Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 
44.352 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »ciarda150«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
BUCH @ AMAZON
 
BUCH @ AMAZON
 
BUCH @ AMAZON
 
Brigitte Lamberts 0 Fans
Herkunft: Deutschland
Webseite: Offizielle Homepage von Brigitte Lamberts
Facebook: Brigitte-Lamberts-Tatort-Mallorca
Interviews: Leserkanone.de-Interview mit Brigitte Lamberts vom 10.01.2019
  Leserkanone.de-Interview mit Brigitte Lamberts vom 30.01.2020
  Leserkanone.de-Interview mit Brigitte Lamberts vom 14.05.2020
  Leserkanone.de-Interview mit Brigitte Lamberts vom 21.09.2020
Tags: Zwei Verlinkungen in Leserkanone.de-Artikeln
 
Leserkanone.de-Exklusivinterview vom 21.09.2020
In ihrem neuesten Roman »El Gustario de Mallorca und das tödliche Gemälde« entführt Brigitte Lamberts ihre Leser einmal mehr auf die Balearischen Inseln. Im Interview mit Leserkanone.de sprach die Autorin über das Buch, über das Schreiben von Reihen und über ihre zukünftigen Projekte.

– Frau Lamberts, es sind vier Monate vergangen, seitdem wir Sie zuletzt zu einem Gespräch begrüßen konnten. Was hat sich in der Zwischenzeit im Autorinnenleben der Brigitte Lamberts getan?

Eine ganze Menge. Der dritte El Gustario-Krimi ist fertig geworden, ab zum Verlag und dann ins Lektorat damit. Nach einigen Wochen konnte ich mit frischen Augen und wachem Verstand alles nochmals sichten. Parallel dazu ist eine neue Krimi-Anthologie entstanden, »Kreuzfahrt Mord und Mittelmeer«, die im Oktober herauskommt. So eine Anthologie ist immer mehr Arbeit als man glaubt, doch es macht richtig Spaß und das ist das Wichtigste. Und natürlich ist die nächste Anthologie schon in der Mache.
Ansonsten hat es eine Stream-Lesung im Internet von mir gegeben, veranstaltet von der Park-Kultur in Düsseldorf. Eine ganz neue Erfahrung, fast ganz ohne Publikum, trotzdem hat es Freude gemacht und die Resonanz war überwältigend, fand ich. Leider hat es viele Absagen von bereits geplanten Lesungen gegeben. Aber die eine oder andere Lesung wird in nächster Zeit stattfinden können.

– Nun ist mit »El Gustario de Mallorca und das tödliche Gemälde« ein neuer Roman aus Ihrer Feder erschienen. Was erwartet Ihre Leser in dem Buch?

Auch diesmal geht es um ein dunkles Geheimnis in der Vergangenheit Mallorcas, dem Sven Ruge, mein Protagonist und Gastrokritiker, auf die Spur kommt. Durch Zufall lernt er die Schweizerin Sara Füssli auf dem Markt in Santa Catalina kennen und verliebt sich in sie. Sara ist nach Mallorca gekommen, um mehr über die letzten Tage und Wochen ihrer Urgroßeltern zu erfahren. Sie haben sich als deutsche Juden 1940 auf Mallorca das Leben genommen, da sie kurz vor der Deportation zurück nach Deutschland standen. Franco und Hitler bzw. ihre Mittelsmänner haben da eng kooperiert. Sven bietet ihr seine Hilfe an und schon gerät er in einen brandgefährlichen Fall, bei dem es um ein sehr wertvolles Gemälde geht. Und er erkennt: Nichts ist, wie es scheint!

– Ihr Krimi ist der dritte Band Ihrer Reihe um El Gustario. Warum sollen Leser, die die Reihe bisher noch nicht verfolgt haben, jetzt erst recht den Quereinstieg wagen?

Wer Mallorca liebt, wer mehr über die mallorquinische Küche erfahren will, zudem Interesse an der Geschichte der Insel hat und von einem sympathischen und neugierigen Journalisten in einen spannenden Kriminalfall verwickelt werden will, sollte zugreifen. Da es schon drei Bücher gibt, kann man sich dem emphatischen Hauptdarsteller und seinen mallorquinischen Freunden mit Freude hingeben, ohne auf den nächsten Band warten zu müssen. Die Krimis sind unabhängig voneinander zu lesen, doch in der richtigen Reihenfolge macht es mehr Spaß!

– Geht man an das Schreiben eines dritten Bandes anders heran als an den Auftakt zu einer neuen Buchreihe? Wie gelingt es, nach mehreren Bänden weiter frisch zu wirken und Abnutzungseffekte zu vermeiden? Hat sich Sven Ruge im Laufe der Bücher weiterentwickelt – und gilt dies auch für Sie als Autorin?

Na, das hoffe ich doch, dass sich Sven Ruge und ich uns weiterentwickelt haben. Natürlich gehe ich an jedes neue Buch anders heran. Sven hat schon vieles erlebt, das will berücksichtigt sein. Im ersten Mallorca-Krimi soll er einen kulinarischen Reiseführer schreiben und lernt neue Menschen kennen, die zu Freunden werden. Im zweiten Band bewährt sich die Freundschaft, im dritten ist er auf der Insel nun wirklich angekommen und verliebt sich. Und im vierten wird er erkennen, dass er der einzige Deutsche unter liebenswerten Mallorquinern ist, was ihm bisher gar nicht aufgefallen war. Außerdem gebe ich dem historischen Hintergrund der Kriminalfälle mehr Raum, dadurch verringert sich die kulinarische Perspektive etwas – aber Sven braucht ja auch keinen kulinarischen Reiseführer mehr zu schreiben.

– Im »richtigen Leben« gilt derzeit eine Reisewarnung für Mallorca. Inwieweit steht man als Autorin einer »ortsgebundenen« Buchreihe« unter dem Druck, diese aktuellen Geschehnisse anzupassen?

Der aktuelle El Gustario ist davon nicht betroffen. Der nächste ... ich werde sehen. Darüber muss ich mir noch Gedanken machen. Bisher habe ich immer aktuelle Diskussionen und Probleme auf Mallorca in meinen Krimis zum Thema gemacht, ob es die nicht mehr bezahlbaren Mieten in Palma sind, die Kreuzfahrtschiffe, die ihre Abgase über die Hauptstadt legen, oder, oder ...
Ob Corona im nächsten Krimi eine Rolle spielt, steht noch nicht fest.

– Was können wir von der Autorin Brigitte Lamberts in der nächsten Zukunft erwarten? Wie und wann wird es mit der »Gustario«-Reihe weitergehen? Und sind womöglich darüber hinaus bereits neue Buchprojekte in Planung?

Sven Ruge alias El Gustario wird meinen Lesern erhalten bleiben, wie gesagt, ich sitze schon am vierten Band. Da die Recherchen sehr aufwändig sind, wird es noch dauern und ich bitte um etwas Geduld. Aber in der Zwischenzeit gibt es ja die Anthologie »Kreuzfahrt Mord und Mittelmeer« und weitere Kurzgeschichten-Bände. Mir wird es nicht langweilig und ich hoffe, meinen Fans auch nicht.

Weitere Lesungen und Veranstaltungen anzukündigen ist schwierig, da ich nicht weiß, ob sie auch wirklich stattfinden. Deshalb meine Bitte: Schaut auf meine Homepage, da kündige ich zeitnah alles an. Außerdem gibt es dort auch spannende und unterhaltsame Links zu Radiobeiträgen von mir.

Bleibt gesund! Und weiterhin lesebegeistert!

Das Team von Leserkanone.de dankt Brigitte Lamberts für die Zeit, die sie sich genommen hat!

Weiterführende Links:
Offizielle Webseite von Brigitte Lamberts
Brigitte Lamberts bei Facebook
»El Gustario de Mallorca und das tödliche Gemälde« bei Leserkanone.de
»El Gustario de Mallorca und das tödliche Gemälde« bei Amazon
Interview aus- und Bücherliste einblenden
 
Ein Interview von: Daniela Peine  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz