tolles geschaffen zu haben, aber nicht die Mittel hat es der gesamten Welt zu präsentieren. Umso mehr freut es mich, dass es Plattformen wie Ihre gibt, bei denen auch unbekannte Autorinnen und Autoren ihre Werke vorstellen können. Danke vielmals dafür!

– Was können wir von dem Autor Michael Kneer in der nächsten Zukunft erwarten? Wann wird es mit Fynn und Ally weitergehen? Und sind womöglich darüber hinaus weitere neue Buchprojekte in Planung? Stehen außerdem Termine für Messen, Lesungen & Co. fest, bei denen man Sie live erleben kann?

Eine wichtige Bekanntmachung ist wohl, dass es Band 1 schon bald auch im Buchhandel erhältlich sein wird und nicht wie bisher nur auf Amazon.

»Fynn & Ally - Band 2: Die große Reise« ist bereits begonnen. Es wird allerdings noch eine Weile dauern, da ich nur abends und am Wochenende Zeit habe, daran zu arbeiten. Der Anfang, ein Abenteuer auf dem Schiff, ist schon sehr vielversprechend und ich bin selbst gespannt wie es den beiden auf ihrer Reise ergeht. Ich denke es wird ein genauso bezauberndes Buch wie das erste. Vielleicht sogar noch besser ;-)

Große Lesungen stehen bisher noch keine an, es wäre aber natürlich wünschenswert. Angefangen wird jetzt erst mal mit einer kleinen Lesung in der örtlichen Grundschule. ;-)

Das Team von Leserkanone.de dankt Michael Kneer für die Zeit, die er sich genommen hat!

Weiterführende Links:
»Fynn & Ally 1 - Der Orden der Wächter« bei Leserkanone.de
»Fynn & Ally 1 - Der Orden der Wächter« bei Amazon
Offizielle Facebook-Seite von Fynn und Ally
Interview aus- und Bücherliste einblenden
 
Ein Interview von: Daniela Peine  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz