Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 
37.514 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »Wieland Busch«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
 Julias Sammelsurium
 
 Internet: juliassammelsurium.blogspot.de
 Instagram: julias_sammelsurium
 Facebook:
 Datum: 29.09.2015
– Wer steckt hinter »Julias Sammelsurium«? Seit wann gibt es deinen Blog? Was hat dich damals dazu gebracht, ihn zu erschaffen?

Ich bin eine (hoffentlich) sympathische Bloggerin Anfang 20, die im echten Leben wenig spricht. Trotzdem muss ich ja meine durchschnittlich 16.000 Wörter am Tag loswerden und das passiert dann eben online. Sowohl auf meinem Blog, als auch auf anderen Blogs, da ich leidenschaftlich gern kommentiere. Meinen Blog gibt es seit Juli 2014 und entstanden ist er durch Schlaflosigkeit. Als ich mal wieder nachts um 2 Däumchendrehend im Bett lag und mich hellwach fühlte, schrieb ich einfach meinen Über Mich – Post.

– Wie viele Bücher liest bzw. rezensierst du im Schnitt? Liest du immer nur ein Buch, oder liest du mehrere Bücher parallel?

Schwierig zu beantworten, da ich oft phasenweise lese. Zwar lese ich fast immer gerade an einem Buch, aber wenn ich viel für die Uni tun muss, dauert es mitunter eine Woche bis ich es beende. In den Semesterferien oder an freien Wochenenden lese ich auch ein Buch pro Tag. Im Schnitt komme ich auf so ca. 90-100 Bücher im Jahr. Die meisten davon werden auch rezensiert, nur zu wenigen habe ich nichts zu sagen. Parallel lese ich nur ganz selten Bücher. Ich hasse parallel lesen und wenn ich das tue, dann ist es sehr wahrscheinlich, dass ich keines der Bücher rezensiere.

– Was macht für dich ein »gutes Buch« aus? Auf welche Faktoren legst du beim Lesen und Bewerten dein Hauptaugenmerk und warum?

Das ist Genre abhängig. Ein guter Thriller muss so spannend sein, dass ich ihn nicht weglegen möchte. Ein Liebesroman muss so schön sein, dass ich danach positiv gestimmt bin. Ein humorvolles Buch muss mich zum Lachen bringen. Grundsätzlich gibt es keinen Punkt auf den ich am meisten achte, es muss alles zusammenpassen. Ein spannender Thriller dessen Stil furchtbar ist, ist auch nur ein mittelmäßiges Buch. Dennoch ist mir aufgefallen, dass ich Bücher, bei denen ich mich nicht mit den Charakteren identifizieren kann, eher schlechter bewerte.

– Bist du auf spezielle Buchgenres spezialisiert? Wenn ja, was gefällt dir an diesen Genres besonders? Gibt es Buchgenres, die du generell gar nicht liest?

Von Haus aus bin ich Thrillerleserin, aber warum ich das jetzt besonders mag… wahrscheinlich weil es mich am besten unterhält. Im Grunde bin ich aber offen und lese fast alles. Wenn der Klappentext mich anspricht, ist der Genre Stempel egal. Meistens sprechen mich aber Fantasy, Sci-Fi und Horror nicht an.

– Liest du nur Verlagsproduktionen, oder besprichst du auch die Bücher von Selfpublishern? Was hältst du generell davon, dass immer mehr Bücher in Eigenregie produziert werden?

Auch hier gilt, dass der Klappentext interessant sein muss. Was dann drauf steht, ist mir egal. Ich kaufe weder grundsätzlich bei Verlag xy, noch grundsätzlich nicht dort. Ich habe durchaus tolle Bücher von Selfpublishern gelesen, aber leider auch das Gegenteil. Es ist toll, dass so jeder die Möglichkeit bekommt, seine Arbeit zu präsentieren. Manche Themen sind eben nicht für die breite Masse geeignet und daher kommen die Bücher nicht bei Verlagen unter. Da ist es toll ein Buch selbst veröffentlichen zu können. Das größte Problem sehe ich aber darin, dass häufig niemand diese Bücher Korrektur liest und die tollste Idee wirkt nicht, wenn man vor lauter Fehler den Satz nicht versteht.

– Wartest du darauf, dass dich Autoren oder Verlage anschreiben und dir Rezensionsexemplare anbieten, oder wendest du dich selbst an sie? Oder rezensierst du gar nur die Bücher, die du dir selbst kaufst?

Ich warte nicht darauf, das fände ich irgendwie anmaßend. Ich will ja schließlich was von den Verlagen/Autoren. Wenn man mir aber etwas anbietet, freue ich mich riesig darüber und sage auch gern zu, sofern ich Zeit habe und das Buch mich anspricht. Für einige Bücher habe ich mich bei Leserunden beworben, aber unabhängig davon, nur für mich, habe ich noch niemanden angeschrieben. Die meisten Bücher die ich lese/rezensiere sind selbst gekauft oder geschenkt.

