Diese Website nutzt technisch notwendige Cookies, nähere Infos finden Sie hier
46.602 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »thruhleow48«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
 
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
BUCH @ AMAZON
 
Haike Hausdorf 0 Fans
Herkunft: Deutschland
Webseite: Offizielle Homepage von Haike Hausdorf
Facebook: HaikeHausdorfAutorin
Instagram: haikehausdorf
Interviews: Leserkanonen-Interview mit Haike Hausdorf vom 24.08.2019
  Leserkanonen-Interview mit Haike Hausdorf vom 17.12.2020
  Leserkanonen-Mini-Interview mit Haike Hausdorf vom 19.12.2021
Tags: Eine Verlinkung in Leserkanone.de-Artikeln
 
Leserkanonen-Mini-Interview vom 19.12.2021
In ihrem neuesten Roman berichtet Haike Hausdorf von einem »Schneemann mit Herz«. In einem Mini-Interview beantwortete uns die Autorin die wichtigsten Fragen zum neuen Buch.

– Frau Hausdorf, wieder ist ein knappes Jahr vergangen, seitdem wir Sie zuletzt zu einem Gespräch begrüßen konnten. Was hat sich in der Zwischenzeit im Autorinnenleben der Haike Hausdorf getan?

Vielen Dank für die Möglichkeit zu diesem Gespräch. Seit der Veröffentlichung meines Funtasy-Romans »Die Geister der Weihnacht gehen in Rente« im November 2020 habe ich zunächst eine klassische Sherlock-Holmes-Novelle geschrieben, die beim Arunya Verlag als eBook erscheinen wird. Der Titel lautet »Sherlock Holmes und der Gentlemen’s Club«.
Anschließend durfte ich für Digital Publishers in Stuttgart den humorvollen Liebesroman »Schneemann mit Herz« verfassen, der im November 2021 als eBook, Taschenbuch und Audiobook erschienen ist.
Außerdem habe ich an einem älteren Manuskript weitergearbeitet und zwei Exposés erstellt, von denen eines bereits ein Zuhause gefunden hat.

– Nun ist mit »Schneemann mit Herz« ein neuer Roman aus Ihrer Feder erschienen. Was erwartet Ihre Leser in dem Buch?

In meiner humorvollen Weihnachts-Romance geht es um Chrissie, die durch ungünstige Umstände an Heiligabend ihren Zug von München ins Allgäu verpasst. Auf dem Bahnhofsvorplatz kollidiert sie mit Jonas, der an ihrer Misere nicht ganz unschuldig ist und ihr nach einem kurzen Wortgefecht amüsiert eine Mitfahrgelegenheit anbietet. Chrissie nimmt diese zögernd an und stellt fest, dass der »Fremde« nicht nur gutaussehend, sondern auch ziemlich sympathisch ist.
In Oberstdorf angekommen, trifft sie neben ihren Eltern und Schwestern überraschend auch weitere Verwandte an. Der Weihnachtsabend wird turbulent, denn Mutter Ingrid hat ein wachsames Auge auf ihre längst erwachsenen Töchter und die vorlaute Katja gerät mehrfach mit dem äußerst gebildeten aber besserwisserischen Onkel Paul aneinander. Tante Rosie hingegen hat nur die kulinarische Versorgung der Großfamilie im Kopf. Bei diesem Trubel braucht Chrissie dringend eine Auszeit!
Als Jonas am nächsten Tag unerwartet vor der Tür steht, ist ihr die Ablenkung gerade recht und zwischen romantischen Schneespaziergängen und winterlicher Bergkulisse kommen sich die beiden schnell näher. Neufundländer Hannibal sorgt für den ersten Kuss im Schnee. Doch schon bald gibt es ein folgenschweres Missverständnis zwischen Chrissie und Jonas und die überaus neugierige Familie ist ihr auch keine Hilfe. Oder doch? Denn als es hart auf hart kommt, raufen sich sogar Katja und Onkel Paul zusammen und am Silvesterabend taucht an ungewöhnlicher Stelle ein Schneemann auf, um die Wogen zu glätten …

– Warum führt guten Gewissens kein Weg daran vorbei, das Buch so schnell wie möglich zu lesen? An welche Zielgruppe ist es gerichtet?

Es richtet sich an alle Leserinnen und Leser, die leichte humorvolle Liebesgeschichten mögen und sich auf eine liebenswert-chaotische Familie einlassen mögen, die sich allerlei Wortgefechte liefert.

– Wie sind Sie auf die Idee gekommen, »Schneemann mit Herz« zu verfassen, was waren Ihre Inspirationen?

Meine Literaturagentin suchte (humorvolle,) romantische Weihnachtsstoffe und da ich gerne lustige Dialoge mag, entwickelte ich einige gegensätzliche Charaktere, die sich keineswegs immer einig sind. Da es um die Feiertage ging, lag es nahe, diese Protagonisten innerhalb einer Familie anzusiedeln.

– Ein Teil unserer Mini-Interviews ist stets ein kleines Assoziationsspielchen. Was fällt Ihnen ad hoc zu den folgenden Schlagworten ein?

• Chrissie: Liebenswert, ein bisschen chaotisch, verzweifelt gelegentlich an ihrer Familie. Gut, dass Schwester Meike sie unterstützt.
• Jonas: Ein sympathischer Single, der sich aufgrund der verkorksten Ehe seiner Eltern mit Beziehungen schwertut.
• Weihnachten: Gemütlichkeit, Geselligkeit, Familienzeit, aber auch Trubel
• Das winterliche Allgäu: Berge und Schnee - für mich die ideale Umgebung, um Weihnachten zu feiern
• Schneemänner: Als Familie bauen wir jedes Jahr mindestens einen. So eine Aktion wie die im Roman ich aber nie ausprobiert …

– Was können wir von der Autorin Haike Hausdorf in der nächsten Zukunft erwarten? Sind bereits neue Buchprojekte in Planung?

Bereits fertig lektoriert ist meine oben erwähnte Sherlock-Holmes-Novelle. Das Erscheinungsdatum beim Arunya Verlag ist mir aber noch nicht bekannt.
Ein Familiengeheimnisroman mit dem Arbeitstitel »Nebel der Vergangenheit« für den Ashera Verlag ist halb fertig, liegt aber derzeit auf Eis, weil sich ein Cosy-Crime-Projekt dazwischen geschoben hat, das ich bis zum Frühjahr schreiben werde.
Darüber hinaus sind drei weitere Buch-Projekte für 2022/23 im Gespräch.

Das Team von Leserkanone.de dankt Haike Hausdorf für die Zeit, die sie sich genommen hat!

Weiterführende Links:
Offizielle Webseite von Haike Hausdorf
Haike Hausdorf bei Facebook
Haike Hausdorf bei Instagram
»Schneemann mit Herz« bei Leserkanone.de
»Schneemann mit Herz« bei Amazon
Interview aus- und Bücherliste einblenden
 
Ein Interview von: Heike Dzemski  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz