Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 
37.704 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »Legolas64«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
KINDLE
 
TASCHENBUCH
 
Mondprinzessin
Verfasser: Ava Reed (6)
Verlag: Drachenmond (83)
VÖ: 30. September 2016
Genre: Fantasy (5754) und Romantische Literatur (9390)
Seiten: 252
Themen: Krieger (472), Mond (80), Prinzessinnen (206), Sterne (17), Verfolgung (71)
Sonstiges: Dieses Buch überwachen
Leseprobe auf Hauptseite vorstellen
Teilen:
 
SCHULNOTE DES BUCHES
2,0747
CHARTSRANG 5988
1
34%
2
38%
3
19%
4
5%
5
1%
6
2%
Erreichnet auf Basis von 174 Stimmen
Entwicklung Deine Note: 1 2 3 4 5 6
7mal in den Tagescharts platziert
 
Beim Verlag bestellen:
Lynn bemerkt an ihrem Geburtstag, wie sich auf der Haut ihres Unterarms ein Sternenbild abzeichnet. Die einzelnen Punkte leuchten und Lynn versucht verzweifelt, sie zu verstecken. Als nicht nur die Sterne auf ihrem Arm, sondern auch sie selbst zu leuchten beginnt, ist nichts mehr, wie es war. Dunkle Schatten jagen sie – die Wächter des Mondes. Und sie begegnet Juri, der ihr erzählt, sie sei eine Prinzessin – kein Waisenkind. Trotz Lynns Unglauben folgt sie dem Mondkrieger und stellt sich ihren Verfolgern. Juri verliebt sich in Lynn, doch sie ist einem Prinzen bestimmt und nicht ihm…
USER, DIE SICH FÜR DIESES BUCH INTERESSIERTEN, INTERESSIERTEN SICH AUCH FÜR
Wir fliegen, wenn wir fallen
Geschrieben von: Ava Reed (17. Februar 2017)
1,4797
[123 Stimmen]
Die Schwangerschaft des Max Leif - Ein Roman in 9 Monaten
Geschrieben von: Juliane Käppler (27. Februar 2017)
1,3810
[21 Stimmen]
Friesenkreuz
Geschrieben von: Sina Jorritsma (19. Mai 2016)
1,9167
[12 Stimmen]
weitere Empfehlungen anzeigen
Lesermeinungen (3)     Blogger (12)     Cover
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 17. Dezember 2016 um 12:13 Uhr (Schulnote 2):
» Ja, das Cover ist wirklich im wahrsten Sinne des Wortes ein Hingucker. So was von schön aber auch! Ich finde die Story dann recht gut, vielleicht nicht unbedingt eins der obersten Highlights des Jahres, weil man einiges dann eben doch zu leicht vorhersehen kann und große Überraschungen ausbleiben, aber auf jeden Fall exzellent geschrieben und empfehlenswert.«
  4      0        – geschrieben von Cheyenne
Kommentar vom 29. Oktober 2016 um 16:40 Uhr (Schulnote 1):
» Allein schon das Cover zählt zu den Schönsten, die mir jemals untergekommen ist. Und auch die Geschichte selbst ist eine fabelhafte Reise, auf die man mitgenommen wird. Allein schon für Ideen wie Tia muss man dieses kleine Meisterwerk einfach lieben.«
  3      1        – geschrieben von Tazzy
Kommentar vom 2. Oktober 2016 um 18:36 Uhr (Schulnote 1):
» "Mondprinzessin" von Ava Reed war eines meiner Wunschlistenbücher 2016. Alleine das Cover ist schon ein absoluter Blickfang und gehört unbedingt ins Regal. Auch inhaltlich kann Ava Reed auf ganzer Linie überzeugen. Neben einer emotionalen Achterbahnfahrt wartet ein umwerfenden Setting auf den Leser, von dem man einfach nicht genug bekommen kann. Die Fantasy-Elemente sind wirklich außergewöhnlich schön und laden zum Träumen ein. Lasst euch von Ava Reed verzaubern!

Lynn lebt von klein auf im Heim und führt ein hartes Leben. Es gibt niemenden in ihrem Leben, dem sie etwas bedeutet. Sie fühlt sich einsam und verloren, ist aber auf der anderen Seite eine Kämpferin, die nicht so schnell aufgibt. An ihrem Geburtstag passiert etwas Schreckliches. Lynns Arm beginnt zu leuchten und kurz darauf erscheinen auf ihrer Haut Sterne. Doch das ist noch längst nicht alles, denn mit einen Mal wird sie zur Gejagten und muss um ihr Leben bangen, bis sie auf den Mondkrieger Juri trifft. Er bringt sie zu ihren richtigen Eltern und eröffnet Lynn, dass sie eine Prinzessin ist. Zum ersten Mal in ihrem Leben erfährt Lynn eine glückliche Zeit. Sie lernt ihr wahres Zuhause kennen und verliebt sich in Juri. Doch das Schicksal geht seine eigene Wege, denn als Prinzessin ist Lynn schön längst einem Prinzen versprochen.

Dank dem wundervoll flüssigen und bildhaften Schreibstil von Ava Reed ist mir der Einstieg in das Buch sehr leicht gefallen. Zu Beginn lernt man Lynn und ihr Leben im Heim kennen. Man kann infach nicht anders, als das arme Mädchen sofort ins Herz zu schließen. Es ist unfassbar traurig, wie ihr Leben aussieht. Vor allem an ihrem Geburtstag musste ich schlucken. Ava Reed bringt Lynns Einsamkeit und Verzweiflung hervorragend zum Ausdruck. Man leidet direkt mit ihr und hofft auf ein Wunder, das sie aus ihrem Schicksal erlöst. Doch Lynn muss nicht lange auf ein Wunder warten, denn sie wurde als Kind entführt und ist eine richtige Prinzessin. Als Juri sie findet und sie zu ihren Eltern auf den Mond bringt, scheint der Traum eines jeden Mädchens für Lynn war zu werden. Bis ihr klar wird, dass sie in ein Leben voller Zwänge und Regeln geschlittert ist. Denn so etwas wie Freiheit und Selbstbestimmung gibt es für eine Mondprinzessin nicht. Obwohl ihr Herz Juri gehört, soll Lynn schon bald mit einem Prinzen verlobt werden. Lynn hat mir so unfassbar leid getan. Ich habe mit ihr gelitten, geliebt, gelacht und geweint. Legt euch auf jeden Fall Taschentücher bereit. Ihr werdet sie brauchen! Ava Reed schreibt unglaublich emotional und reißt den Leser förmlich mit sich. Das Buch entwickelt schnell eine Sogwirkung, der man sich nicht mehr entziehen kann. Das Schicksal von Lynn ist mir unheimlich nahe gegangen und ich konnte das Buch nicht mehr aus der Hand legen, bis ich wusste, welchen Weg das Schicksal für Lynn vorgesehen hat.

Besonders gut gefallen haben mir die außergewöhnlich schönen Fantasy-Elemente. Durch den bildgewaltigen Schreibstil schaltet sich das Kopfkino sofort ein und lässt fantastische Bilder im Kopf entstehen. Der Mond und der Palast sind so unglaublich schön beschrieben, dass man sich in Avas Worten einfach nur verlieren möchte und nicht mehr aus dem Staunen herauskommt. Alleine wegen des wunderschönen Settings eignet sich das Buch schon zum Verfilmen. Ich würde den Palast aus Mondstein zu gerne einmal sehen. Ich danke Ava Reed von Herzen für diese tolle Reise zum Mond. Zudem habe ich als Kind unheimlich gerne Sailor Moon geschaut. Aufmerksame Leser werden die eine oder andere Anspielung auf die Serie entdecken, mit der Ava Reed Sailor Moon-Fans ein Lächeln ins Gesicht zaubert. Wundervoll fand ich auch die Idee der tierischen Begleiter. Lynns Begleiterin ist Tia, eine unglaublich liebe und verfressene Waschbärin. Da ich Waschbären über alles liebe, hatte ich von Tia natürlich direkt ein Bild im Kopf und war total verzaubert.

Ich habe lange darüber nachgedacht, aber ich finde einfach keinen einzigen Kritikpunkt an dem Buch. Außer, dass im Lieferumfang eigentlich Taschentücher enthalten sein müssten, denn die braucht man auf jeden Fall. Tatsächlich musste ich alles nach dem Lesen erst einmal sacken lassen und eine Nacht darüber schlafen, denn ich war nicht darauf vorbereitet, dass es so emotional wird. Insgesamt ist Ava Reed mit "Mondprinzessin" ein wahnsinnig schönes Buch gelungen, das ich jedem ans Herz legen kann. Lest es unbedingt!

Fazit: Mit "Mondprinzessin" ist Ava Reed eine wunderschöne Geschichte gelungen. Ich kann das Buch wirklich jedem ans Herz legen, denn es hat mich von Anfang an verzaubert. Wunderschön und doch herzzerreißend traurig nimmt Ava Reed den Leser mit auf eine Reise zum Mond und verzaubert mit einem außergewöhnlich schönen Setting.«
  16      0        – geschrieben von Selection Books - Nalas Bücherblog
 
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by Axel Saalbach (2011-2017)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum & Rechtliches