– Welches Buch oder welche Bücher sind dir besonders positiv in Erinnerung geblieben, seitdem du deinen Blog gestartet hast? Was gefiel dir an ihnen ganz besonders gut?

Oh je, was für eine Frage. Ich hab es nicht so mit Lieblingsbüchern. Eines war »In the Sea there are Crocodiles« (Im Meer schwimmen Krokodile) von Fabio Geda. Es geht um einen Jungen, der dem Autor von seiner Flucht aus Afghanistan berichtet. Sehr aktuelles und bewegendes Thema.

Außerdem »Die Attentäterin« von Yasmina Khadra, in dem es um einen arabischen Israeli geht, dessen Frau ein Selbstmordattentat begeht. Er versucht herauszufinden, warum sie das getan hat und weshalb er nichts geahnt hat.

Und um noch etwas Positives zu nennen: »Wenn du dich traust« von Kira Gembri. Ein wirklich unterhaltsames Jugendbuch über Zwangsstörungen.

– Gab es Bücher, die dir überhaupt nicht gefallen haben oder bei denen du das Lesen gar abgebrochen hast? Welche waren das, und was missfiel dir an ihnen?

Die gibt es auch, ja, ich denke, das ist normal. Manchmal hat man einfach Erwartungen, die nicht erfüllt werden können. Bücher abbrechen mache ich eigentlich erst seit diesem Jahr, das heißt, insgesamt waren es zwei Bücher, die ich bisher abgebrochen habe. Zuletzt war es »Der Glöckner von Notre Dame« von Victor Hugo. Ab und an lese ich gern Klassiker, aber hier hat mir der Stil nicht gefallen und ich wusste nach 100 Seiten noch immer nicht so genau worum es geht.

– Werden auf deinem Blog nur Bücher rezensiert, oder können deine Besucher auch andere Dinge bei dir lesen?

In letzter Zeit waren es leider eher Rezensionen, weil ich meine Bachelorarbeit geschrieben habe und somit kaum Zeit hatte. Es gibt aber auch die ein oder andere Bloggeraktion an der ich mehr oder weniger regelmäßig teilnehme und ja… ich nenne es mal »Erlebnisposts«. Beispielsweise habe ich von Theateraufführungen berichtet die ich besucht habe, oder der Ausstellung »Zeichen Bücher Netze«. In Zukunft möchte ich so etwas wieder öfter machen. Als kleines Highlight möchte ich mein »Sammelsurium zum Monatsende« nennen, bei dem ich neben einer buchbezogenen Zusammenfassung des Monats auch viel Privates berichte. Darauf bekomme ich durchweg positives Feedback, weshalb es vielleicht eine Besonderheit meines Blogs darstellt.

– Hast du Kontakt zu anderen Bloggern? Wenn ja, könntest du unseren Lesern vielleicht zwei oder drei von ihnen besonders ans Herz legen? Was schätzt du an ihnen?

Eine gemeine Frage, ich fühle mich schon im Vorfeld schlecht, weil ich niemanden enttäuschen möchte. Allen voran möchte ich Janine nennen, die ich sehr lieb gewonnen habe, nicht nur durch die zahlreichen Leserunden in denen wir uns austauschen.

Außerdem bin ich ein großer Jeffery Deaver Fan und deshalb darf Wortgestalt nicht fehlen, die diese Leidenschaft teilt und regelmäßig für neue Thriller auf meiner Wunschliste sorgt.

Gern schaue ich auch bei Jules vorbei, der immer einen tollen Tipp aus dem Gay-Bereich hat und so erfrischend ehrliche Rezensionen schreibt.

Und danke an Kitty und Watched Stuff, die in dem ein oder anderen Interview an mich gedacht haben. Ich werde immer noch rot.

Bei all diesen Blogs, schaue ich immer wieder gern und regelmäßig vorbei, nicht nur wegen des Blogs an sich, sondern vor allem auch wegen der tollen Menschen die dahinter stecken.

Das Team von Leserkanone.de dankt Julia für die Zeit, die sie sich genommen hat!
zurück zur Liste der Blogs
IM INTERVIEW ERWÄHNTE BÜCHER
Im Meer schwimmen Krokodile
Geschrieben von: Fabio Geda (8. März 2011)
1,6250
[24 Stimmen]
Wenn du dich traust
Geschrieben von: Kira Gembri (30. September 2014)
2,1130
[115 Stimmen]

 
Leserkanone.de © by Axel Saalbach (2011-2017)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum & Rechtliches