Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 
41.127 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »dennis301«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
KINDLE
 
HARDCOVER
 
HÖRBUCH
 
Der Hobbit oder Hin und zurück
Verfasser: J.R.R. Tolkien (17)
Verlag: Klett-Cotta (206)
VÖ: 1957
Genre: Fantasy (8869)
Seiten: 382 (Gebundene Version), 391 (Kindle-Version)
Themen: Drachen (647), Elben (82), Filmvorlagen (481), Hobbits (7), Mittelerde (12), Reisen (1570), Ringe (47), Schätze (149), Weltbestseller (79), Zauberer (757), Zwerge (188)
BLOGGERNOTE DES BUCHES
???
noch nicht bewertet
100
0%
80
0%
60
0%
40
0%
20
0%
0
0%
Entwicklung des Bloggerinteresses:
1M
0
2M
0
3M
0
6M
0
12M
0
21mal in den Tagescharts platziert
BUCHVORSTELLUNG - WERBUNG FÜR DAS BUCH:
Hier könnt ihr beispielhaft sehen, an welcher Stelle eure Buchvorstellung erscheinen wird, sobald sie von uns gesichtet worden ist und das Buch erschienen ist. Wie du sehen kannst, wird automatisch links ein Vorschaubild des Buchs bzw. der unterschiedlichen Buchversionen angezeigt und diese zu Amazon verlinkt, und oben werden allgemeine Daten zum Buch angezeigt.

Wie eure Buchvorstellung letztlich inhaltlich aussieht, überlassen wir euch, doch versucht die Vorstellung bitte in etwa so informativ zu gestalten, wie ihr eine allgemeine Pressemitteilung über euer Buch gestalten würdet. Es sollte sich also nicht einfach nur um einen lieblos ins Formular kopierten Klappentext handeln. Vergesst nicht: Letztlich fällt die Wirkung der Buchvorstellung auf das Buch selbst zurück und ein potenzieller Leser, der der Meinung ist, dass man sich bei der Buchvorstellung keine Mühe gegeben hat, wird Ähnliches dann womöglich auch vom Buch vermuten.

Sinnvollerweise sollte aus dem Text hervorgehen, an welche Zielgruppe sich das Buch überhaupt richtet, worum es in dem Buch geht und um wen es sich bei dem Autor oder den Autoren des Buches handelt. Womöglich habt ihr dafür ja bereits vorbereitete Pressetexte. Darüber hinaus steht es euch frei, beliebige weitere Details zum Buch zu erzählen, sei es zu den darin vorkommenden Charakteren, zu den Schauplätzen und dergleichen. Allerdings ist die Buchvorstellung nicht der Platz für Leseproben, dafür verwendet ihr bitte unser gewohntes Leseproben-Formular.

Falls der Text optisch ein wenig aufgemotzt werden soll, können die folgenden Formatierungen bei der Eingabe der Leseprobe verwendet werden: [b]Fettgedruckter Text[/b], [u]Unterstrichener Text[/u], [i]kursiver Text[/i].
USER, DIE SICH FÜR DIESES BUCH INTERESSIERTEN, INTERESSIERTEN SICH AUCH FÜR
Lou 3 - Mein Herz in zwei Welten
Geschrieben von: Jojo Moyes (23. Januar 2018)
87/100
[3 Blogger]
Wenn das Glück erwacht
Geschrieben von: Robyn Carr (4. Januar 2019)
100/100
[1 Blogger]
Fabula Magicae 1 - Der Ruf der Bücherwelt
Geschrieben von: Aurelia L. Night (3. Januar 2019)
100/100
[1 Blogger]
weitere Empfehlungen anzeigen
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 23. April 2017 um 19:45 Uhr (Schulnote 1):
» Tolkien ist definitiv einer der Meister fantastischer Welten. Der Hobbit ist zwar etwas älter, bleibt aber ein lesenswerter Klassiker. Die Filme verleihen der Geschichte zusätzlich neues Leben. Ein Muss für Fantasy Liebhaber.«
  2      0        – geschrieben von RoxasRias95
Kommentar vom 30. Dezember 2013 um 21:18 Uhr (Schulnote 1):
» Die Reise des kleinen Hobbits Bilbo Beutlin ist einfach wunderschön, ein tolles Kinderbuch das auch Erwachsenen noch das Herz aufgehen lassen kann und packend ist. Allein schon die Beschreibungen der fantastischen Landschaften suchen ihresgleichen. Die dramatischen Szenen kommen wegen der ursprünglich angedachten Zielgruppe natürlich etwas kurz, aber dafür gibt es ja die Verfilmung(en). Ein perfekter Einstieg ins Tolkien-Universum und damit in Fantasy-Lesewelten allgemein.«
  0      0        – geschrieben von John Hoppe
Kommentar vom 20. Juli 2013 um 0:00 Uhr (Schulnote 2):
» Stilistisch finde ich den Hobbit ein wenig gewöhnungsbedürftig und nicht mehr zeitgemäß, wegen den ganzen Liedern und so. Außerdem gibt es heutzutage einfach bessere Bücher im Bereich der High Fantasy, selbst innerhalb Deutschlands, zum Beispiel die Fantasy-Romane von Christoph Hardebusch und Markus Heitz. Von internationalen Größen wie Patrick Rothfuss und George R.R. Martin ganz zu schweigen. Wichtiger ist natürlich, daß die Fantasy-Welt Tolkien ihre Erschaffung an sich verdankt, viele Völker und so weiter.«
  0      0        – geschrieben von HENRYK979
Kommentar vom 28. April 2012 um 13:40 Uhr (Schulnote 3):
» Zwar ein ganz guter, aber auch ein etwas in die Jahre gekommener und nicht mehr ganz den heutigen dramaturgischen Ansprüchen genügender Roman. Zum Beispiel schon deswegen, weil es nach dem eigentlichen großen Finale noch lange weitergeht, ohne dass etwas sonderlich nennenswertes noch passiert. Aber natürlich aufgrund seiner historischen Bedeutung sehr wichtig.«
  0      0        – geschrieben von Roxatana
Kommentar vom 22. März 2012 um 22:45 Uhr (Schulnote 1):
» Ein zeitloser Klassiker, der trotz des dreiviertel Jahrhunderts das er auf dem Buckel hat immer noch sehr gut funktioniert und wahrscheinlich noch in hundert oder mehr Jahren oft und gerne gelesen werden wird. Vermutlich ist es auch mit das beste Buch für lesefaule junge Leute, damit diese den Spaß am Lesen für sich entdecken können.«
  0      0        – geschrieben von bradiposo
Seite:  1 2
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2019)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz